Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


  
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Archive - archives   » Kitesurfen Archiv 2000 - 2003 Auszüge   » Kitesurftagebuch Hurgada (Lokation: Aladdin-Beach)

   
Autor Thema: Kitesurftagebuch Hurgada (Lokation: Aladdin-Beach)
Tobi...
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 03. September 2002 20:41            Editieren/Löschen des Beitrags 

Servus zusammen ...
Dies ist ein aktuelles Tagebuch von MIR...
... ueber den Kite-surf-spot in Hurghada. Werde versuchen alle 2-3 Tage ein Update zu bringen...
Heute ist der zweite Tag hier in Aegypten und durch einen doofen "Zwischenfall" gestern Nachmittag habe ich jetzt mehr Zeit als mir lieb ist... aber dazu spaeter(bloede Tastatur, die Aegypter habe keine Umlaute, zumindenstens finde ich sie nicht}....

Alles begann wie immer am Flughafen...
31.08.02 .... 20.20 Uhr geht mein Flieger, Stress muss mit meinem Boardbag mind. 2 Stunden vor dem Flug einchecken , meine bisherihen Infos war es Terminal 4 ,
fuehle mich schon wie in Arabien alles Rauschebaerte, Osama... laest grussen...
aber kein Schalter mit Hurghada, erste Info der naechste Flug nach Hurghada geht erst morgen um 6.00 Uhr, aber ich soll nochmal am Infoschalter fragen.
Mist das kann nicht sein...
Neue Info Flug geht Terminal 1 , NA also ...
Ich packe mein Walross (Boardbag (1.90) auf Raedern und meine Tasche und hetze los.
Super gefunden. Zwei freundlich Gepaecktraeger nehmen sich meines Boardbags an,
wuchten es hoch wie einen Baumstamm, bis ich sie hinweise "man kann es auch rollen", ahhh, ja klar. Ich kann nicht hinsehen, wird schon schief gehen (kostet zusaetzlich 41.- Euro...)

Flug gut...

Ankunft in Hurghada... 1.50 Uhr , Passkontrolle , banges Warten aufs Gepaeck. Reisetasche da, wo bleiben meine Boards... Schaue durch die Luke .... aaaaaaahhhhhh es liegt neben dem Foerderband auf dem Bauch,
schreie durch die Luke das es mir heoert und ob man es mir denn reichen koenne....
Es wird mit zaehrticher Hand aufs Band geschmissen und durch die Luke gequetscht...aaahhh ich geh drauf...
Schliesslich ist alles da, kurz nachgeschaut, erste Kontrolle alles heil...

Fahrt mit Reiseleiter auf holpriger Strasse zum Aladdin-Hotel (Jasmin Garden) , waerend der Fahrt verklickert mir der Reiseleiter, dass er eigentlich so gerne nach Deutschland wolle und eine deutsche Frau heiraten will. (" Na dann viel Spass bei der Suche, er ist 26 sieht aber schon aus wie 36...), mich fragt er ob ich schon verheratet sei, was ich so mache ... alles sehr persoenliche Dinge, aber das wird mir hier wohl noch oefterpassieren.

Im Hotel eingecheckt , sind alles Einzelbungalows , versuch die Klimaanlage in Gang zu bringen,... scheisse nur warme Luft.
Fuehle mich wie im Heissluftbackofen bei 38 Grad und das nachts....

1.09.02 9.45 Uhr
... haette fast das Fruehstuck verschlafen. Der Zimmerboy hat mich geweckt zum sauber machen. Fruestueck von 6.30 Uhr (wahnsinns Zeit) nur bis 10.00 Uhr, die spinnen die Aegypter...
Fruhstueck war gut (Bufet) , jetzt aber los, Wind ist knapp bei 3 Bfr, packe meinen 11.8 AB und mein neues Kiteloose AX 160 ...

... melde mich bei Tommy Friedel, nur sein Kite - Lehrer ist da, mit bayrischem Akzent,
unterhalte mich einwenig ueber den Spot mit ihm, er sagt, dass ich auf die kleinen vorgelegenen Riffe bei Niedrigwasser aufpassen soll... (bei Gezeitenverschiebung von max. 1/2 Meter)....

Der Kitestrand ist etwa 800 Meter vom Center entfernt.

Also schnell aufgebaut, der Wind wird schwaecher 2 Bfr, 1 Bfr , weg....
Scheisse ist doch nicht war, jetzt fliege ich 4000 km weil das hier Windsicher sein soll und jetzt ist gleich am ersten Tag kein Wind ...

Gehe zurueck zum Fridel Center , Tommy ist jetzt da, begruesse ihn. Frage was es mit dem Kite - service auf sich hat, den ich ueber meine Reisegesellschaft gebucht habe,
da sind wohl die Kite - Lagerung (in einer meiner Meinung nach recht unsicheren Bambushuette mit Vorhaengeschloss, sowie die "Sicherheitsgebuehr" (Bootrettung) drin. Die Huette zu der jeder Gast Zugang hat ist mir zu unsicher, werde wohl meine Kits u. Boards im Bungalow lagern. Wofuer dann eigentlich die Gebuehr??? Fuer den Servic im Notfall und die Strandbenutzung... Ja komisch dachte der Strand gehort zum Hotel??? Na ja bei Colonia Watersports beim Megawish Hotel muss mann auch Gebuer zahlen... Tja hier kassieren wohl alle bevor sie ueberhaupt eine Leistung erbracht haben...

Weiter kein Wind und Friedel faehrt mit seinem Rettungsboot mit den anderen Wakeboard, super frage ihen ob ich auch mal fahren darf, ja klar, ist in der Gebuehr dabei, sagt er... klasse,
sage ihm dass ich nur mein neues Brett hole, will es testen...
Er faehrt Runde um Runde mit den anderen (zum Teil seinen Surflehrern) .
Die Sonne steht ziemlich tief , ich warte ueber eine halbe Stunde im Wasser mit dem Brett unterm Arm , er muss mich doch sehen. Die Sonne ist schon halb weg, wann kommt er denn endlich...

Ahh , jetzt er kommt auf mich zu laesst seinen Surflehrer bis an den Strand ausgleiten, dann zieht er einen Bogen um mich, ich bekomme das Seil zu fassen....
Ploetzlich ruft er mir zu ich solle loslassen , aber wie so???
Es waere zu spaet, nach Sonnenuntergang duerfe er nicht mehr fahren... Ich bitte und bettle um nur eine Runde... "Nein , Seil loslassen..."

.... bin mega entaeuscht , Toller Friedel.... Danke... guter Service...

Packe meine Kite und trotte zu meinem Bungalow, erster Tag war leider nichts ...

Abendessen ist gut...

Fortsetzung folgt...

naitbird
unregistriert



Icon 7 erstellt am: 03. September 2002 21:02            Editieren/Löschen des Beitrags 

hi tobi!

du armes schwein! hast mein vollstest mitleid, ueberlege gerade fieberhaft, ob ich meinen 2wochen hurghada urlaub doch woanders hin verlegen soll, nach deinem bericht...
vor allem, weil ich eigentlich noch anfaenger bin, da bin ich noch mehr auf die procenter leute angewiesen.
aber vielleicht wirds ja noch besser mit dem wind, ich wuenschs dir jedenfalls.

solong, keep smiling!

nb

niko
Surfer

Beiträge: 2638
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002   

Icon 10 erstellt am: 03. September 2002 21:17      Ansicht des Profils von niko     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

hihihi,

seht Ihr er wird auch verarscht.

viel Spass noch Tobi, und vor allem Wind !

grüzli
niko

Tobi...
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 05. September 2002 21:36            Editieren/Löschen des Beitrags 

... ... Hi Leute hier bin ich wieder ... @ naitbird, nicht woanders hinverlegen, alles wird gut...
@ niko , konnte ja jetzt nur besser werden...

... uff habe fuer meinen ersten Bericht glatte 10.- Euro Internetgebuer gezahlt, mann ich muss wohl schneller schreiben oder mich kuerzer fassen... also vielleicht ein mittelding...


02.09.02

Habe mein Zimmer noch am Abend tauschen koennen, Klimaanlage ist jetzt o.k., nur der Thermostat im arsch aber egal, hauptsache kuehl...

Uebrigens wenn ihr im Aladdin bucht last euch ein Zimmer 942- 932 reservieren, ist der naechste Weg zum Surf-center bzw. Beach. (
Blos nicht 1000- 1020 nehmen , davor, 3-10 m ist fast jeden Abend eine open-air Disco bis ca. 2.30 Uhr)

Fruestueck wieder kurz vor 10.00 und dann los zum Strand.
Wind super meine Schaetzung 3-4 Bfr.
Baue meinen 11,8 AB auf. habe meine Windmesser auf einer Liege aufgestellt. (ca. 10-12Kn) , komisch immer wenn ich mich aufrichte scheints mir mehr. Besser ich frag mal. Die arabischen Helfer sind hier ziemlich fit, sagen mir dass 11,8 viel zu gross ist.

Regel NR. 1 Save kiten heisst immer auf die Lokals hoeren. Also packe ich meinen grossen zusammen und hole meinen 8,4 AB.

kaum bin ich fertig stehe auch schon einer von Friedls kite - Helfer da und hilft mir Starten...
der Service funktioniert... das ist schoen , auch wenn du reinkommst und die Anzeichen machst landen zu wollen ist gleich jemand da der dir hilft. Und vor allem sie wissen wie mit dem Kte umgehen. Super , hierfuer ein lob... so rechnet sich der Service dann schon...

Geilste Sassion seit langem gehabt der 8,4 er war genau richtig. draussen waren obere 4-5 Bfr. Bin vom Brett und dem Schirm begeistert. Er ist wahnsinnig schnell und gut zu steuern selbst bei vollstaendigem Depower (und der Depowerweg bei den Wipika ist gross!!!)
Das Brett (Loose AX160) Laeuft super Hoehe, Fusspads sind genial, war ein guter Kauf...

Als einziger Kiter der sich mit mir ca. 2-3 km vom Strand wegtraut Kitet ploetzlich Friedel neben mit...

Ziemlich geschafft komme ich am Mittag zurueck an den Strand (Kite wird von den Helfern sofort fachgerecht festgehalten und mir sogar zurueckgebracht).
Am Strand sind kleine Tippi aehnliche Huetten mit jeweils 2 Liegen, supergemuetlich als Sonnen und Windschutz. Habe meinen Neo abgelegt , oh mann obwohl ich mich mit 30-er eingecremt habe sehe ich eine deutliche Roetung an Beinen und Armen , die Sonne ist heftig...

Will mir ne Pizza holen, da sehe ich wie ein anderer Kiter verzweifelt versucht seinen gedroppten Schirm wieder zu starten, klappt nicht und er treibt auf das Rettungsboot bzw die Scharfkantige Felsmole zu.

Ich zoegere nicht lange, und laufe David Haselnuss like um den Kite zu retten ins Wasser.
Haette ich doch nur einen Moment laenger ueberleget. Keine 10 meter komme ich ins Wasser da spuere ich einen massiven Schmerz im rechten Fuss, Scheisse.
Habe mir in den rechten Fussballen eine ca. 1x1 cm grosse Verletzung zugezogen. Humple mit stark blutender Wunde zurueck zum Friedel Center , dort werde ich gleich verbunden. Super der Tag ist wohl gelaufen.

Packe zusammen, gehe aufs Zimmer...
Abendessen , schlafen, der Fuss tut scheusslich weh...

Fortsetzung folgt...

Ö.
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 06. September 2002 00:02            Editieren/Löschen des Beitrags 

Ou man !!!

Das ist ja nun wirklich mal ausführlich !

Ich wünsche Dir und Deinem Fuß Gute Besserung !
Falls Du mal billig surfen willst fahr in die Stadt und geh dort in ein Internetshop z.B. über MCDonalds da kostet ne halbe Std. 4 Pfund. plus den jeweils 2 Pfund für das Taxi hin und zurück ist das immer noch billiger.

Ach auch wenn es gemein ist aber der Strand bei Colona wurde Wochenlang gesiebt um genau solche Verletzungen wie Du sie jetzt hast zu vermeiden. Und nicht nur der Strand sondern auch die Lagune.

Und eins noch ich bekomme kein Geld von den Colona Leuten aber ich war halt einfach zufrieden.

Also nochmal Gute Besserung und am besten besorgst Du Dir Betaisodona oder sonst ne Jodcreme.

cya

der Ö.

Tobi...
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 06. September 2002 10:52            Editieren/Löschen des Beitrags 

....
@ (arabisch) danke fuer den Tip, wenn ich mal in die Stadt fahre werde ich ihn wahrnehmen, aber hier im Aladdin hats 5 Computer, die dann leider recht teurer aber halt direkt vor Ort sind...


3.9.02
Mist , surfen wird heute sicher wohl nichts mehr, Fuss tut scheusslich weh, habe gestern beim Verbandswechsel das gesamte Bad versaut (hat nochmal arteriell geblutet) sah aus als haette ich ne Sau geschlachtet. Uebrigens den Kite hat dann einer von Friedels Leuten gerettet, die Aktion haette ich mir sparen koennen...

Werde heute zu Grand Hotel fahren , da hats ne Apotheke...

Uff... habe gerade 40.- Euro fuer Verbandsmaterial und Jodsalbe ausgegeben. Die Sachen sind hier genauso teuer wie bei uns... Habe von zu Hause noch Antibiotika mitgenommen, werde sie wohl fuer einige Tage prophylaktisch nehmen. Die Wunde wird hier sicher nicht zuheilen, wichtig ist aber dass sie sich nicht entzuendet...

Beim Rueckweg fahre ich beim Megawisch vorbei , will mir die Lokation von COLONA auch mal anschaun.
Bei meiner Ankunft ist die Hotelanlage wie ausgestorben, nur Araber in der Eingangshalle, die wohl abreisen...

Auf den ersten Blick gefaellt mir das Hotel nicht so gut wie das Aladdin, etwas komische Bauweise, und so menschenleer sieht es etwas unheimlich aus...

Gehe runter ans Wasser, der Strand ist sehr huebsch, links vom Hotel in ca. 1-2 km Entfernung ueben einige Anfaenger im stehtiefen Bereich (ist mit meinem Bein zu weit hinzulaufen) , gegenueber ist eine Sandinsel in ca. 2-3 km Entfernung auch sehr huebsch und das Farbspiel des Wassers aufgrund der verschiedenen Tiefen ist ueberwaeltigend. Super geniealer Eindruck .
Am Strand sind zwei Schiffe aufgebaut , die wohl Abends als Bar genutzt werden. Rechts davon liegen 3 Hochseejachten am Kai.
Weiter rechts sehe ich Surffahnen (Naish) das muss die Kite - Station sein. Sehr nett aufgemacht und gemuetlich unter dem bistroaehnlichen Vordach. Der Paechter ist ein Schwede (glaube ich zumindest) er ist sehr nett und fuehrt mich herum erklaert und erzaehlt (auf Englisch). Es sieht alles sehr ordentlich gelagert und uebersichtlich aus. An Material hat er Naish und Flysurfer , den Psych soll er in 7-10 Tagen kriegen, vielleicht komme ich ihn dann mal testen. (Friedel hat fast ausschliesslich Cahprina Kites und Boards)

Aber was auch hier im Gespraech herauskam , dass man mehr oder weniger verpflichtet ist sobald man seinen Kite hier aufbaut eine "Sicherheits-Strandgebuer" an Colona zu entrichten.

Ich verabschiede mich und nehme das Taxi zurueck. Das Hotel mit der Anlage fand ich im Vergleich mit dem Aladdin nicht so prickelnd (es ist einach aelter) und nochetwas hat mich ein wenig gestoert. Der Rege Schiffsverkehr der zwischen dem Strand und der Sandinsel da war ich habe teilweise 8-10 groessere Yachten in einem Umkreis von ca. 5 km gezaehlt. Der Strand und das Wasser-farbspiel ist aber unschlagbar.

Uebrigens kann keinem empfehlen sich ein Hotel zwischen beiden Stationen zu nehmen und dann mit dem Taxi oder zu Fuss am Strand zu den Einzelnen Surfspots zu gehen, du gehst bei der Hitze drauf.

Am Abend geht s mit unseren Animateuren nach Hurghada in die PAPAs II Bar (diese ist klasse) und anschliessend in die PAPAS Beach disco (ist nicht so prickelnd).
Aber in Hurghada Stadt ist alles wesendlich guenstiger zum einkaufen und die Laeden haben bis nachts um 1 .00 Uhr auf.

So long, hang loose

Fortsetzug folgt...

liliuoka
Moderator-IN ;-)

Beiträge: 1020
aus: Wackersberg-Oberfischbach (Bad Tölz)
reg. seit: Sep 2001   

Icon 10 erstellt am: 06. September 2002 11:22      Ansicht des Profils von liliuoka     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

hi tobi, super interessant dein tagebuch....mach weiter so. im oktober sind ja nadine und ich auch in hurghada. wir sind schon seeeehr gespannt wies so wird. hoffe dein fuss ist ganz schnell wieder ok. ripp das rote meer eine runde für uns mit.

liebe grüssle
petra

Ö.
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 06. September 2002 18:37            Editieren/Löschen des Beitrags 

@ Tobi scheiss Englishe Tastatur was :-))
versuchs mal mit oe. Das klappt in diesem Forum leider auch nicht ich hatte mich mal als oe registriert aber das finde ich irgendwie doof, und Ö. ist nun mal mein Spitzname.

Der Schwede bei Colona war Bengan er ist einer der beiden Besitzer von Colonawatersports und nebenbei Naish Generalimporteur für Ägypten und die Malediven.

Wenn Du noch mal in die Stadt fährst check mal das Chill da kannst Du auch Deinen schmerzenden Fuß hochlegen während Du in einer Hängematte liegst. Hat mir am besten gefallen sehr entspannter Laden.

Viel Spaß noch und nochmal Gute Besserung !

vom Ö.

PS. Falls Du nochmal zu Colona fährst richte bitte mal schöne Grüße an Bengan aus von Sven. Falls er sich nicht erinnert gib ihm den Tip das ich ihm den Arbeitsspeicher geschickt habe.

Tobi...
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 06. September 2002 21:56            Editieren/Löschen des Beitrags 

@ Sven geht klar , wid gemacht...


4.9.02

Meinem Fuss geht es besser , mit Verband im Neoprenschuh sollte es gehen . Gestern habe ich leider nen Megatag mit konstanten 4-5 Bfr. verpasst. Das Wetter wird langsam angenehmer, man spuert es da die Naechte nichtmehr so heiss sind. Bin froh erst ab September hergekommen zu sein.

Im Gespraech gestern mit den Animateuren habe ich erfahren, das vor ca. 2 Wochen fuer 14 Tage gar kein Wind war. Die Leute sind gegrillt worden (doppelt freu, dass ich jetzt da bin).

Gehe an den Strand und traue meinen Augen kaum 7-8 Bfr (Sandsturm). Die Helfer von Friedel raten mir dringend davor ab mit dem Kite rauszugehen. Auch die Surfer sind nur kurz draussen mit 3,5-4,2 -er Segel.
Wuerde gernen meinen 5,6 Freeair ausprobieren , trau mich nicht.

Also mache ich es mir in ner Huette am Strand gemuetlich , schlafe ein ...

Gegen 15.30 Uhr wache ich wieder auf habe fast 3 Stunden geschlafen kein Wunder, waren erst gegen 4.00 heute Morgen aus Hurghada zurueck...

Der Wind hat nachgelassen, oder taeusche ich mich???
Nehme den Windmesser und laufe auf die Mole, tatsaechlich "nur noch 6-7 Bfr, jetzt aber los...

Hole den 5,6 raus , ziehe meine Neoschuhe an (passt trotz @ Sven geht klar , wid gemacht...


4.9.02

Meinem Fuss geht es besser , mit Verband im Neoprenschuh sollte es gehen . Gestern habe ich leider nen Megatag mit konstanten 4-5 Bfr. verpasst. Das Wetter wird langsam angenehmer, man spuert es da die Naechte nichtmehr so heiss sind. Bin froh erst ab September hergekommen zu sein.

Im Gespraech gestern mit den Animateuren habe ich erfahren, das vor ca. 2 Wochen fuer 14 Tage gar kein Wind war. Die Leute sind gegrillt worden (doppelt freu, dass ich jetzt da bin).

Gehe an den Strand und traue meinen Augen kaum 7-8 Bfr (Sandsturm). Die Helfer von Friedel raten mir dringend davor ab mit dem Kite rauszugehen. Auch die Surfer sind nur kurz draussen mit 3,5-4,2 -er Segel.
Wuerde gernen meinen 5,6 Freeair ausprobieren , trau mich nicht.

Also mache ich es mir in ner Huette am Strand gemuetlich , schlafe ein ...

Gegen 15.30 Uhr wache ich wieder auf habe fast 3 Stunden geschlafen kein Wunder, waren erst gegen 4.00 heute Morgen aus Hurghada zurueck...

Der Wind hat nachgelassen, oder taeusche ich mich???
Nehme den Windmesser und laufe auf die Mole, tatsaechlich "nur noch 6-7 Bfr, jetzt aber los...

Hole den 5,6 raus , ziehe meine Neoschuhe an (passt trotz Verband, habe die Schlaufe fuer den rechten Fuss etwas weiter gemacht)

Schnell aufgeblasen und ab gehts. Einer von Friedel s Starthelfern geht mit , hilft beim starten...
Geile Sassion, fuer ca. 30 min. , der Wind nimmt mehr und mehr ab. Fliege schon achten, werde trotzdem mehr und mehr abgetrieben. Entschliesse mich Schliesslich nach einer weiteren Stunde an einem breiten Strand ca. 1km unterhalb vom Center wieder anzulanden. Einpaar Kids helfen mir den Kite festzuhalten. Geschafft.

Bin noch garnicht ganz aus dem Wasser gewatet, da kommt mir auch schon mein Starthelfer entgegen gelaufen und nimmt mir den Kite ab. Guter Service muss ich loben, die schaun nach ihren Leuten...

Wind wird weiter schwaecher ...

Chill out...


5.9.02

Wieder guter Wind 6-7 Bfr , hier nimmt der Wind ueber Mittag meist zu, um am Abend wieder weniger zu weden , gehe deshalb meist erst ab 12.00 oder 13.00 an den Strand...

Jetzt mueste optimal fuer 5,6 er sein. Merke aber schnell, draussen ist der Wind doch nicht so stark, werde langsam doch nach lee abgetrieben. Also gehe ich beim Center wieder rein (der Kite - Startplatz ist wie gesagt 800-1000m weiter nach luv). Tausche den Schirm , nehme meinen 8.4 AB. (Wind 5-6 Bfr)
Schluck, auf den ersten Blick schein er doch etwas gross, wird schon schiefgehen...

Uff, ist wirklich hart fahre am Limit, fuer meine 95kg aber noch gerade zu halten. Habe ihn komplett depowert. Verdammt hohe Geschwindigkeit, aber meine Brett (Loose AX 160) geht mit. Schneidet sich schoen durch die recht hohen Wellen (max ca. 1 m). Werde trotzdem 3 x ausgehebelt und ganz schoen aufs Wasser geschmettert. Nach ca. 3 Stunden bin ich voellig ausgepowert lass mich Richtung Center abtreiben.

Ich bin noch ca. 500 m vom Strand entfernt da passiert es. Eine Boehe reist mich ca. 1,5 Meter hoch, ploetzlich falle ich ungebremst wieder zurueck, sehe wie mein Schirm aufklappt,

Beide Leinen auf der rechten Seite scheinen gerissen, ja gibts denn so was???

Ein Surfer kommt vorbei und fragt ob er mir helfen kann ( Boot alarmieren , oder so) , ich lehne ab, hole so schnell es geht den SChirm ueber die linken Leinen ein und lasse etwas luft aus der Fronttube. Bilde mit dem SChirm ein"Ohr" und lasse mich Richtung Strand treiben. Ploetzlich ist auch schon das Rettungsboot bei mir und fragt ob sie mich aufnehmen sollen. Ich lehne wiederum ab , lasse mich aber mit dem Wasserski-seil noch ca. 200m Richtung Strand ziehen. ( Haben wieder aufgepasst die Jungs, finde ich gut).

Noch im Wasser springt mir einer entgegen, nimmt mir den Schirm ab, Ich kaempfe unterdessen mit den Leinen welche ich auf die schnelle nicht aufwickeln konnte und die sich beim Schwimmen um meine Beine gewickelt haben.

Schaue jetzt den Schaden genauer an, eine Leine ist gerissen (waren schon etwas aelter) und durch den ploetzlichen zug an den Briddles ist dann direkt am Knoten auch dieses gerissen. (Anders herum glaube ich nicht, denn der Kite war insgesamt max. 4 std. bisher im Wasser.)
Das darf aber nicht sein, das aufgrund eines Leinenrisses die Briddles kaputt gehen, werde dies wohl reklamieren.

Voellig erschoepft erreiche ich mein Zimmer , Abendessen,
ich schlafe direkt beim Fernsehn ein...

Fortsetzung folgt...

MichiM
Member

Beiträge: 82
aus: Landshut
reg. seit: Apr 2001   

Icon 1 erstellt am: 06. September 2002 22:51      Ansicht des Profils von MichiM     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi Tobi,
cooles Tagebuch, mach weiter so und laß Dich nicht unterkriegen.
Schöne Tage noch und viel Spaß
Gruß aus dem Windarmen Niederbayern Michi

Tobi...
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 07. September 2002 10:36            Editieren/Löschen des Beitrags 

06.09.02

Am Morgen schon wieder hoellisch Wind (ca. 6 Bfr) fnde ja gut, dass ich endlich Wind habe aber jetzt immer so viel, ich der ich jetzt erst seit einem Jahr kite, waere ueber etwas weniger zum Manoever ueben und springen auch froh...
Aber wie kann ich klagen, andere haben keinen Wind...

Werde heute erst zum Sunset-surfen rausgehen, gehe erst an den Pool und dann eine Runde in den klimatisierten FitnessRaum... (einbisschen das trainieren was beim Surfen zu kurz kommt)

Habe mir nochmals die Leinen angesehen. Mir ist die Frontline (immer hoechste Belastung) als erste gerissen, dann ist der massive Zug ueber die Backline auf das Briddle ausgeuebt worden. an der Umlenkrolle sind nur zwei Knoten durchgeschluepft der dritte (diese sind fuer die Relaucheabstimmung) ist haengen geblieben und genau da ist das Briddle gerissen. (Denke wenn der Abstand in der Umlenkrolle groesser gewesen waere waer das nicht passiert.

Das Leinen - Knaeul werde ich wohl in einpaar ruhigen Stunden auseinander friemeln...

15.30 Uhr gehe an den Strand, Wind ist bei 5-6 Bfr (abnehmend),
nehme den 8.4 er AB, muss ihn jetzt ohne Briddles fliegen. Schade war fuer mich irgendwie immer ein Sicherheitsfaktor mehr.

Erster Eindruck , habe ihn an Land irgend wie nicht richtig getrimmt , anderes Fahrgefuehl... trimme auf dem Wasser nach , geht jetzt besser.
Wind ist draussen wahnsinnig boeig, mit der Zeit kriege ich es aber raus, habe das Gefuehl, dass man den SChirm ohne Briddles noch mehr depowern kann.
Hoellsche high Speed Heats wechseln sich mit Windholmanoevern ab. Kann inzwischen schon kleine (gewollte) Spruenge nach vorne und das Brett switchen.
Bin zufrieden, die Sonne beruehrt langsam den Horizont , geiles Feeling , super schoen die Berge (Wueste) im Hintergrund .
Alles ist in einen leichten Dunst gehuellt. Bilder aus 1001 einer Nacht. Super schoen....

Wind wird schwaecher, muss bereits achten fliegen, nach Sonnenuntergang darf man eh nichtmehr auf dem Wasser sein. Komme gut rein, Schirrm wird sofort wieder fachmaennisch gehalten und auf den Strand gelegt.
(freu mich immer wieder dran... habe kein Interesse meinen Schirm mit irgend welchen Kunstflugmanoevern, auf dem doch scharfen Sand zu droppen und ein Loch in der Fronttube zu reskieren, dafuer hat er mich zu viel gekostet...)

Abends wird Moulin Rouge im Amphitheater aufgefuehrt, hier wird einem immer was geboten...

Fortsetzung folgt...

Caluzzu
Member

Beiträge: 81
aus: Mannheim/Agrigento Sicilia
reg. seit: Mai 2002   

Icon 12 erstellt am: 07. September 2002 11:54      Ansicht des Profils von Caluzzu     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hy Tobi...

echt geiles Tagebuch wäre am liebsten jetzt bei Dir!!!!!

Vielen Dank für Deine hilfe hört sich doch besser an wie ich anfangs gedacht habe!
Denke das ich mind. 2 wochen Urlaub raushandeln werde dann muß es Klappen!
Wünsche Dir noch supergeile Zeit...
bis demnächst

C.

timmy.kite
Member

Beiträge: 74
aus: Berlin
reg. seit: Mai 2002   

Icon 14 erstellt am: 08. September 2002 09:34      Ansicht des Profils von timmy.kite     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hallo Tobi!!
Mach weiter so.Das sind ja wirklich ein paar gute Tips.Bin begeistert,wollte ins Magawish Hotel,stelle aber gerade fest,das ich bisher noch keinen Anbieter gefunden habe.Falls du nochmal am Magawish vorbei kommst.Kannst du mal schauen in der Halle oder Reiseabteilung,was dort für Reiseveranstalter hängen.Und wenn nicht ist es auch nicht so schlimm.Ich hoffe deinem Fuß geht es schon wieder besser.Ist überall genügend Platz zum landen und starten?weißt Du was es kostet ein Kiteboard dort zu mieten?
Also hab noch einen schönen Urlaub,werde ab den 17.10 auch für 2 Wochen nach Hurghada fliegen,wenn es mit dem Hotel klappt.
Bis dahin viel Wind für dich
Gruß
Timmy

Ö.
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 08. September 2002 12:43            Editieren/Löschen des Beitrags 

@ Timmi

So weit ich weiss ist das Magawish nur über einen einzigen Deutschen Reiseanbieter zu buchen und zwar OFT Reisen. Spül den Namen mal durch ne Suchmaschine dann wirst Du sicher fündig. Ansonsten sind dort nur Skandinavische Reiseveranstalter.

cya
der Ö.

Tobi...
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 09. September 2002 22:04            Editieren/Löschen des Beitrags 

@ Timmi , vergleich auf jeden Fall mal die Preise, gib die Hotelnamen und Hurghada zusammen in die Suchmaschine ein ... musst schaun was rauskommt, so habe ich meine Reise gefunden...

7.9.02

Meinem Fuss geht es besser , weniger Schmerzen. Die Wunde ist immer noch gleichgross, aber sie ist zum Glueck nicht entzuendet.
Spuele sie jeden Abend mit klarem Wasser aus und mache einen trockenen Jodsalbenverband drauf.
Dass sie hier nicht zuheilen wird war mir klar, aber wenigsten kann ich Kiten...

Der Wind ist heute morgen wieder super ca. 20 Konten im Schnitt, nehme meinen 8,4 AB und es geht super. Inzwischen macht mir auch die Sonne nichtmehr so viel aus, sie brennt hier immer unbarmherzig vom Himmel und deshalb gehe ich meist erst ab 13-14 Uhr an den Strand. Inzwischen begnuege ich mich mit 20 -er Sonnencreme, aber Sonnenschutz ist wichtig.

Ab ca. 16.30 Uhr laest der Wind nach , ich komme rein und messe nur noch 13-14 Knoten. Also fix den 11.8 AB aufgebaut und wieder raus. Er fliegt wie gewohnt schoen ruhig, macht ordentlich Druck. Teste die weitere Spruenge an. Komme immer schoen aus dem Wasser , nur mit der LAndung happert es noch. Der Kite stuerzt mir immer wieder mal bei einem gewagten Sprung ab, manchmal kann ich ihn noch fangen, manchmal legt er sich dann doch vor mir aufs Wasser.
ICH habe ihn aber immer nach spaetestens 10 sekunden wieder aus dem Wasser. ( Ich liebe diese Briddles, die machen es super einfach). Demletzt kam einer der Kitelehrer zu Fuss ganz geknickt zurueck und als ich fragte warum, sagte er, dass er den 12.2 BlackTip glaube ich nicht hatte relauchen koennen. So grosse Kits sind einfach schwer wieder ohne Hilfe aus dem Wasser zu kriegen...

Bin mit dem heutigen Tag total zufrieden....

8.9.02

Der Wind wird jetzt jeden Tag ein wenig weniger habe ich das Gefuehl. Messe gegen Mittag ca. 16 Knoten. Also 8.4 AB, als ich mit ihm in der Luft bereits im Wasser stehe, merke ich viel zu wenig Zug, also Komando zurueck (nochmal gemessen, 13 Knoten) und den 11.8 rausgeholt. Super jetzt geht es viel besser, komme gut in Fahrt. Springen ist leider nichtmehr so drin, Schirm hat nur in Boehen richtig power, der Wind nimmt weiter ab, komme aber gegen 18.00 Uhr noch gut an den "Heimatstrand"....

Abends gibts noch Bauchtanz, Shows, und ich gehe noch zum Nachbarhotell Ali Baba rueber...
Das muss ich noch erzaehlen, das Hotel gehoert wie auch die anderen beiden (Aladdin und Jasmin) zu einem Komplex, aber so einen Pool habe ich noch nicht gesehen. Waaahnsinn, ca. 400-500m lang S-foermig geschwungen mit kleinen Inseln in der Mitte (sieht aus wie zwei achten) , dazu eine Poolbar von der aus man wohl im Wasser bestellen kann. Die Eingangshalle ist riesengross mit einer wohl fast 20-30 m messenden Glaskuppel. Vor dem Eingang links gibs noch eine Disco (kostet 10Pfund (ca.2,5 Euro) ) 7 Tage die Woche. Ich schaue nur kurz rein, sieht nett aus wie bei uns halt auch...

9.9.02

Heute ist wieder wenig Wind am Mittag ca. 12-13 Knoten, es ist mir aber zu heiss und ich hoffe auf mehr Wind am Nachmittag (wie angekuendigt).
Als ich so gegen 14.00 Uhr am Strand ankomme hat der Wind weiter abgenommen, mist... nur noch 8-9 Knoten. Ich zaehle ca. 7 Kits die am Himmel stehen, aber sie stehen halt nur senkrecht. Wind ist schraeg auflandig. Kurzes Gespraech mit dem neuen Kitelehrer (Quinton), der vor 3 Tagen aus New Zeeland gekommen ist, er sagt er wuerde nicht rausgehen... (haette ich nur auf ihn gehoert...)
Aber egal ich wills wissen, bin doch am Comersee auch schon bei 8-9 Knoten gefahren. Hole mein Airrush 180 classic und 11.8 AB. Mist schon beim Leinenaufbaun habe ich mich vertan, habe links die Front und Backlines verwechselt, mein Starthelfer hat es auch nicht gemerkt. Aber zum glueck wollte ich den Kite von der linken Seite aus starten und da laest er sich mit den Briddles bei falscher Verleinung garnicht erst starten.

Ok. Problem erkannt, Problem gebannt. Es ist Niedrigwasser, ich laufe mit dem immer mal wieder trudelnden Kite auf der Sandbank weiter raus. Erste Startversuche (aufs Brett zu gelangen) scheitern. Dann fliege ich ihn in S-Kurven und zwar extrem und es geht, ich bin der einzige der faehrt, juheee...
Allerdings geht es mehr Downwind links die Kueste endlang und es ist auch kein richtiges Fahren, eher Schleppen mit viel Kraftauffwand. Versuche nochmal nach rechts wieder an den Strand zu kommen, mist keine Chance, an den Schiffen im Hafen komme ich nicht mehr vorbei. also Weiter nach links Downwindwaerts. Am Badestrand vor dem AliBaba will ich nicht raus, deshalb ziehe ich nich etwas weiter nach links. Wohl wissend, dass da das Riff kommt. Mist es ist immer noch wenig Wasser, schaetze die distanz zum Flachwasser falsch ein...

Da ein schrammen, scheisse, das Brett, ich ziehe den Schim hoch ueber mich , zum Brett entlasten.
Spring ab und versuche zu Stehen super nur 15cm Wasser und der UNtergrund ist hart, Spitz und Schluepfrig. Dank meiner Neoprenschuhe ziehe ich mir keine weitern Verletzungen zu.
Gehe mit dem Brett in der Hand ueber ueber das Riff, drueben sind "Riffwanderer" die koennten mir landen helfen. Es sind Araber. Versuche ihnen klar zu machen, dass sie den Kite halten sollen, wollen immer meine Bar festhalten.
In dem Moment beginnt mein Kite zu trudeln, ziehen ihn gerade noch rechtzeitig links hoch, mist jetzt klapt er zusammen, Scheiiiisssseeeee, gefuerter Absturz auf eine Wasser auf dem Riff. Jetzt nur nichtmehr bewegen, mist, er richtet sich seitwaerts in den WInd aus.
Ich druecke dem Araber die Bar in die HAnd, "festhalten" , sprinte los ...

Nach 5 - Metern ploetzlich ein Ruck, Scheisseee, das Boardleash ( Habe eine 5 - Hundeleine fuer Hunde bis 50 kg, geht gut), renne zurueck, klinke das Board aus. Bin endlich am Kite, lasse die Luft aus der Fronttube. Befreie die Leinen. Beim Zusammenlegen sehe ich zwei kleine Risse im Segeltuch der Fronttube , mist...

Geknickt gehe ich zurueck, und begutacht den Schaden am Strand naeher. Boardunterdeck ist nicht so schlimm, kleines Loch und Schramme, die Finnen und die Kante sind ok. Werde ich mit Zwei-komponenten - kleber richten koennen. Im Segeltuch der Fronttube (da wo sie am dicksten ist), ist auf der einen Seite ein ca. 4-5 cm langer Querriss, auf der anderen Seite ein ca. 3 cm langer Schraegriss. Der Schlauch ist zum Glueck heil (kein Loch)!
Quinton (der neue Kitelehrer) meint er wuerde es mit Segeltuch uerbernaehen lassen, der eine Chef-Helfer hat offenbar Erfahrung im Tuchnaehen und wuerde es auch machen.
Friedl meinte man koennte es auch mit kleben versuchen...

Wenn ihr Erfahrngen mit Kitereparaturen habt, schreibt sie mir bitte, aber in ein anderes Toppik naehmlich ---> "Kitereparaturen", werde es nachher noch eroeffnen, sonst wird dies so ueberlastet...

Werde wohl erst einmal versuche den Kite von innen und aussen mit Duck-Tape zu kleben, habe auch noch einen Rolle breites Tape-Band, wird die erste Schicht sein...

Morgen wird der Wind wohl nochschwaecher , (laut Wetterbericht und Einheimischenprognose), habe mich deshalb entschlossen morgen zu den Megawish-Inseln mit einer Tour schnorcheln zu gehen...

Werde auch davon berichten....

Fortsetzung folgt...

niko
Surfer

Beiträge: 2638
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002   

Icon 1 erstellt am: 09. September 2002 22:37      Ansicht des Profils von niko     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi Tobi,

sag mal ist das nicht ein irres Gefühl den AB 8.4 ohne die Bridles zu fliegen:

I love it:

viel direkter und du kannst Ihn soweit depowern, dass du Ihn bei 8 Bft noch gut halten kannst !

:0)))))))))))))))))))))))))))))

Robin_S
Member

Beiträge: 236
aus: Deutschland / Schweiz
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 1 erstellt am: 13. September 2002 09:59      Ansicht des Profils von Robin_S     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

@ niko : du hast recht der 8.4 braucht keine Briddles, er laest sich dann super weit depowern und bei genuegend Wind auch schnell und einfach starten...
Aber beim 11.8 und nur maessig WInd moechte ich sie nicht missen.

10.09.02

Die Idee mit dem Schnorcheltag, war das beste was ich an diesem Tag machen konnte. Den einzigen Wind den ich an diesem Tag spuerte war der Fahrtwind.

Dieser reichte jedoch aus um auf der Hin- und Rueckfahrt zu den Schorchel-Inseln meine Leichtwindmatte ca. 30 m hinter dem Boot aufsteigen zu lassen. Die Besatzung schaute zwar anfangs etwas skeptisch, aber dann liess sie mich doch machen...
Kann jedem der herkommt nur empfehlen einen solchen Schnorchel-Tag zu machen, ist super schoen und kostet nur ca. 30.- Euro.

11.09.02

Bin extra um 6.30 Uhr aufgestanden um nach Wind zu schaun, nichts.
Beim Fruehstueck kam dann etwas NO - Wind und ich wollte eigentlich raus...
legte mich nur fuer 5 Min. nach dem Fruehstueck nochmal hin .. schlief ein,
als ich um 13.00 Uhr erwachte und raussah ....Suedwind 1-2 Bfr mist ,....
Die anderen erzaehlten mir, dass ich zwischen 10.00-12.30 Uhr einen guten 12-14 Knoten NO - Wind verpasst haette, das darf doch nicht wahr sein ich habe den glatt verschlafen...

Danach war nur noch Suedwind...

War am Nachmittag Wasserballspielen am AliBaba Pool , war laessig, aber eben nicht kiten...


Fortsetzung folgt...

Robin_S
Member

Beiträge: 236
aus: Deutschland / Schweiz
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 10 erstellt am: 16. September 2002 23:41      Ansicht des Profils von Robin_S     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

... ciao zusammen, da bin ich wieder, glücklich zu Hause gelandet und kann mich unter meiner normalen Identität melden, in Hurghada sass mir bis auf den letzten Bericht immer so ein blöder Ägypter im Nacken und hat alle Computer überwacht, und sich Notizen gemacht, daher habe ich lieber eine unregistrierte Identität genommen, wusste ja nicht was ich alles schreiben werde. In so einem doch sehr muslemisch geprägten Land bin ich doch lieber etwas vorsichtiger, manchmal habe ich mich wie bei einem Besuch in der ehemaligen DDR gefühlt.
Mir war es auf jeden Fall gelegentlich unheimlich...
Also alle die es noch nicht gecheckt haben, Tobi... ist „Robin_S“,
so und jetzt zu Hause habe ich wenigstens auch meine Umlaute wieder...

12.09.02

Für heute ist wieder nur Wind am Vormittag angesagt, bin extra früh Früstücken gegangen. Merke schon das es zwischen den Häusern mächtig bläst. Also lege ich mich nach dem Frühstück heute sicher nicht hin sondern gehe an den Strand. Mein Windmesser zeigt mir 14-15 Knoten, für den 8,4 er eher unter Grenze also entscheide ich mich für den 11,8 er AB. Habe die Risse in der Tube mit Leuko-Tape und darüber Gewebeband (von Innen und Aussen) ausgebessert und ich sehe, dass dies zumindest für eine Zwischenlösung ausreicht.
Super Session, ich warte immer, dass der Wind jetzt nachlässt, aber die Wetterfrösche haben sich wohl geirrt, er nimmt eher noch zu. Nach ca. 2 Stunden komme ich ziemlich erschöpft rein und fahre den Schirm auch am Limit (komplett depowert) . Laufe schnell auf den Steg vor zum Windmessen . -> 17-18 Knoten im Schnitt mit Böhen bis 22 Knoten, draussen sind bestimmt noch einpaar Knoten mehr nicht schlecht... (Messgerät: Windmaster 2) .
Hau mir ne Pizza rein und fülle meine „Wasser-höcker“ wieder auf. Draussen auf dem Wasser trocknet man aus ohne Ende, ist verdammt salzig das Rote Meer.

Es ist inzwischen 16.00 Uhr und der Wind hat nur wenig nachgelassen, (15-16 Koten auf dem Steg), wollte eigentlich etwas entspannter fahren, bin aber zu faul mir den 8,4 jetzt noch zu holen, also wieder mit dem 11,8 er aufs Wasser. Es wird ein super Sun-set kiten, die aller beste Zeit ist ab 16.00 Uhr bis zum Sonnenuntergang, da brennt die Sonne nicht mehr so und das Wasser glitzert golden.

Am Ende betrachte ich noch an Land mein „Fronttube – Flickwerk“, es hat anstandslos gehalten, ich bin zufrieden, werde es aber zu Hause wohl doch nähen lassen.

Langsam kommt hier ein wenig Leben an den Strand, der Splash-Cup hat mit der Einschreibung begonnen und einige der Gäste sind nur extra deswegen angereist...

Abends geht die erste Partyrunde los...


13.09.02

Heute wieder massig Wind, das erste Rennen startet um 11.00 ich schaff’s nicht von Anfang an zu gucken, bin totmüde und habe das Frühstück fast verschlafen. Irgendwie habe ich gestern zu viel Sonne abgekriegt, ich gehe nicht mehr in der Mittagsglut Kiten...
da ist man wie ein Grillhendel am Spiess und das noch im September...

Schaue aus dem Schatten heraus den anderen zu, wie sie um die Wette die Bojen umrunden.
Gegen 15.00 Uhr kann ich mich dann auch endlich überwinden meinen 11.8 er aufzubauen, der Wind hat zum, Glück nachgelassen (13-14 Konten in Schnitt).
Als ich mit meinem Kite und Starthelfer über den Strand zum etwa 500m weiter oben gelegenen Kite-Startplatz marschiere, rege ich mich ziemlich über einen Typen auf, der immer mitten durchs Stehrevier mit seinem 10.0 AB mit einem Abstand von max. 1-2 Metern vom Ufer entfernt höllisch schnell fährt, und dazu dann auch noch super coole 1-2 m Sprünge vollführt.

Als ich ihn darauf anspreche ob er nicht etwas weiter raus fahren will um seine Manöver zu üben, weil ich mich wie wahrscheinlich auch die anderen Personen am Ufer von seinem Schirm bedroht fühlen, erklärt er mir auf irgend einem Schwedisch- oder Norwegisch- Englisch, dass er seinen Schirm gut beherrsche und er deshalb hier fahre weil draussen weniger Wind sei. (Blödsinn...)
Als ich ihn noch darauf hinweise dass die ca. 5-6 Kite – Schüler im Flachwasser ihre Schirme aber noch nicht so toll wie er unter Kontrolle hätten, winkt er nur abweisend ab, meint er könne da ohne Probleme zwischen ihnen hindurch lenken und zischt wieder ab...

Super, ich wünsche ihm dass er sich alle Knochen bei seinen blöden Sprüngen bei 30 cm Wassertiefe bricht und gehe weiter. Genau solche Leute braucht unser Sport, die „posend“ direkt am Strand hin und her flitzen müssen und bei einem Absturz unbeteiligte verletzten...

Ansonsten wurde es für mich wieder ein super Ride mit zunehmend höheren Sprüngen, wobei ich auch immer mehr direkt gestanden habe, jedoch bin ich von allen möglichen Drehungen und stylischen Einlagen weit entfernt.

Nach 2 Stunden reicht es mir wieder und ich komme vom Wasser.

Meine Fussverletzung macht mir erstaunlicher Weise beim Kiten wenig zu schaffen, nur beim Laufen im Sand und über unebenem Boden merke ich sie doch deutlich.
Aber ich bin ja zum Glück nicht zur Wüstenwanderung da...

Ausklang am Abend wieder bei der Splashparty...
Am späten Abend kommt dann während der Party, in schon deutlich angetrunkenem Zustand der Schweizer Surflehrer zu mir und fragt mich, wie schwer ich eigentlich sei.
Ich erwidere so ca. 95 kg und frage erstaunt wieso. „Na ja“ meint er, „sie hätten sich alle gefragt wieso ich denn immer so grosse Schirme fliegen würde...“ und trottet von dannen.
Erst bin etwas erstaut über die Frage aber dann fällt mir ein, dass er vor 2 Tagen mit seinem Kiteschirm kurz nach mir aufs Wasser gekommen war und dann gnadenlos nach Downwind abgtrieben wurde, so dass sie ihn kurz vor dem Riff mit dem Boot retten mussten.
Wahrscheinlich hatte er sich an meinem Schirm (AB 11.8) orientiert und die Grösse war für seine von mir geschätzten 65 kg wohl etwas überdimensioniert.

14.09.02


Schnief ,... letzter Tag, hätte ich gewusst dass der Splash-Cup jetzt stattfindet, dann hätte ich wohl noch eine Woche mehr Urlaub genommen. Jetzt ist nämlich endlich was los, vorher war hier beim Surfcenter abends meist tote Hose...
Wenn man Party will sollte man sich die Events raussuchen, denn das Animationsprogramm vom Hotel ist nicht wirklich der Renner...

Gehe nachdem ich alles gepackt und beim Hoteleingang verstaut habe, gehe ich mit meinem 8,4 er an den Strand, will noch so viel wie möglich Kiten.
Man-o-mann, mich weht es fast mit dem noch verpackten Kite weg. Gehe als erstes Messen, 22-26 Knoten, hmmm eigentlich müsste der 8,4 er gehen. Briddles sind weg, (am 2- Tag gerissen) also ist er noch besser depowerbar. Baue also auf. Man, verdammt böig, der Wind.
Unterdessen kämpfen die Splash-Cup-Teilnehmer im 2. Rennen um die Plätze...

Nur der tolle Norweger oder Schwede ??? zieht wieder mit einem 5,6 er Freeair im Abstand von 1 Meter zum Strand im Knietiefen Wasser seine Bahnen, wenigstens sind bei diesem Wind keine Schüler draussen, die er umfahren kann...

Starte meinen Schirm, läst sich gut depowern, fühlt sich aber sehr zappelig an. Ziehe die Bar nur wenig zu mir und ,... wowww, was für ein Zug . Werde gleich von einer Böe erfasst und fast einen meter hoch gehoben, plumse zurück,
Muss schleunigst raus aus dem Flachwasser....

Steure also ins tiefere Wasser hinaus, da geht’s erst richtig ab.
Das Wasser ist heut ziemlich kappelig, doch ich komme super mit meinem Board (AX 160) zurecht. Böen wechseln sich ab mit weniger Wind. Plötzlich ein massiver Zug, der Schirm senkt sich aus ca. 40° auf die Wasseroberfläche runter, kann ihn gerade noch vor dem Wasser abfangen (er fliegt ca ½ m über dem Wasser), ich depowre voll, der Schirm zeigt sich unbeeindruckt.
Ich versuche mehr Backside-Kante zu geben, geht schwer, wenn der Oberkörper sich komplett vorbeugt um zu depowern...
Höllenritt ich schiesse über das Wasser wie ein Schnellboot, (schätze meine Geschwindigkeit im nachhinein auf ca. 55-65 km/h)
Versuche die grossen Wellen durch in die Knie gehen zu schlucken. Bin jetzt immens froh einen Helm auf und eine Schwimmweste anzuhaben, ein Sturz bei dieser Geschwindigkeit kann leicht eine Gehirnerschütterung mit Bewusstlosigkeit zur Folge haben. Komme mir vor als würde ich eine schwarze Buckelpiste mit dem Snowboard downhill fahren.
Schaffe es endlich den Schirm langsam hochzuziehen, die Böe lässt nach. Puuuhhh, war das ein Ritt, als wenn man hinter wild gewordenen Pferden hinterhergezogen wird...

Achte jetzt darauf dem Wind nicht mehr so viel Schirm zu bieten und die Geschwindigkeit früher zu drosseln.
Trau mich wieder mehr, der 8.4 ist genial zum Springen, selbst wenn man ihn zuspät wieder in Fahrtrichtung lenkt ist er so schnell, das man fast immer Vortieb hat und selten ins Wasser zurück plumst...

Habe das Handling langsam auch bei Böen raus, setze wieder zu einem Sprung an. Komme ca. 1 Meter aus dem Wasser raus, da passiert es,
Der Schirm klappt auf der linken Seite auf und ich falle ins Wasser zurück, das gibt’s doch nicht, nicht schon wieder Leinen gerissen und das am letzten Tag.
Der Schirm weht aus, ich hole schnell erst einmal die gerissenen Leinen ein, damit sie sich nicht wie letztes mal um meine Beine beim Schwimmen wickeln. Wickle dann die beiden noch am Schirm befestigten Leinen auf. Diesmal bin ich ca. 1000 Meter vom Strand entfernt. Gerade als ich meinen Schirm erreiche und die Luft aus der Fronttube lasse ist auch schon das Rettungsboot da. Bin froh... kletter rein...

An Land erst einmal Schadensbilanz , es sind nicht die Leinen gerissen, sonder die ca. 5 – 10 cm langen Verbindungsstücke zwischen Leinen und Kite. So ein Mist. das darf doch nicht sein, die müssten doch mehr aushalten als die Leinen und ausserdem sind diese Schnurstücke aus dem selben Satz wie die gerissenen Briddles zu Beginn meines Urlaubs. „Ärger“....

Ich frimel also die Schnüre langsam wieder auseinander und wickle sie wieder auf die Bar, danach hole ich die Ansatzschnüre vom 11,8 aus dem Gepäck (es sind die gleichen). Nur so schnell geht es dann doch nicht. Die ganze Aktion hat mich 2,5 Stunden gekostet. Trinke noch einen Kaffee,...

Inzwischen hat der Wind wieder nachgelassen, mein Windmesser zeigt ca. 18-19 Knoten...

Jetzt trauen sich auch andere Kiter aufs Wasser und ich gehe natürlich auch wieder raus.

Bei ca. konstanten 20 Knoten ist das ganze jetzt total lässig. Wird schliesslich doch noch ein guter
Abschluss, mit Sunset-kiting, ich bin zufrieden...

Abend’s dann wieder Party, heute mit Schaum.
Kann nur bis 24.00 Uhr bleiben, werde zum Flughafen abgeholt.

Flieger geht um 2.30 Uhr , schlafe fast die ganze Zeit , Ankunft um 6.20 Uhr, mein Bruder holt mich ab... super, dass das klappt...

Abschliessend muss ich sagen, hat sich der Urlaub super gelohnt, mich haben diese 2 Wochen sehr viel weiter gebracht. Jetzt kann ich glaube ich von mir behaupten, mit der Materie doch einigermassen gut umgehen zu können. Habe einige Blessuren am Material und Mir einstecken müssen, aber wie Tommy Friedl zu mir sagte als ich ihm die Risse in der Frontube zeigte,
“ Wo man hobelt, fallen Späne“, aber am aller wichtigsten ist doch dass es Spass gemacht hat und man erkennen kann dass man sich weiterentwickelt hat, nach dem Motto: „Pushing the limits“...


Hurghada ich komme wieder, ich weiss zwar nicht wann, aber dass ich wiederkomme, das weiss ich...

Allen denen die Reise noch bevorsteht wünsche ich genügend Wind, und eine schöne Zeit, und dass sie das einen oder andere aus diesem Bericht verwerten können...

So long, c.u. on the water, hang loose,

Euer Robin alias Tobi...


Ente gut alles gut...

Paulchen
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 17. September 2002 01:42            Editieren/Löschen des Beitrags 

scheint ja ein ganz netter zu sein dieser Tommy Friedel.
Wievel Euros hast du denn dann da gelassen ?

yamin
Member

Beiträge: 104
aus: bayern münchen
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 17. September 2002 09:04      Ansicht des Profils von yamin     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

schöner bericht, tolle sache hat mich begeistert.
so ist das kiter leben eben man verbringt einen ereignisreichen urlaub.
zu ägypten kann ich dir nur beipflichten man kommt immer wieder zurück.
hat eben was magischen an sich.

Platinium
Member

Beiträge: 246
aus: Österreich
reg. seit: Mai 2001   

Icon 10 erstellt am: 17. September 2002 10:16      Ansicht des Profils von Platinium     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hallo, echt Geil der Bericht.
Weis jemand wie der Wind im Februar dort aussieht?

yamin
Member

Beiträge: 104
aus: bayern münchen
reg. seit: Aug 2002   

Icon 12 erstellt am: 17. September 2002 10:46      Ansicht des Profils von yamin     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

war anfang märz in safaga. absolut unbeständig. einige anfänger haten spaß beim bodydrag. wasser und sonne wahren echt klasse. aber der wind eben.
club mistral meinte das seit einem jahr die wetterlage verrückt spielt. sie hätten eben in letzter zeit immer mehr solche wetter kapriolen die nicht in die statistik passen.
was soll´s so was wird es immer geben. werde trotzdem wieder nach ägypten fliegen.
.

liliuoka
Moderator-IN ;-)

Beiträge: 1020
aus: Wackersberg-Oberfischbach (Bad Tölz)
reg. seit: Sep 2001   

Icon 10 erstellt am: 17. September 2002 11:36      Ansicht des Profils von liliuoka     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

hey robin....super interessant. sach ma, bist auffer interboot und beim anschliessenden grillen bei mir mit dabei? dann müssen nadine und ich dich erstmal genau ausquetschen über deinen urlaub :-)

lg
petra

joe
Admin

Beiträge: 1935
aus: Kiel, Germany
reg. seit: Mrz 99   

Icon 1 erstellt am: 17. September 2002 12:44      Ansicht des Profils von joe     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi Robin,

klasse Bericht! Das Archiv freut sich schon

Gruss
Johannes

michel
Member

Beiträge: 194
aus: Vienna, Austria
reg. seit: Dez 2000   

Icon 1 erstellt am: 17. September 2002 17:11      Ansicht des Profils von michel     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

@platinium: wegen wind schau doch auf friedls HP : http://www.procenterfriedl.com/ger/frame_ger.htm

ich war eine woche über silvester dort, an 4 tagen 4-6 Bft, an 2 tagen 5-7, 1 tag flaute. Wind war oft sehr böig, und änderte seine Stärke, wie wenn der Allmächtige an nem großen Föhn rumgespielt hätte. Für Anfänger war´s schon sehr schwierig, den Wind richtig einzuschätzen.
bye mic

Robin_S
Member

Beiträge: 236
aus: Deutschland / Schweiz
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 6 erstellt am: 17. September 2002 19:14      Ansicht des Profils von Robin_S     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hallo zusammen,

danke für die Blumen, freut mich, dass euch mein Bericht gefallen hat...

@ Paulchen;

Ja ich muss sagen, so schlecht wie er manchmal gemacht wird , ist er wirklich nicht.

Er ist immer nett und versucht auf die Leute einzugehen.

Er lebt nun mal dort vom Surf- und Kite – Verleih, das darf man nicht vergessen.

Ich habe 55.- Euro für den Kite-Service für die 2 Wochen gezahlt.

War im Nachhinein betrachtet o.k.,

Kitelagerung, Pressluft, Überdachtes Sitzen in der ersten Reihe, vor seinem Center mit Musik und mit anderen Surfern,
2 x wegen Leinen – Riss vom Meer mit dem Boot gerettet,
1x bei Flaute Wakeboard gefahren,
bin zu mehreren Strand-Partys beim Center eingeladen worden.
Erste Hilfe bei ihm am Center nach meiner Verletzung am Fuss gekriegt,...
und sonst noch so Kleinigkeiten...

Also von daher o.k....

@ Platinium

Schau dir die Wetterstatistiken auf Tommy Friedls oder der Web-Seite von Colona Watersports an. Siehe Michel...

@ Petra (Iiliuoka)

Ja, ich werde am Samstag auf die Interboot kommen, und auch mitgrillen, melde mich noch über e-mail bei dir.

Bis dann, vielleicht trifft man sich ja auf der Interboot zum Ratschen...

Servus und Hang loose

Robin...

Derddenz
Member

Beiträge: 50
reg. seit: Jul 2002   

Icon 1 erstellt am: 17. September 2002 20:13      Ansicht des Profils von Derddenz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

super Bericht,

ich fahre Anfang Oktober genau da hin, und so haben mir einige Teile des Berichts echt weitergeholfen. danke danke DAAANKEEEE

würde ja auch gerne zur Interboot aber die Wiesn fängt ja jetzt an...hmmm, grübel..was ist wichtiger?

;-)

liliuoka
Moderator-IN ;-)

Beiträge: 1020
aus: Wackersberg-Oberfischbach (Bad Tölz)
reg. seit: Sep 2001   

Icon 10 erstellt am: 17. September 2002 23:11      Ansicht des Profils von liliuoka     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

die interboooooot - die interboooooot, die ist sowas von wichtig *G*

und dann können wir gleich bequatschen wann wir uns wo in hurghada treffen :-)

Predator
Surfer

Beiträge: 698
aus: Kassel, Hessen, Germany
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 1 erstellt am: 18. September 2002 09:39      Ansicht des Profils von Predator     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 


@Lili: Wieviel After-Interboot-Grillparty-Zusagen hast Du denn schon und wie groß ist der vorgesehene Garten ??? Braucht Ihr noch Chemie-Toilletten ???


gk

liliuoka
Moderator-IN ;-)

Beiträge: 1020
aus: Wackersberg-Oberfischbach (Bad Tölz)
reg. seit: Sep 2001   

Icon 10 erstellt am: 18. September 2002 09:45      Ansicht des Profils von liliuoka     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

blubb....nene, die toiletten befinden sich beim nachbarn überm zaun, da ist so n busch *g*

11 feste zusagen hab ich bisher und so 4 - 5 laue.

also s wird schon n schönes feschtle werden :-)

Derddenz
Member

Beiträge: 50
reg. seit: Jul 2002   

Icon 1 erstellt am: 19. September 2002 07:56      Ansicht des Profils von Derddenz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Wo bist du denn genau in Hurghada? und von wann bis wann? Beim Friedl sieht man sich da mal bestimmt (wenn ihr auch da irgendwo seid)...

naitbird
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 19. September 2002 12:18            Editieren/Löschen des Beitrags 

seas derddenz!
ab wann bist du in hurghada? bin vom 23.9. bis 7.10. im albatros.
hoffe da kommt wieder a bisserl wind...

@robin: wirklich super, dein tagebuch. da werden sicher ne menge leute davon profitieren können

cu
nb

liliuoka
Moderator-IN ;-)

Beiträge: 1020
aus: Wackersberg-Oberfischbach (Bad Tölz)
reg. seit: Sep 2001   

Icon 1 erstellt am: 19. September 2002 12:29      Ansicht des Profils von liliuoka     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

hi derddenz, wir sind vom 4.10. bis 18.10. im golden 5. werden uns beim tommy und bei colonia rumtreiben.
naitbird: dann sehen wir uns ja bestimmt auch in hurghada?

lg
petra

Derddenz
Member

Beiträge: 50
reg. seit: Jul 2002   

Icon 7 erstellt am: 19. September 2002 14:35      Ansicht des Profils von Derddenz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Ich bin vom 07.10.-14.10. dort. Mein Kumpel ist 2,02m oder so groß. Man kann uns also nicht übersehen :-)
Haben wahrscheinlich zu zweit ein Equipment



Format der Zeitangaben: German Time  
   Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/