Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


  
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Archive - archives   » Kitesurfen Archiv 2000 - 2003 Auszüge   » Matte oder Tupe?

   
Autor Thema: Matte oder Tupe?
Caluzzu
Member

Beiträge: 81
aus: Mannheim/Agrigento Sicilia
reg. seit: Mai 2002   

Icon 5 erstellt am: 28. Mai 2002 10:47      Ansicht des Profils von Caluzzu     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Ciao
War letze Woche meinen 1.Kurs machen (Kiten ist noch geiler als ich es mir vorgestellt hatte!!!!)
Nun heist es ja überall kauf die Ausrüstung erst nach dem Kurs!
Wir sind aber nur Flysufer geflogen, die ich echt ok fand mit dem Depowersystem und den einfachem Wasserstarts und die Kontrolle war alles super.
nun wollte ich mal wissen wo die großen unterschiede sind zujm Tupe Vor-bzw.Nachteile der beiden Arten!

danke für eure hilfe!!!!

Gruß an alle Kiter
C.

harry hangtime
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 28. Mai 2002 17:56            Editieren/Löschen des Beitrags 

wenn du bei der search funktion mal "matte oder tube" eingiebst (ohne anführungsstriche), hast du eine auswahl von 41 topics zu diesem thema... viel spass beim forsten!

ich hab mir zuerst ne flysurfer speedair9 gekauft, hatte aber nur probleme damit. dann hab ich das thema matte am meer zu den akten gelegt und mir nen north rhino 12 gegönnt.
mit dem habe ich in 2wochen soviel fortschritte gemacht wie mit der matte in zwei monaten nicht. übrigens alles in tarifa.
matten sind vielleicht auf den böigen binnenseen oder im schnee von vorteil aber am meer gebe ich doch tubes den vorzug.
wenn also jemand interesse an dem etwas ledierten flysurfer kite hat- ich brauch ihn nicht mehr.

Caluzzu
Member

Beiträge: 81
aus: Mannheim/Agrigento Sicilia
reg. seit: Mai 2002   

Icon 1 erstellt am: 28. Mai 2002 20:22      Ansicht des Profils von Caluzzu     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Danke große Hilfe!

Götzi
Member

Beiträge: 83
aus: Bayern und Mecklenburg-Vorpommern
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 1 erstellt am: 28. Mai 2002 21:30      Ansicht des Profils von Götzi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi Harry!

Warum sind denn Matten nicht so gut für´s Meer geeignet? Ich wüsste nämlich nichts, was dagegen sprechen würde, allerdings hab ich auch nur theoretische Erfahrung!

Götzi

kitesailer
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 28. Mai 2002 21:48            Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi

Immer die gleiche Diskussion, die zu nichts führt. Ich bin als Mattenfahrer jetzt mal ganz neutral:

-Matten legen früher los als Tubekites
-Tubekites sind einfacher zu fliegen
-Matten haben den besseren!!! Wasserstart, besonders die grossen Modelle, als die Tubes
- Tubekites haben im allgemeinen (noch) ein stabileres Flugverhalten, solange es sich um Intermediate oder Beginner-Kites handelt
-Tubekites lassen längere Hangtime zu
-Matten sind schneller und wendiger als Tubekites

Ihr seht, die Vor-und Nachteile heben sich in etwa auf. Sprüche wie: "Am Strand fliegen aber alle mit Tubekites", nimmt man am besten gar nicht ernst. Ausprobieren heisst das Rezept und das kaufen, was einem mehr zusagt.Jetzt soll sich jeder eine Meinung bilden

Gruss

Oliver

R a i n e r
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 29. Mai 2002 10:05            Editieren/Löschen des Beitrags 

wenig Wind, großer Kite (16 - 9m projeziert)
===> Matte
weil große Tubes bei wenig Wind so gut wie unstartbar, wenn sie einmal auf dem Wasser liegen!!!

viel Wind, kleiner Kite (10-5m projeziert)
===> Tube

Thisl
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 29. Mai 2002 10:19            Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi Kitesailer,
im groben und ganzen stimmts schon, was Du sagst, aber Ausnahmen bestätigen die Regel:

-Zum besseren Wasserstart gibts leider einige
Matten die schlecht starten, besonders alte Modelle.
-Zum stabilen Flugverhalten: der Warrior ist deutlich stabiler als die meisten Tubes, der Arc sowieso.
-Tubekites lassen längere Hangtime zu: Der
F-Arc dürfte das extremste an Sprunggerät sein, und das ist ne Matte(laut Armin Flysurfer).
-Matten sind schneller und wendiger als Tubekites:Flieg mal ne mastair16 und dann nen f-one, da ist der Tube schneller.

Ich will nur sagen, daß die Entwicklung inzwischen sehr auseinander geht.
Es gibt gute Matten und gute Tubes, aber es gibt genauso auf beiden seiten Flugteile, die fast die Gegenseite mit entsprechenden Flugeigenschaften übertrumpfen.

Was bleibt sind die grundsätzlichen Unterschiede beider Systeme:
-Alleinstart geht besser mit Matte.
-Aufpumpen entfällt,evtl.Vorbelüften ist meist weniger Schweisstreibend.
-Matten wiegen weniger und haben einen höheren Wirkungsgrad, so daß sie bei nachlassendem Wind länger oben bleiben.
-Bei Matten kann im allg. kein Tube kaputtgehen.
-bei Tubes sind Reparaturen einfacher,Trimmen auch.
-Waageleinen sind potentielle Astfänger,
im Baum oder am Boden.

Die Frage ob Matte oder Tube lässt sich einfach nicht so beantworten, jeder Kite ist anders.Nur in Hollywood gibts Gut und Böse,
am (Kite-)Himmel sind die Karten gemischter.

Gruß,
Thisl

André S.
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 29. Mai 2002 10:36            Editieren/Löschen des Beitrags 

Genau!

Jeder soll das verwenden, womit er klarkommt. Ich habe z.B. Tube und Matte. Ein "großer" Nachteil fällt mir bei Matten aber leider noch ein, wenn ich an letzten Herbst denke. Sollte die Matte mal eine Welle "unglücklich" abbekommen und Wasser ziehen, dann viel Spaß beim Schwimmen. Eine Matte mit 20 Litern Wasser im Inneren kann man nicht besonders gut bergen und beim Schwimmen ist sie ein nicht zu unterschätzender Treibanker.

Fahrt einfach mit dem Zeug, was funktioniert und mit dem ihr klarkommt. Was die anderen dnken ist doch egal.

Gruß André S.

jogiboarder
Surfer

Beiträge: 366
aus: berlin
reg. seit: Mai 2002   

Icon 5 erstellt am: 29. Mai 2002 13:29      Ansicht des Profils von jogiboarder     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

aqn harry ahng time

wie gross ist denn die matte und was soll sie kosten?
ich währ schon interrsiert.
aramis86@gmx.de

Caluzzu
Member

Beiträge: 81
aus: Mannheim/Agrigento Sicilia
reg. seit: Mai 2002   

Icon 3 erstellt am: 29. Mai 2002 14:08      Ansicht des Profils von Caluzzu     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Jo Danke mal an euch alle!

Das heißt Scheiß egal was ich Fliege hauptsache es macht mir spaß!

Hab gehört Tubes werden mit der Zeit Porös!
Kann das irgendjemand bestätigen?


Gruß
Caluzzu

André S.
unregistriert



Icon 10 erstellt am: 29. Mai 2002 15:27            Editieren/Löschen des Beitrags 

Hi!

Es wird wie bei jedem Kunststoff sein. Der verliert nun mal mit der Zeit den Weichmacher und bricht dann. Aber auch das Tuch vom Drachen wird mit der Zeit gerade durch Sonneneinstrahlung brüchig. Also, Drachen nicht unnötig in die Sonne legen. Aber ich kann dich beruhigen, bevor das Material altersschwach wird, ist der Kite ohnehin total "veraltet". Ich fliege z.B. meinen Drachen beim Buggyfahren schon seit 7 Jahren ohne Probleme.

Gruß André S.



Format der Zeitangaben: German Time  
   Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/