Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Windsurfen   » Sind Windsurfer vom Aussterben bedroht???

   
Autor Thema: Sind Windsurfer vom Aussterben bedroht???
noworkteamsurfer
Member

Beiträge: 194
aus: Preetz, bei Kiel, in SH, in Deutschland!!!
reg. seit: Sep 2003   

Icon 5 erstellt am: 03. Januar 2005 18:09      Ansicht des Profils von noworkteamsurfer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich habe mich in letzter Zeit gefragt ob Windsurfen zu einer aussterbenden Sportart gehört - alleine wenn man sich die drei Foren ansieht ist im Kiteforum und sogar im LandundSnowkiteforum mehr los als hier!!!
wie kommt das??? liegt es daran das die meisten das W´surfen an den Nagel hängen nur um zu Kiten???
ich selbst werde zwar im Frühjahr mit paar Kumpels nen Kitekurs machen, nur gehört Windsurfen einfach zu der Sportart nummer eins bei mir!!!

Wie sieht es mit Euch aus - seht ihr es genau so???
Oder findet Ihr das nicht so!!!

Aloha Lars!!!

Baumeister
Junior Member

Beiträge: 18
aus: Barsbüttel
reg. seit: Apr 2004   

Icon 14 erstellt am: 03. Januar 2005 19:09      Ansicht des Profils von Baumeister     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Moin!

Also meine Theorie sieht wie folgt aus:

Kitensurfen und besonders Snowkiten sind sehr junge Sportarten! Wenn du dir das Kiteforum anschaust, gibt es unglaublich viele Fragen über das Material und geeignete Spots. Der Sport Windsurfen an sich ist schon sehr ausgereift in bezug auf das Material und auch der Revierwahl. Kitesurfen ist zur Zeit sehr trendy, wie Windsurfen in den 80er, da ist es ganz natürlich das die Szene etwas mitteilungsbedürftiger ist.
Aber deshalb stirbt das Windsurfen, oder der Windsurfer noch nicht aus. Als ich das letzte mal in H`hafen war, waren 12 Windsurfer auf dem Wasser! Und das am 23.12. Zur gleichen Zeit konnte ich keinen Kitesurfer in Großenbrode entdecken. Es mag schon sein, das es vielleicht ein paar weniger geworden sind, aber die richtig Guten sind immer noch dabei und das Durchschnitts-Niveau hat sich meiner Meinung nach auch an denn Spots erhöht.
Ich selber habe diese Jahr mit dem Kiten angefangen (Vegas und X-shooter) als Schwachwind-Alternative und ich finde die beiden Sportarten ergänzen sich perfekt. Aber ich gehe bei weitem lieber windsurfen. Was wohl auch daran liegt, das ich es einfach besser kann.
Um dir deine Ängste zu nehmen, noworkteamsurfer, Windsurfen kommt langsam wieder, weil das Potential einfach größer ist, sei es die Zahl der Kursteilnehmer, die Manövervielfalt oder der begrenzte Platz an den Spots.

Gruß an alle Wind-und Kitesurfer!!

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 03. Januar 2005 19:25      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Windsurfen istim Moment in Holland ein Winter-
sport geworden. Bald jeden Tag bis 30 und mehr
Surfer. GPS läßt sie alle Schmerzen vergessen.
Diese Sparte wird einen Zuwachs haben, der sich
erst im Sommer zeigen wird. Viele beginnen Bretter
zu kürzen ,Unterwasserschiffe zu verändern. Cut-
outs, eigentlich alles machbar. Bretter von
2m-2,20m hatte ich vor 25 Jahren. Bretter mit
großem Loch vorne,wie F2 es bringt ,allerdings
ohne Boden. So könnte ich stundenlang aufzählen.
Wo ich sonst nur im Sommer Finnen testen konnte,
machen es bald jeden Tag die GPS Jungens ganz neutral.Trotz meiner 63 Jahre habe gar keine Zeit
über ob oder ob nicht nachzudenken. In 2 Wochen
ist die Boot, da gibt es auch wieder irgend eine
Idee die man weiter spinnen kann. Vor allen Dingen
den Surf Kalender. Wenn Du dann Februar aufmachst,
mal ein bißchen zum März lünkerst, dann wird es
schon fast Frühling.
Wolfgang

bodensee-alex
Member

Beiträge: 245
aus: Kressbronn
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 03. Januar 2005 19:27      Ansicht des Profils von bodensee-alex     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich denke, dass Windsurfen und Kiten mit Skifahren und Snowboarden zu vergleichen ist.
Ich bin schon lange am Windsurfen & hab vor 1,5Jahren mit Kiten angefangen & muß sagen, dass mich das zur Zeit mehr fasziniert.... liegt wohl einfach daran, dass es was neues ist & einfach total abgeht... surfe natürlich immernoch gerne, aber eben erst, wenn Die Bedingungen zum Kiten zu schlecht werden, oder es übelst ballert.

Arne-joker101
Member

Beiträge: 133
aus: Mülheim an der Ruhr
reg. seit: Apr 2004   

Icon 12 erstellt am: 03. Januar 2005 22:41      Ansicht des Profils von Arne-joker101     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

windsurfen is das geilste ever. ich denke :
1. in sachen kitesurfen gibt es sicherlich mehr fragen die sich auftun, weil die sportart noch on den kinderschuhen steckt, sprich safety und soetwas
2. ich hätte nichts dagegen wie die kitesurfer in gruppen nach holland zufahren, was zum beispiel den treffpunkt betrifft
3. es ist winter und ich als begeistereter snowkiter denke das es im sommer wieder mehr nachlässt in diesem forum

Gruß Arne

joe
Admin

Beiträge: 1935
aus: Kiel, Germany
reg. seit: Mrz 99   

Icon 1 erstellt am: 04. Januar 2005 00:44      Ansicht des Profils von joe     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Lars,

Zitat:
Original erstellt von noworkteamsurfer:
Ich habe mich in letzter Zeit gefragt ob Windsurfen zu einer aussterbenden Sportart gehört - alleine wenn man sich die drei Foren ansieht ist im Kiteforum und sogar im LandundSnowkiteforum mehr los als hier!!!
wie kommt das???

Kiten ist hier im Forum gross geworden. Das Forum war halt zu Beginn dabei und deswegen hat es sich als eins der deutschen Foren fürs Kitesurfen etabliert.

Windsurfen ist z.B. beim Surf-Magazin-Forum recht gross. Bloss weil da keine Kiter sind, kann man ja auch nicht sagen, dass Kiten ausstirbt [Wink]

Viele Grüsse
Johannes

Alchemist
Member

Beiträge: 108
aus: Kiel
reg. seit: Okt 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Januar 2005 08:03      Ansicht des Profils von Alchemist     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich stelle mal die gewagte These auf, dass Windsurfer nicht gerade Vielschreiber sind. Das gilt nicht nur für Foren sondern generell für Webinhalte. Für praktisch jede andere Sportart gibt es unzählige private Websites. Gute (private) Surf-Websites sind eher selten. Ich mach mir nix draus: lieber auf dem Wasser als im Internet surfen.

Peace,

Alchemist

muddy
Member

Beiträge: 158
aus: Hamburch
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 04. Januar 2005 12:58      Ansicht des Profils von muddy     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@alchemist: sehe ich ähnlich - lieber mehr zeit auf dem wasser als am rechner verbringen....

so long Muddy

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 04. Januar 2005 15:29      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

aaaalsooo, eigentlich ist das ja so....
der windsurfer benötigt ein vielfaches an zeit, um seinen krempel zu packen, festzurödeln, schleppen und auf und ab zu bauen. genau diese zeit kann der entspannte kiter vorm PC verbringen und dummes zeugs schreiben [Big Grin]
indeckungspring

ps. kaufe mir grad wieder eine surfausrüstung für 4-5 bft zusammen, weil kiten alleine auch nicht glücklich macht.
ich denke, wir sterben noch lange nicht aus.

--------------------
Tigga
schneller als der wind ;o)
herbertn at freenet.de

HeiterKiterMarcoPE
Surfer

Beiträge: 1637
aus: Passau
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Januar 2005 17:30      Ansicht des Profils von HeiterKiterMarcoPE     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hi Ihr Jungs vom Surferlager [Smile]

Also bei mir war es genau so!
Ich ab das surfen mit 4 Jahren gelernt und bin zum Surfen gegangen wann immer es nur gegangen ist. Habe meine Freunde und Umwelt mit permanenten Surfgeschichten genervt.
Als ich das erste mal nen KiteSchirm in der Hand gehabt habe ist es um mich geschehen.
Jetzt dreht sich mein Leben nur noch ums Kiten.
Das eigene SurfMaterial werde ich verkaufen!

Ein Rigg nehme ich jetzt nur noch selten in die Hand. Eigentlich nur 1x in Fuerte bei Winden über 7 bft wo ich keine Lust mehr zu Kiten habe und nochmal bei ähnlichen Bedingungen in Egpyt:)

Aussterben wird Surfen aber sicher nicht.

Sehr schade finde ich es wie sehr von eher älteren Surfern gerade am Neusiedler See gegen Kitesurfen gearbeitet und angeschwärzt wird [Frown]
Da ist schon ein richtiger Kampf entbrannt.
Mich hat sogar dort schon einer angezeigt [Frown]

Gruß Marco

Baumeister
Junior Member

Beiträge: 18
aus: Barsbüttel
reg. seit: Apr 2004   

Icon 8 erstellt am: 04. Januar 2005 20:29      Ansicht des Profils von Baumeister     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@marco

Wenn ich mir das schon wieder anhören muss, dann platzt mir der Hals. Dieses Verhalten der Älteren kann man aber nicht nur beim Sport beobachten. Je älter die Menschen werden, desto engstirniger und unflexibler werden sie auch. Ich bin immer mit großer Begeisterung dabei, kitern beim Starten, Landen oder bei der Boardsuche auf dem Wasser zu helfen. Erst aus Neugierde und jetzt, weil ich selber kite.

Ist doch alles nicht so schwer oder???

Realic
Moderator

Beiträge: 457
aus: Damp(ostsee)
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 04. Januar 2005 21:47      Ansicht des Profils von Realic     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Faktum ist:

-Kiten ist der Trendsport Number 1, alle alten, erfahrenen surfer gehen zum kiten über und schrauben das windsurfen weit bzw bis zum punkt 0 zurück. Das bietet sowohl nachteile,als auch chancen. Jedenfalls wird das windsurfen wohl trotzdem nie aussterben, denn ich werd weiter den großen brettern treu bleiben [Smile]

Mfg
realic

t.lo
Junior Member

Beiträge: 7
aus: nördlingen/bay, ab sommer norderney
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 04. Januar 2005 22:08      Ansicht des Profils von t.lo     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

dass windsurfen nicht ausstirbt is keine frage, skifahrn lebt auch trotz boardern weiter, aber fakt ist, dass das junge publikum eher zum kiten anfängt als zum surfen.

hab neulich mit n paar kumpels, die weder surfen noch kiten, stoke angeschaut: erst kam windsurfen aus fuerte, saugeil spock doublefront, shaka.....alles dabei! reaktion: " naja die drehn sich halt a bissle aber schaut alles gleich aus "
danach kam kiten. schon bei dem billigsten sprung ohne drehung niiix einfach bissle hangtime: " bow fett will ich auch machen ui wie die fliiiegen blabla..."
naja so schauts aus, wer will noch surfen lernen wenn man beim kiten nach einer woche die geilsten sprünge machen kann und beim surfen grad am beachstart tüftelt....
abgesehen davon is die meinung, dass man beim surfen auf nem 3 meter langen brett steht das gar nicht springen kann weils 18 kilo wiegt, leider immer noch weit verbreitet

Wolfgang Lessacher
Member

Beiträge: 56
aus: 46047 Oberhausen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 05. Januar 2005 07:51      Ansicht des Profils von Wolfgang Lessacher     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Marco! Diese jetzt alten , unflexiblen,
engstirnigen Surfer oder Kiter haben alles
erfunden, womit ihr jetzt Spaß habt.Erschreckend,
wie Du pauschal alle Älteren verurteilst. Ich
wünsche Dir,daß Du alt wirst. Dann mailen wir
wieder. Bin 63 Jahre, vielleicht überholst Du
mich ja.
Wolfgang

HeiterKiterMarcoPE
Surfer

Beiträge: 1637
aus: Passau
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Januar 2005 09:17      Ansicht des Profils von HeiterKiterMarcoPE     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hi Wolfgang:)

Sorry wenn das etwas falsch rübergekommen ist!
Ich bin auf keinen Fall jemand der pauschal urteilt.

Es ist eben ein ganz bestimmter Tag am Neusiedler See gewesen an dem sich Dinge abgespielt haben die nicht in Ordnung waren.
Da hat mit EINER hinterhergerufen "du Schwein, Dreckssack,...." und noch viel schlimmeres. Nur weil ich in Lee an Ihm vorbeigefahren bin:(
Der selbe ist dann auch noch zur Polizei gelaufen und hat behauptet ich wäre über Ihn gesprungen [Frown] Das kann ich überhaupt garnicht.
Zuvor wollte er aber noch unbedingt einen Faustkampf auf den ich mich nicht eingelassen habe. Dafür hat er dann im Wasser mit einem anderen Kiter einen Faustkampf:( so richtig..

Am nächsten Tag war wieder guter Wind und plötzlich aus West eine brutale Gewitterfront.
Wir gehen noch gerade rechtzeitig vom Wasser!
Messen 40-50 Knoten am Beach. Einige gute Surfer sind noch am rocken und eine ältere Dame, die versucht Ihr Stuff an den Strand zu bekommen.
Am Strand sind echt hunderte Surfer und einige Kiter. Geholfen haben der Dame ein Freund von mir und ich!

Zur Entlastung muß ich sagen, daß mir auch in Podersdorf am Neusiedler See auch schon viele Surfer geholfen haben. Gerade in meine Anfängerphase und im Grunde sind echt die meisten Surfer total relaxt. Egal in welchem Alter. Bin schon oft abends mit Surfenden Rentner zusammen gesessen und haben Spaß gehabt.

Das war so ausführlich, damit von mir kein falscher Eindruck entsteht, denn ich bin sehr tolerant:)

Gruß Marco

malibu
Member

Beiträge: 47
aus: Mainz
reg. seit: Dez 2004   

Icon 4 erstellt am: 05. Januar 2005 15:04      Ansicht des Profils von malibu     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hey hallo erstmal.
also ich bin wind und kitesurfer. Bei windsterken bis 7bft geh ich kiten danach neme ich dann das surfzeug in die hand. ich glaube viele machen das so weil windsurfen halt erst dann spaß macht wenns wirklich hackt. aber eigentlcih ergenzen sich die beiden sportarten super.
Kitesurfen sieht halt schon bei einfachen sprünger super aus und wärend du beim surfen noch mit dem wasserstart kämpfst springst du beim kite halt schon.

Behandelt euch mit respekt egal ob surfer oder kiter und helft euch denn nur so können beide sportarten nebeneinander existieren!!!!!

Marcel

--------------------
take a chance, while you still got the choice

PeterS
Member

Beiträge: 75
aus: Singen
reg. seit: Apr 2003   

Icon 1 erstellt am: 05. Januar 2005 15:36      Ansicht des Profils von PeterS     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

"...werde zwar im Frühjahr mit paar Kumpels nen Kitekurs machen, nur gehört Windsurfen einfach zu der Sportart nummer eins bei mir!!!" ;-))


Nachdem ich nun 15 Jahre windgesurft bin (volles Equipment, 3 Boards, 6 kpl. Riggs und jeder Urlaub Surfurlaub) hab letztes Jahr beschlossen das Kiten anzufangen. Das kam jedoch auch nicht von heute auf morgen, sondern vor einigen Jahren dachte ich noch 'schau Dir diese Kite-Trottel an...'. Das hat sich jedoch immer mehr geändert je länger ich denen zugeschaut hab und Mai'03 war sonnenklar - DAS MUSS ICH MACHEN!

Hab mir gleich 2 (16+12 qm)Kites und ein Board gekauft und hab einen Kitekurs gemacht. Im gleichen Zug hab ich angefangen das Leichtwindequipment zu verkaufen, nur noch 4er und 4.5er Segel + Waveboard waren übrig.
Nach dem Kitekurs war mir jedoch klar daß ich das auch noch verkaufen kann, dafür hab ich noch 'nen 9.5er Kite + kleines Board dazu gekauft. Allerdings nicht zuletzt deshalb weil ich mich erst mal nur aufs Kiten konzentrieren wollte um das schnellstmöglich richtig gut zu lernen.

Am Anfang war ich noch der Ansicht daß beides gleich Spaß macht, Kites ist halt nur was Neues. Gelegentlich kamen auch mal (kleine) Zweifel auf ob sich diese Entscheidung gelohnt hat.

Jetzt nach einem guten Jahr wo ich schon auf einem recht guten Stand bin und einige Moves und Jumps kann hat sich meine Meinung noch mal geändert.

Diese Kiterei macht mir einen solchen Heidenspaß wie es beim Surfen in den ganzen 15 Jahren nicht mal war. Und ich bin mehr angefressen davon als ich es beim Surfen war, es ist richtig schlimm. In der Zeit zwischen den Urlauben bekomm ich schier Entzugserscheinungen, ich hab jetzt beschlossen meine Arbeitszeit zu reduzieren um mehr aufs Wasser zu kommen.

Was meine Erfahrungen mit Surfern anbelangt (da wir oben ja grad beim Thema sind), es sind wirklich nur ein paar wenige erzkonservative Sonntagssurfer die das Kiten nicht wahrhaben wollen und sich blöd anstellen. Mit dem Alter hat das in der Tat wenig zu tun.

Ich hab bis jetzt fast nur gute Erfahrungen mit den Surfern gemacht. Die allermeisten sind nett und hilfsbereit, man grinst sich auf dem Wasser mal an oder winkt sich zu und die helfen auch mal den Kite landen. Ich lauf dafür auch mal 'nem wegfliegenden Segel hinterher. Warum auch nicht, der Unterschied zwischen Surfern und Kitern ist eigentlich gar nicht soo groß, beide haben eine ähnliche Lebenseinstellung, sind locker drauf und lieben den Wind und das Meer. Was spielt es für eine Rolle ob ich mich nun vom Segel oder vom Kite ziehen lasse?

Und wenn man auf dem Wasser ein klein wenig Rücksicht auf einander nimmt dann klappt das bestens.

Ach so ja, zum eigentlichen Thema, ich glaube nicht daß Windsurfen ausstirbt. Es gibt bestimmt viele Überläufer weil Kiten momentan ein Trend ist, und es wird viele Neueinsteiger geben die statt Surfen kiten anfangen. Aber Kiten ist auch nicht für jeden das Richtige, keine Sorge, es wird sicher weiterhin Surfer geben und das soll ja auch so sein.

In dem Sinne - hang loose (der Spruch gilt ja auch bei beiden)

Peter

MichiMS
Member

Beiträge: 287
aus: Münster
reg. seit: Okt 2004   

Icon 1 erstellt am: 08. Januar 2005 16:53      Ansicht des Profils von MichiMS     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Jo PeterS, das ist bei mir ähnlich.
Ich hab zwar noch meine Komplette Surfausrüstung, aber Kitesurfen wird für mich erstmal der Schwachwindsport. Bei mehr Wind geh ich Windsurfen.

Kitesurfen ist zwar im Moment extrem im Kommen (wahrscheinlich weil es einfach kinderleicht ist, im Gegensatz zum Windsurfen) aber Windsurfen wird nicht wegfallen.

hf

kitefritz
Member

Beiträge: 102
aus: St. Ingbert
reg. seit: Dez 2003   

Icon 1 erstellt am: 08. Januar 2005 18:20      Ansicht des Profils von kitefritz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Der Thread wird noch weite Kreise ziehen.
Jetzt will ich als junger Kiter (2 Jahre) und als alter Surfer (27 Jahre) mal fürs Surfen sprechen,denn das hat doch auch einige Vorzüge,die man erst als Kiter erkennt:
-an vielen Spots ist, wegen Strandmangel, kiten zu gefährlich (z.B. Südfrankreich,Almanarre).
-man braucht zum Kiten fast immer nen Dummen zum Starten und Landen.
- dagegen kann man ganz nah beieinander surfen,sich sogar unterhalten, man kann sich mit anderen messen,d.h.den Sport und die Begeisterung direkt teilen.
-das Surf- Material ist erheblich ausgereifter,wertbeständiger und auch haltbarer.
-surfen ist bei" normalem Fehlverhalten(Einschätzung von Revier,Wind und Wetter) nie lebensgefährlich.
-Windsurfen ist eine Art Lebenseinstellung (surf now work later),das muss kiten mal nachmachen.
...
trotz all dem , kiten bei 3-4,das hat was.

MfG Kitefritz

wavemaster
Member

Beiträge: 37
aus: owschlag
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 08. Januar 2005 21:13      Ansicht des Profils von wavemaster     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

moin,
heute hab ich keinen einzigen lenkdrachen auf dem wasser gesehen. nur segel.
wir sind also noch nicht ganz ausgestorben!!
gruß rolf

Frank-Do
Member

Beiträge: 104
aus: Dortmund
reg. seit: Aug 2003   

Icon 1 erstellt am: 08. Januar 2005 23:17      Ansicht des Profils von Frank-Do     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Mein Karriere sieht bisher so aus: 1990-2000 Windsurfen; 2000-2002 Kiten; 2003+2004 Windsurfen.
==> 2005 hat mich das Kitesurfen wieder...
E N D L I C H !!! Es reizt mich doch mehr als das Windsurfen...

Wünsche allen (Wind-/Kitesurfern) viel Zeit auf dem Wasser und viel Spaß bei oase.com!

jgarner
Junior Member

Beiträge: 23
aus: south lower saxony
reg. seit: Jan 2004   

Icon 14 erstellt am: 08. Januar 2005 23:42      Ansicht des Profils von jgarner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich treib mich auch fast nur im Snowkiteforum rum.
Da ich im laufe der Zeit immer weniger zum Winsurfen komme, suche ich nach Ersatzbefriedigung.
Kitesurfen hab ich mal probiert, von wegen sieht geil aus, weniger gerödel mitschleppen und so..
der Funke ist bei mir aber nicht übergesprungen.
Ich habe das Land/Snowkiten für mich entdeckt.
Das kann ich auch bei uns zu Hause machen.
..wenn ich jedoch das Wasser/Meer sehe und es windig ist....die Windrichtung stimmt, das Segel mal zum Wind passt....es gibt kein besseres Gefühl.
Auch wenns nur einmal im Jahr ist.
Windsurfen stirbt nie !

Baumeister
Junior Member

Beiträge: 18
aus: Barsbüttel
reg. seit: Apr 2004   

Icon 14 erstellt am: 09. Januar 2005 14:06      Ansicht des Profils von Baumeister     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Kitefritz hat es auf den Punkt gebracht!

carver
Member

Beiträge: 79
aus: Hamburg
reg. seit: Nov 2003   

Icon 1 erstellt am: 09. Januar 2005 16:41      Ansicht des Profils von carver     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Stimmt! Surfen ist Life. Kiten ist nur Trend. Kitest du noch oder surfst du schon?;-)

Alchemist
Member

Beiträge: 108
aus: Kiel
reg. seit: Okt 2003   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 12:10      Ansicht des Profils von Alchemist     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Wie fast jeder Windsurfer, habe ich letztes Jahr auch ein 2-Tage Kitekurs gemacht - mein Fazit: der Sport wird überbewertet. Von einem übergesprungenen Funken kann keine Rede sein, höchstens von einem zu hoch gesprungenen Kite-Neuling. Kiten ist besonders attraktiv für Neueinsteiger, da es erheblich leichter zu lernen ist als Windsurfen - und darin begründet sich auch der Boom (ähnlich wie beim Snowboarden).

Jeder soll machen, was Spass macht - und bei vielen ist und bleibt das immer noch Windsurfen (siehe Heidkate an windigen Tagen)

Peace,

Alchemist

P.S.: wenn ein Windsurfer Kiten als Leichtwind-Alternative betreiben will, kann ich Ihm nur raten, ein gutes 7,5er Segel zu kaufen, damit hat man auch auf der Ostsee bei 4bft seinen Spass.

Realic
Moderator

Beiträge: 457
aus: Damp(ostsee)
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 15:54      Ansicht des Profils von Realic     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

naja, bei tagen mit so wenig wind, dass das surfen nicht klappt, kann man lieber halma spielen oder mit der frau im bett bleiben oder gar arbeiten, dafür gehts um so mehr ab wnens hackt.. so sehe ich es zumindest

mowiemoritz
Junior Member

Beiträge: 7
aus: kiel
reg. seit: Jul 2003   

Icon 1 erstellt am: 14. Januar 2005 14:33      Ansicht des Profils von mowiemoritz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

NEINE!

Broesi
Member

Beiträge: 64
aus: München
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 11:59      Ansicht des Profils von Broesi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi zusammen,
nachdem ich nach ca 20 Jahren Windsurfen 2003 einen Kitekurs gemacht hab und letztes Jahr in Teneriffa im Urlaub aktiv mit Kiten beschäftigt war schlepp ich kein Leichtwindsurfzeug mehr in den Urlaub mit.Beim Kiten hab ich mittlerweile bis 6 Bft. mehr Spass als beim Surfen,wirds mehr geh ich lieber Windsurfen da ich dann kontrollierter unterwegs bin.Ob ich das Surfen mal aufgebe weiß ich noch nicht ,aber ich werd mir noch einen 6er Kite kaufen um das Windlimmit noch weiter nach oben zu verschieben.Ich persönlich find Kiten momentan viel interessanter(Lernmöglichkeit),da ich beim Windsurfen mittlerweile fast keine Lernerfolge mehr hab.(Spinloop/Volcan und geglittene Manöver sitzen ziemlich perfekt ,und für alles andere bin ich anscheinend schon zu alt [Wink] )Ich kenn einige Locals in Teneriffa/Medano die Kiten schon seit ein paar Jahren auf hohem Niveau und die gehen trotzdem bei viel Wind lieber Windsurfen und so werd ichs auch halten,denn was kann einen Tag mit guten Wellen schon ersetzen?

Windsurfen stirbt mit sicherheit nicht aus,und wenn die erste Boomphase beim Kiten vorbei ist wird sich der Zulauf auch verflachen.Wichtig ist nur der Spass am Sport egal ob mit Segel oder Kite.

allen eine gute Saison wünscht euch der Franz



Format der Zeitangaben: German Time  
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/