Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Spezielles / Infobereich   » InfoCenter / Spezielles   » Boardselbstbau ab 20eur! (Seite 2)

 
Seiten: 1  2  3 
 
Autor Thema: Boardselbstbau ab 20eur!
Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 09:17      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Tach zusammen,

ich hab mit die Tür folgendermassen 1:1 kopiert.

- Negativholzform gebaut
- HPL, 2 Lagen 160er Glas, PVC Kern und aussenrum eine 8cm Forex Kante
- Vakuum drauf und aushärten lassen
- Aussparungen für die Finnen und Schlaufen gefräst und mit angedickten Harz aufgefüllt
- 2 Lagen 160er Glas und HPL
- wieder Vakkum drauf und fertigbacken

Das Ergenbiss ist eine unschöne gebogene rechteckige 12mm Platte.

Dann Schablone drauf, anzeichnen und mit der Stichsäge aussägen. Löcher für die Finnen und Schlaufen bohren und mit der Schablone verschrauben. Schnell mit der Oberfräse an der Schablone entlangfahren...... fertig.

Das Ergebnis sieht aus wie das Orginal, wiegt so viel wie das Orginal und vor allem fährt es wie das Orginal.

Allerdings habe ich VA Schloßschrauben für die Befestigung der Platte benutzt, ging halt schneller [Wink] .

 -

Ich denke das Resultat kann sich sehen lassen.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

banana
Surfer

Beiträge: 355
aus: Karlsruhe
reg. seit: Jun 2003   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 10:23      Ansicht des Profils von banana     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

woher sind alle materialien?
gruß Christian

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 10:44      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Meikel

Respekt! Das ist ja wirklich ein Sahnstück.

Könntest Du folgendes nochmal erläutern:

PVC Kern = Kömacell ? Welche Stärke ?
Müßte ja bei 12 mm Boarddicke, so ca. 8 mm Kern
sein oder ?

Forex = Was ist das für ein Material ?

"Aussparungen für die Finnen und
Schlaufen gefräst und mit angedickten
Harz aufgefüllt"

heißt das konkret: Löcher für die
Finnenschrauben in komplett durchgebohrt

oder nur in den Kern bis zum Glas/HPL und dann
mit angedicktem Harz aufgefüllt ?

Gruss Paddy

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 11:12      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Tach Paddy,

danke für die Blumen [Smile] .

Kömacel ist das gleiche wie Forex, nur ein anderer Hersteller.

PVC-Kern und die Forexkante sind jeweils 10mm dick. Die Ausparungen habe ich nur aus dem PVC-Kern rausgefräßt und dann die Mulde mit Harz und Microballons aufgefüllt. Für die Finnen habe ich jeweils nur ein Loch durchgebohrt und die anderen beiden Löcher nur als Sackloch gebohrt.

Bei meinem nächsten Versuch werden ich Bighead Inserts einlaminieren. Die Teile sind aber schwer zu bekommen und recht kostspielig, dafür aber aus Edelstahl und genau für diesen Zweck konzipiert.

 -

Bei weiteren Fragen einfach melden.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

R a i n e r
Surfer

Beiträge: 502
aus: Aachen
reg. seit: Aug 2002   

Icon 12 erstellt am: 03. Dezember 2003 12:06      Ansicht des Profils von R a i n e r     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Meikel Möller:
Respekt - geile Schnitte!
... aber den Bereich von 20Euro Material hast Du damit 'mal eben verzehnfacht, oder?
;-)

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 12:43      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Rainer

naja mit 20 Euronen kommt man da nicht mehr hin. Das Problem liegt eigentlich in den kleinen Mengen die man bestellt. Aber was tut man nicht alles für sein Hobby.
Allerdings so teuer ists auch nicht. Der PVC Kern reicht für 3 Boards und das Resopal hab ich bei Ebay ersteigert. Kömacel/Forex kosten auch nicht die Welt und 3-4 Meter Glas gehen auch noch.

Dazu kommt noch die Vakuumpumpe, Material für die Form, Vakuumfolie und Dichtband etc.

Macht aber ne Menge Spass, allerdings ist der erste Versuch auch sofort in der Tonne gelandet da ich das Vakuum nicht dicht bekommen habe und das Forex keine gute Verbindung mit dem Laminat eingegangen ist [Frown] . Bisschen Lehrgeld bezahlt, der 2.Versuch hat aber perfekt funktioniert.

Ich werde demnächst mal ein kleineres Schnittchen bauen, hat den Vorteil dass man weniger Material benötigt [Wink] .

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 16:09      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Meikel,

danke für die Infos. Jetzt frage ich mich nur noch
woraus der kern ist ? Rohacell, Corecell, muss ja wohl irgendwas leichtes sein .....

Was wiegt Dein Board denn mit /ohne Schlaufen,Finnen.Das Original Door wiegt 2500 g ohne Finnen, Straps etc.und ist 15 mm dick. (Selbst gewogen).

Wie hast Du die Inserts vorher eingesetzt ? Die mit angedicktem Harz präparierte Stelle aufgebohrt und die Insert mit Innen/Aussengewinde einfach reingeschraubt ?

Ich finde die neuen Inserts auch super. Mal sehen wo man die auftreiben kann.

@ all

Das Ding ist das das ursprüngliche Thema des Threads den Boardbau für mich losgetreten hat. Mich hat der Schleifaufwand abgeschreckt, den man durch die vielen geschilderten Bauweisen ja gut umgehen kann.

Es kann ja jeder selber entscheiden wieviel er ausgeben und was er ein bauen will. Es ist allerdings lange her, daß ich mal so viel Konstruktives wie in diesem Thread gelesen habe.


Gruss Paddy

awaxa
Member

Beiträge: 65
reg. seit: Mai 2003   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 17:45      Ansicht des Profils von awaxa     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo gwerner oder Meikel
Wenn Du bei Deiner Bauweise das Brett unter Vakuum in eine Form gibst(HPL,Glas und Schaum)
Bleibt die Rockerlinie zu 100% erhalten oder stellt sich das ganze nach herausnehmen aus der Form etwas zurueck?
Moechte also nur wissen ob die Form dem Endprodukt entsprechen soll oder ob sie etwas staerker aufgebogen sein muss?

Virus
Surfer

Beiträge: 335
aus: Germany
reg. seit: Sep 2002   

Icon 1 erstellt am: 03. Dezember 2003 22:57      Ansicht des Profils von Virus     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ all die inserts gefallen mir auch gut, postet mal wenn ihr wisst wo und zu welchem preis man sie bekommen kann

Martin_P
Member

Beiträge: 38
reg. seit: Jan 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 00:08      Ansicht des Profils von Martin_P     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Meikel,
das Dein Schnittchen auf dem Wasser funktioniert kann ich nur bestätigen. Siehe Bild. Aber sind Deine Leinen nicht ein bischen kurz für Leichtwind?
 -
bis dann
Martin

soul
Member

Beiträge: 121
aus: Magdeburg
reg. seit: Feb 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 08:38      Ansicht des Profils von soul     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Wie wäre es mit denen?Gibt es bei http://www.online-schrauben.de in A2 Ausführung.


 -

--------------------
mfg soul
--------------------
Wer nicht zwei Drittel des Tages für sich hat, ist ein Sklave!

http://www.socoon.net
http://www.socoon.com

wing
Member

Beiträge: 110
reg. seit: Okt 2002   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 10:15      Ansicht des Profils von wing     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Selbstbauer,

falls ihr euch nicht die Finnen aus Schneidbrettern, Aluwinkeln, Hartholz o.ä. herstellen möchtet, könnte ich euch verschiedene Finne aus Epoxyd-GfK-Gemisch anbieten.

Es handelt sich um Abgüsse von Original-Finnen.

Derzeit kann ich 2 Größen/Formen bieten (kommen in Zukunft noch weitere hinzu):
Modell 1: Höhe 2"/5cm, Länge ca. 11,5cm
Modell 2: Höhe 1"/2,6cm, Länge ca. 13cm

Das Gießharz ist schwarz, d.h. die Finnen sind tiefschwarz ausgehärtet und durchgehend schwarz (nicht lackiert!), so dass auch kleine Schrammen oder Kratzer nicht sofort auffallen.

Die Lochabstände der 3 Gewinde sind Standard.
Die Gewinde sind nicht gebohrt und geschnitten, sondern es sind Messinggewinde eingelassen. Somit ist das Gewinde haltbarer.

Ist nur ein Hinweis, falls jemand günstige Finnen für seinen Selbstbau sucht!
Ist keine Kleinanzeige, deshalb auch kein Preis.

Bei Interesse einfach mich kontaktieren:
stuff2kite@gmx.de

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 11:41      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Paddy

Der Kern ist ein ganz einfacher PVC-Kern (Schaum)und den gibt es als Plattenware (ca.150x108cm) und reicht für 3 Boards. Material hab ich z.Bsp. bei www.r-g.de bestellt.
Abweichend zu "The Door" ist mein Brett schwerer. Ich habe mich auch an dem "Starter" orientiert und komme auf ähnliche Gewichtswerte. In meinem aktuellen Board habe ich auf den Einbau von Inserts verzichtet und einfach Edelstahlschloßschrauben verwendet. Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht die Bighead Inserts.

@Awaxa
Nachdem ich das Board aus der Form genommen habe hat sich die Biegung nicht leider verändert, somit habe ich etwa 1cm zuviel Rocker. Stört aber eigentlich nicht, allerdings würde etwas weniger Aufbiegung das Angleitverhalten warscheinlich noch besser machen.

@Martin
na du alter Fotomann. Dein Kumpel hat noch Modeaufnahmen bei uns am Beach gemacht. Ich glaube aber kaum dass die den Katalog noch in diesem Leben fertig kriegen, da die Ewigkeiten für ein Foto gebraucht haben.
....es kann ja nicht jeder mit 50m Leinen rumfliegen [Wink] .

@all
Die Inserts sind relativ schwierig zu kriegen, hab lange gesucht und bin nur durch Zufall draufgestossen.
Bestellt habe ich die Teile bei www.wela-handelsgesellschaft.de zum Stückpreis von ca 2,60€ + Steuer.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

NasaRene
Surfer

Beiträge: 386
aus: Ennepetal
reg. seit: Dez 2000   

Icon 2 erstellt am: 04. Dezember 2003 12:39      Ansicht des Profils von NasaRene     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Wow, dieser Link wurde gerade beim Tub-basteln erwähnt, aber er verbirgt eine Menge (abgefahrener) Ideen was den Boardbau angeht. Alter schwede ein Glassbodenboard! Sehr interessant:
http://www.mit.edu/people/robot/zp/zeroprestige.html

Gruss, NasaRene

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 16:46      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Meikel,

danke nochmals für die Super Links und Infos. Heißt das Material des PVC Kerns Herex ? Habe bei der Firma nichts finden können, außer Herex Platten 5 mm stark.

Hast Du Dir diese Vakkumpumpe P1 gekauft ? Meinst Du es geht auch nur mit Schraubzwingen und einer Extraplatte oben drauf ?

Gruss

Paddy

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 17:23      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Tach Paddy,

die PVC Platte hab ich von www.bacuplast.de und kostet 47€. Als Vakuumpumpe hab ich die P1. Ist aber recht teuer. Bei Interesse kann ich dir auch einen Hersteller nennen bei dem man die in der P1 verbaute Pumpe für ca die Hälfte als OEM-Version kaufen kann.

Ohne Vakuum kannste das ganze vergessen, zu viel Lufteinschlüsse und keine ordentliche Verbindung der einzelnen Komponeten untereinander. Wenn du das ganze im Vakuum laminierst wirken ca 5 Tonnen Luftdruck auf die ganze Geschichte und pressen alles ordentlich zusammen.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 18:01      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Meikel

danke nochmals für den Link. Ich bin auf jeden Fall an der Quelle für die Vakuumpunpe interessiert!

Wenn man sich schon so intensiv damit beschäftigt, das solls ja wenigstens was werden! Nach endlosen Forschungen nach der "Eierlegenden Wollmilch Sau" oder zumindest nach einem Board einen riesigen Windbereich hat, durch die Welle geht usw. bin ich bei diesem Ding gelandet: 164 x 43, ca 2,5 cm Rocker, 1 Seite Outline wie das Door, andere Seite extrem kurz. Wenn man diagonal die Wasserlinie auf das Board zeichnet, kommt zum Vorschein wie es auf der langen Seiten quasi eine riesige Finne hat, für Schwachwind und auf der kurze Seite wenig Widerstand, das es bei Überpower noch halten kann.
Es ist natürlich auf mein gewicht 95 kg dimensioniert.

Wass sacht Ihr dazu ?

[img]http://www.montic.de/temp/BATBOARD.jpg [/img]

Gruss

Paddy

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 18:03      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

das hat wohl nicht geklappt, also nochmal..

 -

paule
Member

Beiträge: 145
aus: Links vom Rhein
reg. seit: Jun 2001   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 22:28      Ansicht des Profils von paule     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Meikel,

wie hast Du die Kömazell- bzw. Forexkante vor dem Verkleben vorbereitet? Reicht anschleifen? Ich habe ein Stück zum Experimentieren da, es ist total glatt und kann so wohl nicht verklebt werden.

niko
Surfer

Beiträge: 2638
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002   

Icon 1 erstellt am: 04. Dezember 2003 22:50      Ansicht des Profils von niko     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

He Meikel,

wie war denn Fuerteventura ?
Seid Ihr alle wieder heile zu Hause angekommen ?

Wenn du das mit den Boards jetzt raus hast, kannst du mir eine Tür bauen für 20 Euro damti ich mal sehen kann, ob die sogut fährt wie die vom Rainer òder wo laufen die Kosten da hin ?

rt001
Member

Beiträge: 149
aus: Usedom, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 3 erstellt am: 05. Dezember 2003 08:28      Ansicht des Profils von rt001     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Paule!

Sei gegrüßt! Ich hoffe mit dem Boardbau geht´s voran!

Mit dem Kömacell hab ich auch schon überlegt. Am besten erscheint mir, dass ganze sehr rauh anzuschleifen. Dann würde ich noch kleine Sackbohrungen setzen, so alle 5-10cm. Da kann dann das Harz reinlaufen und bildet so eine Art "Widerhaken" oder "Anker" für das Laminat.

Habs noch nicht probiert, aber beim nächsten Board wird´s getestet.

Gruß
Ralph

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 09:51      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Paddy
Sieht interessant aus deine Idee. Obs funz muss du ausprobieren.
Die Pumpe gibts bei www.schwarzer-praezision.de und müsste aus der EC 700 Baureihe sein.

@Paule
Die Klebefläche hab ich mit nem Bandschleifer und grober Körnung angeschliffen, hält bombig!

@Ralph
Es reicht völlig aus den Plastikschrott grob anzuschleifen. Die Bohrungen kannste dir sparen.

@Niko
Fuerte war ganz gut, an 6 von 9 Tagen auf dem Wasser gewesen.
Für 20€ kannste son Teil natülich nicht bauen, aber für 140€ sollte es herzustellen sein. Fertig kaufen kann jeder und die ca.500€ sind bei dem verwendeten Material und der Herstellungsmethode nicht gerechtfertigt. Schongarnicht bei grosser Stückzahl.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 11:24      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Meikel

dann wollen wir mal ans Werk gehen, Pumpe ist bestellt. Wenn Du nochmal Zeit hättest wäre es coll wenn Du mal erläutern könntest wie Du das mit dem Vakuum genau machst. Ich stelle mir das so vor, daß man eine Folie entsprechend abklebt das Sie dicht ist, dann einen Druckschlauch luftdicht einführen und den Motor anwerfen ???....Wie lange warten und kann man die Folie um die gesamte Form und direkt aufs Board legen oder muss was dazwischen ?

Gruss Paddy

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 12:05      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Tach Paddy

hier ist recht gut beschrieben wie es genau gemacht wird: www.aerodesign.de/design/vakutech_02.htm

Ein grosses Problem ist der Vakuumanschluss. Ich hab mir den Anschluss und die Verbindungen bei R&G gekauft. Damit funktioniert es am besten.

 -

Ciao
Meikel

.....wieviel soll die Pumpe denn kosten?

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 14:00      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Moin Meikel,

die Pumpe kostet 90,-- Euro plus Versand und Mwst. Finde ich Ok. Will ja nicht bloss ein Board bauen, sondern den Chinesen Konkurrenz machen ;-)

Bei Baculplast haben Sie 2 Stärken in PVC Schaum:

PVC-Hartschaumplatte Typ 70-80: hohe Festigkeit und Steifigkeit für vorwiegend statische Beanspruchung.

PVC-Hartschaumplatte Typ 60-80: als zähelastisches Kernmaterial für vorwiegend dynamische Beanspruchung mit hoher Arbeitsaufnahme, sehr gut kalt und warm verformbar.

Ich nehme an Du hast Dich für 60-80 entschieden.
Was ich frage.

Wie sieht es mit dem Flex bei Deinem Board aus ?
hast Du Dein Board schon mal an den Tips aufgelegt und Dich draufgestellt ? Wenn ja wie war Dein Eindruck und was wiegst Du ?

Was wiegt Dein Board eigentlich konkret nackt ?

Greetings

Paddy

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 15:17      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Paddy

welcher PVC-Kern es genau ist kann ich dir momentan nicht sagen. Müsste ich erst in der Rechnung nachsehen. Ist jedenfalls der grüne. Flex ist ähnlich wie beim Starter vorhanden, könnte aber bei meinen 90Kg etwas weniger sein. Ich denke eine Lage Glas mehr rein und es passt. Gewicht kann ich nicht sagen, aber wir haben beim Ausfräsen beide Boards verglichen und ich würde sagen dass sie ca. gleichschwer waren (auf 100g möchte ich mich nicht festlegen).

90€ für die Pumpe ist ok. Wichtig ist nur dass das Vakuum absolut dicht ist, da die "Lewinski" [Smile] keine hohe Literleistung hat. Eine kleine Undichtigkeit macht das ganze Vakuum kaputt. Dafür ist das Teil aber schön leise und verbraucht kaum Energie.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 16:08      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Meikel,

dann hast Du das steifere Zeug 70-80. Ich prüfe gerade mal was Rohacell (ca. 20 % leichter) für eine Steifigkeit hat. Hab dazu noch n sehr interessanten Link gefunden (super Materialinfos).

http://www.modulor.de/katalog/index.html

Man hat ja sonst nichts zu tun....

Gruss

Paddy

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 17:09      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Rohacell ist in der Tat noch steifer, etwas leichter , wahrscheinlich aber teurer als der PVC Hartschaum. Spart aber wahrscheinlich die extra Lage Glas die Du (9o kg) ich (95kg) in Zukunft einbauen müßten. Und es wird wieder etwas leichter!

Gruss Paddy

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 18:36      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Paddy

das Gewicht von dem Kern ist ziemlich unerheblich. Wenn du so ein Teil in der Hand hast wunderst du dich wie wenig das Zeug wiegt. Ich denke die Stabilität kommt bei der Bauweise hauptsächlich durch die beiden HPL Schichten.

Ich hab mal ein paar Bilder zusammengestellt.

Orginal und 4eckige "Kopie" vorher
 -

Nach dem Anzeichnen der Outline muss erstmal die Stichsäge rann
 -

Kopie aufs Orginal geklemmt und dann Späne fliegen lassen...
 -

Die eineiigen Zwillinge.... muss wohl ein Chinese dabei gewesen sein
 -

Endmontage, natürlich mit ner Kiste Bier im Hintergrund
 -

Ich hoffe dass es euch gefällt!

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 18:56      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hey Meikel,

das Teil ist wirklich ein Traum. Un die Fotos sind sowas von motivierend, ich glaub Du hast da einiges ausgelöst und in den Garagen geht ganz schon was ab...

Ich bin nun auch fast soweit und hab dem Kram fast zusammen. Ohne Deine Hilfe würde das wohl ein 2004 Projekt werden.

Sach mal hast Du einen Vakuumschlauch bestellt und um die gesamte Form gestülpt oder haste mit dem Gummitape einfach die Folie in der Form abgeklebt ? Schlauch ist wohl besser was ...

Ich werds wohl mal mit dem Rohacell probieren, kann soviel nicht mehr kosten. Dann haben wir außerdem auch noch einen Materialvergleich. Ich werde dann schlicht den Flex (Durchbiegung bei zentraler Belastung) messen.

Ich habe das erste Teil noch nicht mal fertig und träum schon von geshapeten Sachen (griffmulden).

Einige nehmen als Kern ja gestringertem Polyurethan Kern, der ist wohl leichter und muss daher auch dicker sein. Worauf ich jedenfalls keine Lust hab ist ewiges rumschleifen. Vielleicht kann man das irgendwo mal schnell machen lassen und ne Datei hingeben oder so. Schaun wer mal.

Vor lauter Board basteln sollte man das Kiten nicht vergessen!

Grüsse

Paddy

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 19:11      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Paddy

das mit dem Vakuumschlauch ist recht ktitisch, da dann auch auf die Form eine Belastung von allen Seiten kommt. Ich hab lediglich Folie über das Board gelegt und sie mit Vakuumdichtband abgedichtet. Somit drückt der Luftdruck nur auf das Board und nicht auf die Form da der Luftdruck auch von unten gegen die Form drückt sich somit kompensiert.

Bei der ganzen aktion hab ich nicht einmal einen Schleifklotz oder Schmirgelpapier ind die Hand genommen. Abgesehn vom Anrauen der Kömacelstreifen.

Wenn alle Materialien vorhanden und zugeschnitten sind dürfte die Nettoarbeitszeit bei 4-6 Stunden liegen (ohne Formbau).

Na dann mal los und viel Spass.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

andib
Member

Beiträge: 67
aus: Ahlen
reg. seit: Dez 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 19:42      Ansicht des Profils von andib     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hallo Leute,
lese seit einiger Zeit hier im Forum über den Selbstbau von Board,s.
habe mir selbst auch schon so einiges gebaut und dadurch jede menge Ehrfahrung . also zum Thema Vakuum kann ich nur sagen ist ein Muß.Eine günstige Lösung ist eine gute Kitepumpe(Doppelhub)muß aber alles 100%dicht sein und einen Absperrhahn haben die macht -0,5 Bar Unterdruck.d
Damit sich die Aushärtzeit verkürzt viel heizen

paule
Member

Beiträge: 145
aus: Links vom Rhein
reg. seit: Jun 2001   

Icon 1 erstellt am: 05. Dezember 2003 21:14      Ansicht des Profils von paule     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Als Vakuum-Pumpe eignet sich auch ein Kühlschrankkompressor hervorragend. Ich habe damit schon 2 Boards gebaut, allerdings ist die Pumpe mit einem Unterdruckschalter veredelt, der den Unterdruck zwischen -0,2 und -0,9 bar hält. Da Ganze zum Nulltarif.

soul
Member

Beiträge: 121
aus: Magdeburg
reg. seit: Feb 2003   

Icon 1 erstellt am: 07. Dezember 2003 12:08      Ansicht des Profils von soul     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Meikel
Klebst du den Rahmen aus Kömacell und den PVC-Kern vorher zusammen oder machst du alles in einem Arbeitsgang,sozusagen nass in nass?Nimmst du zum kleben reines Epoxi oder angedicktes Harz?

--------------------
mfg soul
--------------------
Wer nicht zwei Drittel des Tages für sich hat, ist ein Sklave!

http://www.socoon.net
http://www.socoon.com

Der-hinterm-Deich
Member

Beiträge: 75
aus: Hamburg
reg. seit: Nov 2003   

Icon 1 erstellt am: 09. Dezember 2003 17:05      Ansicht des Profils von Der-hinterm-Deich     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo,

da dies mein erster Post ist stell ich mich kurz vor: Ich bin Dennis, alt genug ;-) und komme aus Hamburg.

Ich habe hier ein tollen Link den mir einer ausem Forum überlassen hat:

http://students.washington.edu/~rainer/kiteboard4/kiteboard4.html

@all: Danke nochmal an alle die auf meine Mails geantwortet haben, Ihr habt mir sehr geholfen!!!!

Bis denne!!!

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 09. Dezember 2003 17:47      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@soul

ich mach das Unterwasserschiff in einem Arbeitsgang.

Resopal in die Form, Matte und Harz drauf, PVC-Kern und Kömacelleisten auflegen und dann Folie drüber. Das Vakuum drückt die Kömacelkanten schön an den Kern dran. Natürlich die Klebekanten vorher mit Harz benetzen.
Am besten noch Lochfolie und Absaugflies benutzen.

Ciao
Meikel

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Prefect
Surfer

Beiträge: 719
aus: Leipzig
reg. seit: Dez 2000   

Icon 6 erstellt am: 09. Dezember 2003 18:11      Ansicht des Profils von Prefect     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

lochst Du den PVC-Kern?

cheers
Prefect

paule
Member

Beiträge: 145
aus: Links vom Rhein
reg. seit: Jun 2001   

Icon 1 erstellt am: 09. Dezember 2003 23:19      Ansicht des Profils von paule     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zum Thema Stabilität bzw. Flex

Die Stabilität bzw. der Flex wird kaum durch das Material des Kerns beeinflusst. Wesentlich bestimmender für eine stabile Formverleimung ist die Anzahl der angelegten Schichten, so sind z.B. 2 Schichten mit je 6 oder 8 mm schon sinnvoll. Je mehr Lagen genommen werden, desto stabiler wird das Board, geht aber auch auf Kosten des Gewichts.

Meikel M.
Surfer

Beiträge: 354
aus: Castrop-Rauxel / Ruhrpott
reg. seit: Jul 2001   

Icon 1 erstellt am: 10. Dezember 2003 12:31      Ansicht des Profils von Meikel M.     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Prefect

Nö, ich nehme den Kern so wie er ist. Hält bombig.

Ciao
Meikel

Netter Username.

Wollen wir nur hoffen das uns der "große grüne Arkelanfall" nicht heimsucht. In diesem Sinne
KEINE PANIK

--------------------
Rip it hard!

blackbones - K I T E B O A R D I N G

Paddy
Surfer

Beiträge: 335
aus: Hamburg
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 10. Dezember 2003 13:45      Ansicht des Profils von Paddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Paule und Meikel

dann wärs doch vielleicht nicht schlecht den Kern
in 2 Platten a 4 oder 5 mm zu machen und da noch ne Lage Glas dazwischen, anstatt oben und unten jeweils noch 1 Lage Glas. Dann hätte man zumindest weniger Flex bei einem Boardbau wie dem Door. Jedenfalls bei 90 kg Gewicht in meinem und Meikels Fall. Würde dann auch nicht wesentlich schwerer werden.

Gruss

Paddy



Format der Zeitangaben: German Time
Seiten: 1  2  3 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/