Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


  
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Archive - archives   » Kitesurfen Gesamtarchiv 04/2000 - 01/2003   » frage zum wac-update

   
Autor Thema: frage zum wac-update
marti
Junior Member

Beiträge: 17
reg. seit: Feb 2003   

Icon 5 erstellt am: 03. Februar 2003 17:14      Ansicht des Profils von marti     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

hallo zusammen,

überlege mir die sache mit dem wac-umbau.
besitze den 7er und 12.5er warrior.

bei welchem macht der umbau wirklich sinn oder bei welcher grösse hat man die meisten vorteile?

habe hier im forum jetzt schon eine menge über den umgebauten 7er gelesen und ich muss sagen ... mir kribbelts in den fingern.
meine kite-künste liegen bis jetzt noch im höhelaufen, switch fahren, usw.
beim springen komm ich mit den warriors aber irgendwie nicht so richtig hoch hinaus ...
fällt alles eher unter "kleine hüpfer". gut, das drucklose depower würde zwar mit dem update entfallen und damit stundenlanges rum-cruisen ohne kraftaufwand.
möchte aber sprung-technisch dennoch ein wenig weiterkommen.

für tips bin ich dankbar,

auf ewig in eurer schuld stehend,

marti

rt001
Member

Beiträge: 149
aus: Usedom, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 14 erstellt am: 03. Februar 2003 18:15      Ansicht des Profils von rt001     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi marti!

Also ich hab jetzt seit einiger Zeit den Warrior 7.0 geWACt und habe das nicht bereut!!! Bin ihn allerdings noch nicht ohne WAC geflogen!
Auf jeden Fall hast du eine Menge Lift, der Kite wird schneller und läßt sich weiter depowern. Durch das Fehlen des drucklosen Depowers kannst du die Position des Kites besser "erspüren". Falls du dir die günstigste Variante mit der original Bar aussuchst, empfehle ich dir, ein Leitöse für die Depowerleine zu montieren (gibts zB bei handmade.de), da sich die Leine sonst sehr schnell durchscheuert. Näheres und ein Video findest du unter "www.foilshop.de.vu" (Der Sprung war so bei knapp 4 bft).
Habe meinen 12.5er Warrior auch zum WACen geschickt, der ist aber noch nicht wieder zurück. Wenn ich ihn testen konnte, werde ich meine Erfahrungen auf jeden Fall posten.

Bis dahin

Ralph

marti
Junior Member

Beiträge: 17
reg. seit: Feb 2003   

Icon 1 erstellt am: 03. Februar 2003 18:36      Ansicht des Profils von marti     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

... danke ralph,

deine ersten eindrücke mit wac-umbau 12.5er warrior interessieren natürlich ungemein. wie lange dauert das mit dem umbau eigentlich?

gruss,
marti

rt001
Member

Beiträge: 149
aus: Usedom, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 03. Februar 2003 18:58      Ansicht des Profils von rt001     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi!

Das mit dem Umbau ist unterschiedlich. Jens gibt so ca. 1 Woche an. Kann aber länger dauern, da Jens ne Menge um die Ohren hat. Z.Z. ist er glaube ich in Äghypten.

@Nüko: Wie lange hat´s bei dir gedauert?

Gruß

Ralph

petair
Surfer

Beiträge: 928
aus: Greifswald
reg. seit: Mai 2001   

Icon 1 erstellt am: 03. Februar 2003 19:11      Ansicht des Profils von petair     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

hi marti

kann dir den umbau echt empfehlen. hat bisher noch keiner bereut.
springen wird dann, denke ich nicht mehr dein problem sein.
eigentlich wird der kite durch das wac in allen bereichen besser.

aber den 12er habe ich auch noch nicht geflogen. wenn, dann kommt auch schnell wieder ein testbericht nach.

------------------
www.petair.de.vu
www.foilshop.de.vu


Thisl
Surfer

Beiträge: 1558
aus: München
reg. seit: Jul 2002   

Icon 1 erstellt am: 03. Februar 2003 19:27      Ansicht des Profils von Thisl     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Noch ne Anmerkung zum Wac Umbau:
Der Kite fliegt danach weiter an den Windfensterrand,
kommt mir jedenfalls so vor.
Wenn man nicht rechtzeitig anpowert, kann er da
"verhungern" bzw. kollabieren.
Flugtechnisch ist besonders VOR dem aufsteigen aufs Brett mehr Aufmerksamkeit notwendig.
Übrigens kann man auch ohne Umbau zumindest mit den kleinen Warriorgrößen richtig hoch springen, es braucht halt nur etwas mehr Wind.
Gruß,
Thisl

marti
Junior Member

Beiträge: 17
reg. seit: Feb 2003   

Icon 1 erstellt am: 03. Februar 2003 19:51      Ansicht des Profils von marti     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

danke erst einmal für die infos.

das mit dem "verhungern" des kites am windfenster-rand müsste sich doch vermeiden lassen, wenn man den kite mithilfe des adjusters so antrimmt (vor surf-beginn), das er immer leicht angepowert ist ... oder?

tot ziens,
marti

Kitejoerg
Member

Beiträge: 186
aus: Leipzig
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 1 erstellt am: 03. Februar 2003 21:57      Ansicht des Profils von Kitejoerg     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi,

@Ralph
bei mir hat's 2 Wochen gedauert. Da war aber auch noch die Boot, wo Jens wenig Zeit hatte.

@Thisl
genau das habe ich heute oft probiert. Wenn man voll depowert und der Kite kurz über dem Boden am Windfensterrand steht, kann er schon mal aushungern, er fällt dann einfach auf den Boden. Aber wenn man dann etwas nach hinten (schräg gegen den Wind) geht und ein bisl powert, kommt er am Rand easy wieder hoch.

@marti
das geht natürlich auch


Grüße
Nüko

[This message has been edited by Nüko (edited 03 February 2003).]



Format der Zeitangaben: German Time  
   Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/