Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Windsurfen   » Seegrasfinnen:wer hat ahnung? (Seite 2)

 
Seiten: 1  2  3 
 
Autor Thema: Seegrasfinnen:wer hat ahnung?
Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 13. Dezember 2004 10:26      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Christian! Du siehst , durch die Formulierungen von Carsten,
was in dieser Materie alles drinsteckt. Ich werde 15 Jahre von
Theoretikern angegiftet, muß halt damit leben. Leute wie Carsten
sind ein Geschenk für mich, er ist dazu noch ein guter Speedsurfer,
der mich in Theorie und im Speed naß macht. Er hat aber alles pro-
biert, das Ergebnis hast Du gelesen. Zu vielen Punkten kann ich,
will ich auch gar nichts mehr sagen, bzw. schreiben. Habe mir durch
probieren meine eigene Meinung gebildet. Diskutiere bitte mit Carsten,
dann hast Du Deine und seine Meinung auf hohem Niveau.
Meine Aufgabenstellung war immer Beseitigung von Spin outs.
Dank einiger Speedsurfer, die mit meinen Finnen etliche Meister-
schaften gewonnen haben , wurden meine Theorien zwar nicht be-
stätigt, aber akzeptiert.
Ich konnte mir viele Erscheinungen unter Wasser durch ein durchsichtiges
Brett ende im Bereich der Finne betrachten. Spin out!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wir fahren, je nach Brett ,ca. 15° schräg nach lee. ( Abdrift)
Die Finne bekommt auf der Leeseite Druck. Am Ende, nach getaner
Arbeit, geht das Wasser, vom Sog der anderen Seite angezogen, unter
Ca. 35° nach luv. Das Wasser,rollt sich , je nach Richtung , im hinteren
Teil der Finne, vorne zur Finne hin ein . Je nach Segelgröße, mehr Zug
an der Gabel oder mehr seitlichen Druck auf den Brettboden, wandert
dieses eingerollte Wasser zur Vorderkante der Finne, geht zur Leeseite
rum, Rotation um die Finne beginnt. Spin out.
Slotfinnen, die vorne, durch den Slot Wasser durchlassen, lassen diese
Walze von hinten nicht nach vorne, der Wasserstrahl , der durch den
Slot kommt, schleudert die Walze zur Seite, also kein Spin out.
Verhinderung von Spin outs, nächstes mal.
Wolfgang

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 14. Dezember 2004 09:39      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hallo wolfgang
würdest du denn sagen, das die chameleon überholt ist? die wollte ich mir eigentlich wieder kaufen.
ich bin auch öfter am veluwe unterwegs, deshalb kommt nur seegrassfinne in betracht.
119l 288cm mistral sle(bj 98?) 7,5er gunsails booster(race) ich 81kg

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 14. Dezember 2004 11:17      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Tigga! Die Chamäleon ist nicht überholt,
nur die Duo gleitet früher an, wenn Du wo surfst,
wo immer mehr Wind ist,sind sie fast gleich.Die
Duo geht durch den cut an der Basis überhaupt
nicht mehr weg. Fahre mit 10,9 Nitro2 auf
dem ON 305 mit der 32cm-45cm los, sie luvt etwas
an , greift bei mehr Fahrt aber sofort. Ich
würde Dir wegen Höhelaufen die 32er Duo emp-
fehlen. Die ist auch schon über 60 gefahren.45cm
ist die diagonale Länge.
Gruß: Wolfgang

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 14. Dezember 2004 11:46      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

die würde ich gerne mal testen wolfgang. gibts da ne möglichkeit? eventuelle im frühjahr am strand horst?
sobald wir wieder brauchbare temps haben (>10°) bin ich wieder unterwegs.
zur festigkeit der duo. ich bin mit der chameleon öfter mal über nicht sichtbare steinbrocken oder dickes treibholz gefahren(unabsichtlich) da hats mich hinten etwas hoch gedrückt sonst nichts. an der finne war nichts zu sehen. steckt die duo sowas auch weg?
achja, nochwas, ich hab mir bei der chameleon gerne den neo versaut beim zurechtlegen für den wasserstart, ist die dou hinten auch so spitz?

ps. find es übrigens klasse, das du hier so fleissig rede und antwort stehst.
könnten sich einige hersteller mal ne scheibe von abschneiden. danke.

--------------------
Tigga
schneller als der wind ;o)
herbertn at freenet.de

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 14. Dezember 2004 13:11      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Tigga! Kannst Du jederzeit probieren,die
ist natürlich am Ende nicht so spitz,sie steckt
genau so viel weg. Schau sie Dir doch als G10 an.
www.rudispeed.de Rüdiger lotz war so nett.

Gruß: Wolfgang

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 15. Dezember 2004 08:34      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Tigga! Bei Dir steht : Schneller als der
Wind.
Ich schreib malwas dazu.
Wolfgang.

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 15. Dezember 2004 08:48      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

okay wolfgang
hau rein in die tasten [Smile]

banana
Surfer

Beiträge: 355
aus: Karlsruhe
reg. seit: Jun 2003   

Icon 1 erstellt am: 15. Dezember 2004 12:19      Ansicht des Profils von banana     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

HI carsten,
da hast du natürlich völlig recht ; den Induzierten Widerstand hab ich in meinem jugendlichen Eifer glatt unterschlagen. die 90/10%
gelten natürlich nur für die betrachtung einer unendlich langen finne, also dem Strömungsprofiel selbst.Da der induzierte widerstand maßgeblich ist, kann also der Vorteil einer Seegrasfinne im Speed nicht durch die verringerte kürze kommen(bei gleicher fläche)?!Somit sollte ja die Finne im Vorteil sein die die Wirbelschleppe am besten unterdrückt. Es stellt sich die Frage, ob der induzierte Effekt so groß ist, das man ihn durch eine schrägstellung der finne von anfang an(seegras) minimieren kann. Wenn ja , wäre die Seergasfinne der richtige trend, wobei man natürlich auch die Wechselwirkungen von Brett zu finne sich anschauen muß, was ja bei jeder finne der Fall ist(sein sollte). Wenn der Effekt erst ´bei ein bestimmten tiefe interessant wird, dann wäre es sinnvoll eine Beeinflussung erst am unteren ende der Finne vorzunehmen. Dies wäre dann bei einer Freeridefinne der fall, die gerade startet und mit neigung aufhört.
Was anderes: der Induzierte Widerstand kommt ja durch die unterschiedlichen Druckverhältnisse an der Lee und Luvseite zustande und dem daraus resultierenden druckausglerich an der Finne. jetzt meine fragen: Durch die Sägezähne der Chamäleonfinne entstehen ja an jedem übergang von Zahn zu Zahn druckdifferenzen, da ja das Ende einen Zahnes immer auf den noch nicht zusammengelaufenen profilquerschnitt des unteren stößt. Hätten wir da nicht an jedem Sägezahn einen Induzierten wirbel? wäre dann nicht die glatte Seegrasfinne der SägezahnSeegrasfinne überlegen?
@ Wolfgang: zT slotfinne: ein spinout ist ja folge dessen dass das Wasser nicht mehr dem profil der Finne folgen kann bei zu steiler Anstellung wie du ja erläutert hast. Ist dann der Slot nicht eine art selbstbetrug gewesen, da ja der Strömungsabriss auch eine Folge einer zu tiefen und zu dünnen Finne ist?
mein erstes AHAh-Erlebnis hatte ich mit einer Freestyle-Wave Convertible 30 Tekkno finnne die Spinouts oune ende hatte und beim Höhelaufen erst recht spinouts gezogen hat.
Im gegensatz dazu war meine Freeride/Freestylefine von ConcretWave herrlich: super höhe und wesentlich weniger spinouts. Hauptunterschie der Finnen war: die Tekkno war Wavefinnenmäßig tiefer(breiter) nach oben hin wobei die Concret freeridemäßig gleichbleibend breit war.
Vielleicht hätte ein Slot was bei der Tekkno gebracht, was spinouts betrifft. Aber wäre nur ein ausbügeln von Fehlern, die bei der Concret nicht gemacht wurden. Was hältst du von Slots? Sind sie noch zeitgemäß?
gruß CHristian

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 16. Dezember 2004 07:26      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Christian! Slotfinnen machen, da ich das Problem
des spin outs gelöst habe, keinen Sinn mehr.
Freeride perfekt? Habe die Chamäleon in rake 30°
gebaut. Fast Freeride. Eine enorme Leistungs-
steigerung. Habe von einem Schweizer Dauertester
den Satz fast vorwurfsvoll , noch in den Ohren.
Die Freeride,( Duo 39 Projekt 11) läuft ja besser
Höhe als die selbe als Slalomfinne.Ich finde
das auch. Boogie C3 Finnen, Neuseeland, schlägt
mit seinen eigengtlich Freeridefinnen die Race-
welt.
Wolfgang

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 16. Dezember 2004 07:38      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo! Ich erzeuge mit Tragflächen an den Finnen den besseren Lift,als ihn
große Finnen bei 2-3 Windstärken erzielen können. Jede Fläche ist 20cm lang
5° geneigt, vorne also höher. Da ich in Strand Horst surfe, an Grasfinnen.
Ich ärgerte mich immer, dass Leichtgewichte bei 2-3 er Wind, früher angleiten.
Warum? Der wichtigste Punkt ist der, dass das Brett bei leichten Personen
nicht so tief im Wasser liegt,ich aber mit 90kg, etliches tiefer. Wieviel tiefer?
Bei 160 Liter ca. 3cm, weiß ich erst seit kurzem. Nach dem ich die Flächen
immer fast an der Spitze anlaminiert habe, folgende Erscheinung, Beim Start
hebt es das Brett hoch, ich gleite wie ein Leichtgewicht los, bei gutem 3er Wind
werde ich hinten so hochgehoben, dass das Brett vorne bremst. Habe ca. 10 Stck.
gebaut, Flächen immer mehr zur Basis, irgendwann war ich sauer, stellte
ein Leichtgewicht drauf, dann mich selbst , 3cm Differenz, Dann die Eingebung,
die Flächen 3cm unter der Basis , dann kann es mich ja nicht höher heben, als
das Leichtgewicht ohne Flächen, war auch relativ gut, erreichte immer ca.43km/h
aber nicht schneller. Der Lift muß ca. 30-40cm weiter vorne erfolgen. Das war
im Sommer. Ich wurde von einem Hölländer beobachtet, der mit 12,5m² und
Formula Brett nicht ins rutschen kam.Er bat mich , ob er die Finne probieren
Dürfte. Wind 5-6 max 7 Knoten. Er fing bei 5 Knoten zu gleiten an und er-
reichte in dem Windbereich eine Geschwindigkeit von 34km/h. Da er aber
nicht mehr Wind hatte , erreichte er nie den Punkt wo der Bremser kommt.
Der Rekord, bei Surfern lag immer unter 2 mal schneller als der Wind, er hatte
Aber ca. 3,5 mal schneller gefahren.
Nicht vorzustellen , wenn ich die Tragflächen an eine Formulafinne gebaut
hätte,denn die hätte natürlich noch mehr Lift. Also Gleiten unter 2 Windstärken

Wolfgang.

noworkteamsurfer
Member

Beiträge: 194
aus: Preetz, bei Kiel, in SH, in Deutschland!!!
reg. seit: Sep 2003   

Icon 11 erstellt am: 16. Dezember 2004 09:33      Ansicht des Profils von noworkteamsurfer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

moin!!!

man,man,man - mir klingeln die Ohren und die Augen brennen schon vom lesen dieses Themas!!!

ich kann nur sagen - ich gehöre eher zu den Praktikern, die verschiedene Finnen ausprobieren, und sich dann einfach freuen das man gleitet und kaum oder keine Spinouts hat, sowie vollen Speed auf die Piste bringt, warum und wieso das so ist, dat ist mir vollkommen Schnuppe - hauptsache es funktioniert!!!

Ich will doch einfach meinen Spass auf´m Wasser haben, und nicht darüber Nachdenken warum das funkt oder wie es noch besser funkt!!!

Eins mit Wind und Wasser - das ist was ich will, entspannen und über anderes nachsinnen als über das Material!!!

Also weiter diskutieren - aber ohne mich *g*!!!

ALOHA Lars!!!

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 16. Dezember 2004 09:50      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

ist schon recht.
gesunde einstellung, das denken den pferden überlassen, die haben größere köpfe [Big Grin]

ist ja auch okay, wenn du dir darüber keine gedanken machen willst, aber frag dich doch mal, wo die finnen herkommen, die du testweise drunter schraubst und dann funken.
pflückste die von den bäumen?

ps. es ist mir übrigens auch wesentlich wichtiger zu surfen und zu kiten, als übers material nach zu denken. geht aber grad nicht.

noworkteamsurfer
Member

Beiträge: 194
aus: Preetz, bei Kiel, in SH, in Deutschland!!!
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 16. Dezember 2004 10:46      Ansicht des Profils von noworkteamsurfer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

also ich hab ein Lessacherbaum im Garten, da pflüg ich mir immer ne passende!!! *g*

iss schon recht, irgendjemand muss sich ja gedanken über die Funktion der Finne machen - wie soll ich sonst mein Spass im Wasser haben!!!

also weitermachen!!! muhahahahaha!!!

Aloha Lars!!!

patrick
Member

Beiträge: 42
aus: deutschland
reg. seit: Feb 2001   

Icon 6 erstellt am: 16. Dezember 2004 10:53      Ansicht des Profils von patrick     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Also im Ernst, ich kann (und will) den theoretischen Ausführungen hier nicht mehr folgen, aber irgendwie habt ihr mich echt neugierig gemacht.
Ich will jetzt auch mal so eine Lessacher-Finne ausprobieren.
Hat mir jemand eine gebrauchte Lessacherfinne, meinetwegen auch mit kleinen Schäden billig abzugeben? Allerdings fahre ich noch die alte Tiga-Box, müßte also eine Multi-Conic-Basis haben. Tiefgang ca 22-24 cm?
Wäre echt toll, bin sehr neugierig.
Patrick

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 16. Dezember 2004 23:01      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Patrick! Welchen Finnentyp willst Du ungefähr,
ich kann dir mal eine mit Tigabox angießen.
Kannst Du dann probieren.
Soll ich mal schreiben, daß ich heute bei 5-6er
Wind neue Finnen testen mußte, weil sie so lang
waren in Seewolde.Habe mir fast den Hintern ab-
gefroren. Bin dann nach Strand Horst, wo wir
dann 20 fanatische Surfer waren. Nur die , die mir
morgen in Köln erzählen wie toll sie gesurft
sind waren nicht da.

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 07:53      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Lars. Dein Lessacherbaum im Garten ehrt
mich sehr, da ich meine Finnen, wegen mehr
Leistung halt kleiner bauen kann, must Du beim
pflücken der Früchte nicht so schwer heben,außer-
dem pflügst Du auf dem Wasser den Uferbereich
nicht so tief um.
Gruß: Wolfgang

deadpawn
Surfer

Beiträge: 384
aus: Ochten NL
reg. seit: Jan 2004   

Icon 12 erstellt am: 17. Dezember 2004 10:02      Ansicht des Profils von deadpawn     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hALLO Wolfgang...
Na wie geht es dir denn so?!
Wenn du dich abfragst wer ich bin dann hier die Antword.Der kleine Hollaender Manu.Bist nicht mehr so oft bei Horst,gell?! Seh dich da auf jeden fall irgendwie nie. Aber egal. Wuensche dir schonmal Froehliche Weihnachten und auf das im naechsten Jahr oefter eine Steife Briese Blasten wird.

Ps:Ach so ja. Du wolfgang. der Tigga (herbert)ist der jenige der im fruehling mit war nach spanien.Stand das schon irgendwo?!

Manu

deadpawn
Surfer

Beiträge: 384
aus: Ochten NL
reg. seit: Jan 2004   

Icon 14 erstellt am: 17. Dezember 2004 10:12      Ansicht des Profils von deadpawn     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Wolfgang Lessacher:
Hallo! Ich erzeuge mit Tragflächen an den Finnen den besseren Lift,als ihn
große Finnen bei 2-3 Windstärken erzielen können.

EEuummhh.. Hab schonmal so ne Finne gefahren und kann da nur sagen: 262 F2 Axxis, Fluegel finne und nen 9er segel.Vol im Gleiten bei 2BFT ohne zu pumpen.Dabei ist nen Axxis eher manoever/welle orientiert. Das sagt ga wohl genug,oder?!

otte
Member

Beiträge: 86
aus: wiehl
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 12:22      Ansicht des Profils von otte     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@wolfgang:
ich hab ja von meinem finnen problem gepostet!
fertigst du auch finnen, die ich in die box des 1999er big techno pflanzen kann???
ich weiss nicht, wei sdas system heisst, aber es ist auf jeden fall mit solcghen variablen "blöcken" die man in der box hin und her schieben kann, um die position der finne zu verändern!
die ganzen finnen, die man für dioeses system kaufen kann, sind alle aus 2 komponenten zusammen gesetzt-einmal das box stück und dann die finne, die mit dem box stück verschraubt wird! und genau da brechen sie mir immer!
ich hab kein bild von diesem finnensystem gefunden, aber du kennst es bestimmt!

-jaja ich weiss, meine aussage ware sehr wirr und so, aber ich hab ja auch fierber-desshalb vorm pc und nicht in der schule :-)

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 12:41      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Otte ! Das ist das System das Fanatic hatte.
Bic hat es auch, 4 Möglichkeiten der Befestigung.
Vorne die Nase , ist eine Sollbruchstelle,kann
man etwas stabiler innen bauen, nur dann trifft
es halt Dich, wenn Du halt mal wo drauf fährst.
Kann ich alles machen.

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 12:46      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Manu ! Ich war gestern in Horst, es waren
20 GPS Ritter da. Du mußt halt mal speeden und
nicht nur kiten. Gruß an Papa und Dich.

Wolfgang

otte
Member

Beiträge: 86
aus: wiehl
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 12:46      Ansicht des Profils von otte     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

also du kennst das system-sehr gut!!!
mit vorfahren hab ich keine probleme, weil ich mit dem brett ausschliesslich im mittelmerr also südfrankreich unterwegs bin!
aber ich hab mich die letzten tage in den ferien echt nicht mehr bei wind aufs wasser getraut, weil mir die finne immer gebrochen ist!!! so und durch warten auf bestellte finnen habe ich 6 gute tage verpasst! und das kann es nicht sein!!!
also du könntest diese finnen aus einem stück und bruchsicher fertigen???
-kostenpunkt füpr eine 44er freerace finne???

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 17. Dezember 2004 13:12      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

otte das ding nennt sich trimmbox, wenn ich mich nicht irre. hab da auch ne chameleon in 34 von gehabt.
hey manu, husch husch zu den kitern [Big Grin]
haste mal in deinen anhänger geschaut, wegen der finnen?
wolfgang, ich bin jetzt aber immer noch nicht schlauer. wenn du das nächste mal ans wasser fährst gib doch mal hier bescheid. weiß zwar nicht, ob ich dann schon wieder alles an surfkrempel zusammen habe, aber kiten geht ja zur not auch.
würde mir gerne mal ein bild von der duo machen.
gruß tigga

otte
Member

Beiträge: 86
aus: wiehl
reg. seit: Dez 2004   

Icon 9 erstellt am: 17. Dezember 2004 14:13      Ansicht des Profils von otte     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@tischa:
kann sein-ich hab da keine ahnung von, ausser, dass ich immer ohne finne padeln muss!!!
wäre schon toll, wenn ich mal so eine unkaputtbare finne hätte-da könnt ich mal ohne angst surfen!

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 14:18      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

wasn mal mit alu finnen? oder anderen metall finnen? die gehen doch nicht kaputt oder [Big Grin]

otte
Member

Beiträge: 86
aus: wiehl
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 14:27      Ansicht des Profils von otte     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von StefanKR:
wasn mal mit alu finnen? oder anderen metall finnen? die gehen doch nicht kaputt oder [Big Grin]

also ich weiss nicht, wei das gemeint war, aber für mich ist das n ernstes thema, weil ich bei einem bruch fast ersoffen wäre-also kein spass mehr!!!!!

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 14:33      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

ich mein das ernst.. muss doch was geben was bruchsicher ist..

CarstenH
Junior Member

Beiträge: 5
aus: Celle
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Dezember 2004 16:36      Ansicht des Profils von CarstenH     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Christian!

Der induziert Widerstand hängt genau richtig von der Druckdifferenz zwischen luv und lee ab, aber auch von der Lage der Wirbelschleppe, was durch die Form des Randbogens bestimmt wird. Großer Anstellwinkel – großes Ca (Auftriebsbeiwert)– großer Cwi (induzierter Widerstand).
Racefinnen sind für maximales Ca ausgelegt (Angleiten) und für sehr gutes Ca/Cw, um die erforderlichen Querkräfte beim Höhelaufen mit möglichst wenig Widerstand zu erzeugen. Auch eine wesendlich kleinere Finne könnte beim Höhelaufen gleiche Querkräfte erzeugen, braucht dafür aber mehr Anstellwinkel und erzeugt insgesamt mehr Widerstand – dadurch wird der fahrbare Höhelaufwinkel geringer.
Eine Rückpfeilung der Finne, zB 45 Grad wie bei einer Seegrasfinne, verringert die maximal erzeugbare Druckdifferenz Ca max um ca 20 – 30 %, gleichzeitig verringert sich aber der Widerstand Cw genauso, schon mal den Flügel eines Düsenjägers gesehen?
Bei einer Speedfinne ist der Ca max relativ unwichtig, gefragt ist Cw min, denn die Strömungskräfte steigen im Quadrat zur Geschwindigkeit, Kräfte kann die Finne bei hohen Geschwindigkeiten mehr als erwünscht erzeugen (Kentersturz).
Das überraschende ist, dass an der 28 cm Chamäleonfinne mit dem dicken Profil und ihren Stufen und Zacken ein überraschend großes Ca max erzeugt wird, vergleichbar einer 36 cm Freeridefinne, während der Widerstand nicht steigt. Halt – eine Ausnahme – beim Angleiten macht sich der erhöhte Widerstand der Finne spürbar bemerkbar, erst ab einer Geschwindigkeit von ca 25 km/h haben sich die gewollten Querstömungen an der Finne voll ausgebildet und die Finne greift jetzt voll.
Die Duo – Seegrassfinnen von Wolfgang sind deshalb besser im Angleiten und in der Endgeschwindigkeit wohl sogar schneller, aber die Chamäleon hat diese unglaubliche Spin-Out-Festigkeit, weil durch den relativ ungleichmäßigen Profilverlauf und die dadurch ungleichmäßige Druckverteilung fast niemals die gesamte Strömung komplett abreißt, sondern wenn überhaupt nur eine Koncave abreißt, also einfach weiterdüsen und warten, bis die Finne bei nächster Gelegenheit wieder von alleine greift. ( Kennt man schon seit dem Wellblechflieger JU 52)

Nochmal ganz allgemein zur Outline von Finnen:
Die gängigen Formen ergeben sich nicht unbedingt durch die Hydrodynamic, sondern vorrangig durch die gewünschten Flex- und Twisteigenschaften. Das heute verwendete G-10 Material biegt durch den Faseraufbau in allen Richtungen praktisch gleich. Man kann also den gewünschten Twist nur durch Finnenbreite, Profildicke und Rückneigung erreichen.
Wenn du völlig gleich aussehende Finnen hast, eine aber hart, die andere weicher, dann können die Finnen komplett andere Fahreigenschaften und Spin-Out Verhalten haben, analog wie beim Segel mit zu harten oder zu weichen Mast.

So, jetzt ist erst mal Schluß, nächstes mal mehr zu Slotfinnen und den 4 Spin-Out Formen.

Gruß CarstenH

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 18. Dezember 2004 06:49      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Otte ! 34 cm fahre ich mit 305 ON und
8,1m² Segel. 44cm ist völlig falsch, ich baue
aber mal beide, Du probierst sie dann einfach.
Für Details bitte mailen,
Wolfgang.Lessacher@t-online.de

Gruß: Wolfgang

banana
Surfer

Beiträge: 355
aus: Karlsruhe
reg. seit: Jun 2003   

Icon 1 erstellt am: 18. Dezember 2004 22:03      Ansicht des Profils von banana     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Carsten:dass mit dem 45° düsenfliegeranpfeilung ist aber keine angelegenheit der geschwindigkeit und des wiederstands sondern dient der Unterdrückung bzw der günstigeren Ausbreitung von Druckstößen bei Überschall- und Transsonischen Flugzeugen. Insofern kann ich das nicht ganz für eine Anpfeilung und Reibungsminimierung bei Finnen gelten lassen. Der Vorteil muß woanders herkommen wenn es einen gibt.
gruß Christian

patrick
Member

Beiträge: 42
aus: deutschland
reg. seit: Feb 2001   

Icon 10 erstellt am: 19. Dezember 2004 12:12      Ansicht des Profils von patrick     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für dein Angebot, mir eine Finne mit Tiga-Box-Basis zu giessen, echt toll, aber ich glaube, das macht zu viel Mühe. Ich kann nicht viel Geld ausgeben, daher hatte ich gehofft, daß du vielleicht noch eine alte Testfinne oder so was mit Multi-Conic-Box rumliegen hast, die dann in meinen Adapter für die Tiga-Box passen würde.
Trotzdem, was würde es denn kosten, so eine Finne extra zu giessen???
Ich fahre einen Tiga Wave 258 cm, meist mit 5,3 qm (dann 30 cm Finne, eigentlich zu groß, ich weiß), bei kleineren Segeln (4,5 qm, ganz selten 3,7 qm)mit einer 24 er Wave-Finne.
Ich schätze, bei deinen Finnen wäre ein Tiefgang um 22-24 cm ein guter Kompromis um Segel zwischen 3,7 und 5,3 abzudecken, oder?
Ich fahre, trotz Waveboard, meist im Flachwasser und bei Starkwind/gut angepowert. Die Finne muß bei Starkwind etwas schnellere Geschwindigkeiten zulassen und Spin Outs sicher vermeiden (meine Fahrtechnik und mein Fahrkönnen würde ich mal, ganz unbescheiden, als gut bezeichnen), ansonsten bin nicht gerade ein Materialfetischist, mir würde eine billige Bauweise ohne weiteres ausreichen.
Also, jetzt hast du mich schon angespitzt, kannst du mir ein Angebot machen???
Vielen Dank,
Patrick

otte
Member

Beiträge: 86
aus: wiehl
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Dezember 2004 17:05      Ansicht des Profils von otte     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@wolfgang
^^du machst hier doch wohl keine werbung für dich ^^ lol
naja auf jeden fall hab ich die eine pm geschickt!!!
bei mir ist es ähnlich wie bei dem herren über mir, halt alles nur in dem 7,5er bis 4,1er rahmen und mim big techno mit 125litern-jaja 4.1er und 12liter bei starkwind-spinnt der denn???
-ich hab nur das eine board :-(
und das problem mit den finnen, hoffe du kannst mir da helfen!!!
wäre sehr cool von dir!!!
danke
mfg oli

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Dezember 2004 08:38      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Otte! Deine Adresse ist nicht okay.
Mail mich doch mal an.

Hallo Patrick ! hat Dein Waveboard 1 Schraube
oder zwei? Mail mal.

Wolfgang

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Dezember 2004 14:10      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Patrick! Da es niemand interessiert, ob 1
Schraube oder 2. Vorne Schlitz zum einklinken ?
Mail mich privat an.
Wolfgang.Lessacher@t-online.de
Wolfgang

CarstenH
Junior Member

Beiträge: 5
aus: Celle
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Dezember 2004 21:40      Ansicht des Profils von CarstenH     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Christian!

Vielleicht hätte ich besser Düsenpassagierflugzeug statt Düsenjäger schreiben sollen, oder kennst du einen Airbus ohne Pfeilung? Ab Mach 0,6 ham se alle rückgepfeilte Flügel, hat nix mit Überschall zu tun bei der Geschwindigkeit.
Viele Grüße von Carsten

Billy
Member

Beiträge: 98
aus: Wiehl
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Dezember 2004 21:58      Ansicht des Profils von Billy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

also ich bin jetz otte !

@ wolfgang,
also nochmal meine e-mail:
otte_cammann@freenet.de

die ist aber korrekt!

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 21. Dezember 2004 08:02      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Otte ! Deine Adresse geht nicht raus.
Mail mich bitte an. Aber privat. Dies ist mein
letzter Versuch. Wir können es auch sein lassen.
Wolfgang

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 21. Dezember 2004 08:15      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hallo wolfgang
bei mir funzt die addy vom otte. hab grad mal getestet.
gruß tigga

banana
Surfer

Beiträge: 355
aus: Karlsruhe
reg. seit: Jun 2003   

Icon 1 erstellt am: 21. Dezember 2004 14:08      Ansicht des Profils von banana     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

mal schauen wohin sich der Trend entwickeln wird und durch was sie Sägezahnfinne in wenigen Jahrenabgelöst wird. Neues Jahr, neue Finnen. Schließlich kauft das Auge bei den meisten mit und das woran man sich sattgesehen hat, kauft man auch nicht unbedingt. Aber dafür gibts ja shaper . Ich werd jetzt die nächsten Wochen mein Snowboard zum rutschen bringen. Da ändern sich wenigstens nur die Designs, das shape fast nicht mehr
Fr. evtl nochmal Wind (wasser ist aber eh schon arschkalt).
Falls der nächste Speedrekordhalter eine Lessacher Seegrasfinne gefahren hat überleg ich mir mal eine zu kaufen. Allen eine Frohe Weihnacht
und guten Start ins neue Jahr.
gruß Christian

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 21. Dezember 2004 16:54      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Banana! Wäre schön gewesen, wenn Du Carsten
geantwortet hättest, es gibt aber zu viele wie
Du, da dann Entwicklung zu erwarten,nun ja, dann
glaub halt daran. Nebenbei bemerkt, wenn wo was
in der Schublade liegt dann vielleicht bei mir.
Wir sind mit den Themen noch lange nicht fertig.
Warum fragst Du ,wer kennt sich bei Seegrasfinnen
aus, wenn Du eigentlich nur drauf aus bist, zu
beweisen, daß Du es besser weißt. Schade.

Wolfgang



Format der Zeitangaben: German Time
Seiten: 1  2  3 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/