Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Kitesurfen   » Erfahrungen Wichard mit schweißen ....

   
Autor Thema: Erfahrungen Wichard mit schweißen ....
kober
Member

Beiträge: 105
aus: Germany
reg. seit: Jul 2001   

Icon 5 erstellt am: 04. Juni 2003 14:02      Ansicht des Profils von kober     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi,
hab schon verschiedene Möglichkeiten im Forum gelesen über die befestigung des Wichards am Trapez.
Mir gefällt am besten die mit dem Schweißen.
Hat hier jemand schon Erfahrungen damit gemacht (positive oder negative), da ja eine Schweißnaht die stabilität des Trapezes beeinflußt.
Danke
Bis dann,
kober

ross
Member

Beiträge: 217
aus: Falkensee
reg. seit: Jul 2002   

Icon 10 erstellt am: 04. Juni 2003 14:35      Ansicht des Profils von ross     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Servus,
ne kannste ohne Probleme ( vom Fachmann ) schweißen lassen.
Habe mit den Wichard fest an das Trapetz ( an den Haken ) schweißen lassen. Aber nur mit Schutzgas ( am besten Argon ). MIt Elekto wird dir zum Schluß alles anrosten !

Gruß Martin

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 3 erstellt am: 04. Juni 2003 16:45      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

es gibt auch dünne edelstahlelektroden für e-schweißen, bleibt aber trotzdem ein job fürn fachman
so long, herbert

Tim72
Surfer

Beiträge: 1408
aus: Berlin, jetzt Frankfurt
reg. seit: Mai 2002   

Icon 1 erstellt am: 04. Juni 2003 17:01      Ansicht des Profils von Tim72     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Unbedingt darauf achten, daß sich Wichard in Zugrichtung ausrichten kann sonst ist Auslösung nicht gewährleistet...

rob
Member

Beiträge: 230
aus: kressbronn
reg. seit: Jan 2001   

Icon 1 erstellt am: 04. Juni 2003 17:07      Ansicht des Profils von rob     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

obiges kann ich nur bestätigen. einen wichard ans trapez fest anzuscheissen ist sinnlos, da kannste dir auch gleich den kite fest hinbinden. der wichard muss unbedingt in zugrichtung des kites zeigen. dies ist durchs anbinden mit einem tampen meistens gewährleistet. beim anschweissen sollte daher ein zwischengelenk eingefügt werden.
...rob

ps.: schau mal bei uns rein: www.epplesee.de/forum

Hinkebein
Member

Beiträge: 45
aus: Freising
reg. seit: Mrz 2003   

Icon 3 erstellt am: 04. Juni 2003 19:38      Ansicht des Profils von Hinkebein         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Kober,

ich hab´ im April mal eine Konstruktion gesehen, bei der der Wichard mit einem kleinen Schekel vorne am Haken befestigt wurde und das Ganze dann mit einem exakt passenden Schekel, hinter der Konstruktion angebracht war, an Ort und Stelle fixiert wurde. Bild hab´ ich leider keins, aber da spart man sich das Schweißen, es rostet nichts, da die Schekel aus dem Seglerbedarf waren und der Wichard kann sich ausrichten.

Ich versuch´s nochmal zu beschreiben: Der Wichard hängt sozusagen ganz vorne am Haken und in der Krümmung des Hakens hängt der große Schekel, der das Rutschen der Wichard-Konstruktion nach hinten verhindert.

Wenn´s Dich interessiert, antworte einfach auf den Beitrag, dann setz´ ich mich hin und zeichne eine Skizze, die ich dann ja hier einstellen kann.

Gruß,

Hinkebein

Killerlooper
Surfer

Beiträge: 368
aus: Hamburg
reg. seit: Aug 2001   

Icon 12 erstellt am: 04. Juni 2003 19:46      Ansicht des Profils von Killerlooper     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Was ist das wichtigste beim Schweissen ???


das "W" !! [Wink]


Ne , aber im Ernst , ich sehe da nur Nachteile ! Zum einen kann sich das Gefüge im Wichard und , oder im Haken ändern und brechen . Zum andern kannste bei ner "Tampenverbindung" beides austauschen , wenn mal was kapput geht . Haken oder Wichard !
Und wenn man zwei einzelne Tampenschlingen nimmt , braucht man auch keine Angst vor nem Tampenris haben !

--------------------
Gruß , Frank !
go to >> www.meldorferbucht.de <<

Hinkebein
Member

Beiträge: 45
aus: Freising
reg. seit: Mrz 2003   

Icon 12 erstellt am: 05. Juni 2003 09:48      Ansicht des Profils von Hinkebein         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Oh je,

das mit der Rechtschreibung muss ich wohl noch üben,

Gruß,

Hinkebein

niko
Surfer

Beiträge: 2638
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002   

Icon 10 erstellt am: 05. Juni 2003 10:07      Ansicht des Profils von niko     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hier bitte ein Zitat von Ollies Site:

http://www.kiteboarding-kiel.de/safety/wichard.html

Zitat:
Befestigung am Trapez:

Der Wichardhaken muß immer so am Trapez befestigt werden, daß er sich in Zugrichtung ausrichten kann, d.h. er darf nicht am Haken fixiert werden, sondern muß sich frei bewegen können!!! Man sieht diesen Fehler immer wieder!

1. Kann der Haken nicht mehr vernünftig drehen, weil Querkräfte auf das Gelenk wirken!

2. Der Haken öffnet nicht mehr!! Denn der Loop muß genau im Zenit des Hakens auf Höhe des Gelenk zu liegen kommen. Ist der Haken fixiert wird das Auslösen zur Lotterie. Kommt der Loop auf den festen Arm des Schäkels zu liegen, dann passiert gar nix, man hängt einfach weiter am Kite. Liegt der Loop auf dem auslösenden Schenkel, dann hängt die ganze Power des Kites auf dem Auslösemechanismus.

Die Befestigung des Hakens mit einem 6mm Tampen ist klassisch und einfach. Es gibt unzählige Varianten. Man sollte nur darauf achten, daß die Knoten auch halten! Ein Metallschekel zur Befestigung kann die Basisplatte vom Trapez beschädigen. Auch eigene Schweißarbeit sollten nur bei genauer Kenntnis durchgeführt werden, da eine unsaubere Schweißnaht brechen kann.

Der Haken:


 -

ICH EMPFEHLE SICH VOM ANSCHWEISSEN ZU DISTANZIEREN.

WARUM SCHWEISSEN, WENN DER KONVENTIONELLE WEG EINFACHER UND BESSER IST ?

Sylt Rider
Surfer

Beiträge: 351
reg. seit: Aug 2002   

Icon 4 erstellt am: 05. Juni 2003 11:28      Ansicht des Profils von Sylt Rider     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich hatte schon gebrochene Trapezhaken, dann ist der Wichard fest verbunden und muss wieder getrennt werden.

Sylt Rider

kober
Member

Beiträge: 105
aus: Germany
reg. seit: Jul 2001   

Icon 7 erstellt am: 05. Juni 2003 12:13      Ansicht des Profils von kober     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Danke für die vielen Einträge,
bin mir leider immernoch nicht so schlüssig,
scheint wohl aber das beste zu sein tampen zu benutzen.
Danke nochmals
kober

niko
Surfer

Beiträge: 2638
aus: Germany
reg. seit: Jun 2002   

Icon 1 erstellt am: 05. Juni 2003 15:50      Ansicht des Profils von niko     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hey, Sylt Rider, ich werde ein kleines Kreutz in meinen Kalender machen.

Das ist der erste tag an dem wir eine Meinung haben !

;0)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

kite hard !

Sylt Rider
Surfer

Beiträge: 351
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 06. Juni 2003 19:17      Ansicht des Profils von Sylt Rider     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Das ist der erste Tag?

Nein.

Bei Topic Silke Gorldt zum Beipiel, hatte ich auf jegliche Kommentare verzichtet nach dem Du die Gefühlslage der anwesenden Kitern geschildert hattest. Deine Antwort war: Danke Sylt Rider! Freilich es war letztes Jahr.

Beim Topic Relauch im Tiefen Wasser bei Boardverlust, hatte ich mich über Deine Antwort gefreut und mich bedankt. Frelich auch letztes Jahr.

Usw.

Grüße, Sylt Rider

KiteSurferTom
Surfer

Beiträge: 1062
aus: karlsruhe
reg. seit: Sep 2001   

Icon 12 erstellt am: 06. Juni 2003 19:58      Ansicht des Profils von KiteSurferTom     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hey hey ihr beiden,

nicht dass das noch einreisst.

Bitte keine weiteren Übereinstimmungen..
so geht das nicht !

t;)m



Format der Zeitangaben: German Time  
Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/