Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world
Thema geschlossen  Thema geschlossen


Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  
Thema geschlossen  Thema geschlossen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren

Dieses Thema wurde in das Forum Der Treffpunkt verschoben.    
nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Kitesurfen   » OT : Anti NPD Demonstration in Hannover (Seite 1)

 
Seiten: 1  2  3 
 
Autor Thema: OT : Anti NPD Demonstration in Hannover
Rick
Member

Beiträge: 257
aus: Hannover
reg. seit: Mai 2004   

Icon 4 erstellt am: 19. Okober 2004 19:12      Ansicht des Profils von Rick     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Gegen Faschismus in Deutschland..

 -

Bye, Rick

ede-style
Surfer

Beiträge: 910
aus: Hamburg
reg. seit: Dez 2003   

Icon 1 erstellt am: 19. Okober 2004 21:08      Ansicht des Profils von ede-style     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

und was iss wenn ich sage " JA" ???
ALTER das kann ich auch woanders haben!
scheiß posting!!!
ps. heute war auch opeltreffen....):
eDe

flyflo
Junior Member

Beiträge: 26
aus: Bodensee
reg. seit: Dez 2003   

Icon 1 erstellt am: 19. Okober 2004 21:17      Ansicht des Profils von flyflo     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

wie wärs mit ner Demo für

M E I N U N G S F R E I H E I T

in Deutschland? (ohne für eine der beiden Seiten zu sein)

Boardrulz
Surfer

Beiträge: 363
aus: Würzburg
reg. seit: Jan 2003   

Icon 8 erstellt am: 19. Okober 2004 21:24      Ansicht des Profils von Boardrulz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

hui hui hui!

jetzt gehts gleich los!

ich wäre für die Schließung dieses Thread´s!!!!!!!!!!!!!!!!

leinad
Surfer

Beiträge: 451
aus: plauen
reg. seit: Apr 2003   

Icon 12 erstellt am: 19. Okober 2004 21:28      Ansicht des Profils von leinad     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

ich glaube jetzt werden mir die letzten wahlen klarer...und das nach 3 beiträgen...ui ui ui ui

ede-style
Surfer

Beiträge: 910
aus: Hamburg
reg. seit: Dez 2003   

Icon 1 erstellt am: 19. Okober 2004 21:29      Ansicht des Profils von ede-style     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

danke... das hab ich damit versucht auszuDRÜCKEN
aber die webmaster haben grad andere probs...
eDe
bin auch für moscheeeeen / aber nur wenn ein kitespott daneben iss !

flyflo
Junior Member

Beiträge: 26
aus: Bodensee
reg. seit: Dez 2003   

Icon 12 erstellt am: 19. Okober 2004 22:07      Ansicht des Profils von flyflo     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

und der Wind sollte so wehen, dass man das "Geschrei" nicht hört ;-)

kitesven
Surfer

Beiträge: 3326
aus: egal, da sowieso nie zu hause ;-)
reg. seit: Dez 2001   

Icon 1 erstellt am: 19. Okober 2004 23:35      Ansicht des Profils von kitesven         Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
Original erstellt von Boardrulz:ich wäre für die Schließung dieses Thread´s!!!!!!!!!!!!!!!!
Zitat:
Original erstellt von ede-style:
danke... das hab ich damit versucht auszuDRÜCKEN
aber die webmaster haben grad andere probs...
eDe

ich seh noch kein problem
1. steht OffTopic dran
2. steht nix ethisch moralisch anrüchiges drin.
3. ich bin auch für freie meinungsäußerung
(solange das im richtigen topic passiert. aber das hatten wir ja heut schon mal [Smile]

--------------------
gruß vom:
www.KiteSven.de
--------------------
"Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer streng; sie hat immer recht,
und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen" --- Johann Wolfgang von Goethe

buechse
Surfer

Beiträge: 744
aus: Simonstown Südafrika/ ex Munich
reg. seit: Feb 2004   

Icon 12 erstellt am: 19. Okober 2004 23:41      Ansicht des Profils von buechse     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Danke! Ich wurde gerade wieder daran erinnert warum ich dieses Land in 3 Wochen für immer verlasse! Gruss Götz

waker
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 19. Okober 2004 23:46            Editieren/Löschen des Beitrags 

... freie meinugsäusserung ja... ich denke nur dass das internet einen fortschritt bei der informationsselektion darstellt.

wenn ich also infos zum kiten und von und übers kiten haben will suche treib ich mich bei oase rum.. wenn ich infos über waschmittel haben will klick ich bei persil....
wenn ich aber bei einen forum von gummibärchenfetischisten 50% beiträge über hariboschnecken habe, stell ich mir ne frage....

Micha
Surfer

Beiträge: 1091
aus: Duisburg
reg. seit: Okt 2000   

Icon 1 erstellt am: 19. Okober 2004 23:53      Ansicht des Profils von Micha     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

@buechse:
Wohin gehts denn??
bestimmt in den süden oder?
viel spaß!
gruss Micha

gremlin
Member

Beiträge: 195
aus: Hansekaff Hambuich & Calahonda (Andalucia)
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 00:52      Ansicht des Profils von gremlin     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
Original erstellt von Micha:
@buechse:
Wohin gehts denn??
bestimmt in den süden oder?

Südlich von Bayern??! Was gibt es da? Verdammt, ich brauche echt mal nen neuen Atlas...

Sag mal eDe, fährst Du nicht so nen tiefergelegten, gealuten VW?? Also, laß mal bitte die Obbel-Sport-Gruppe-Nord in Ruhe, ja?

Today in the bag -->CS-Reisemobile Peugeot Boxer Korfu(da passt ´n Tee4 in Wassertank [Smile] )

Habt Ihr schon mal Ages gespielt? Als ich eben eine Kaserne bauen wollte, sagte der Rechner "not stoned enough"
Was bedeutet das für mich, wo ich doch nicht rauche Herr Kommissar?!

Dein Posting ist gut Rick!! Leider merken die Leute nichts solange sie sich ja nur den neuesten Kite kaufen können.

- first they came for the Judes, I was silent I´m not a Jude

- then they came for the communists, I was silent I´m not a communist

- then they came for the reds, I was silent I´m not a red

- then they came for me...... there was no one left to speak for me....

Never!!again!

Rockt die Nacht,
der rené

--------------------
----------------------
In the bag:
Ekko 2.2, 2.8/ ARC 460($)/ Pure XXL/ Blade 4.9, 8.5/C-quad 6.3, 8.5/ PL Phantom 9, 12, Venom 19(on the way :D)/ FS Psycho² 13
--- kiteloose contest11/ xelerator mutant(450.-)/ Door 2005 / Libre spezial & V-max ---

Boardrulz
Surfer

Beiträge: 363
aus: Würzburg
reg. seit: Jan 2003   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 07:17      Ansicht des Profils von Boardrulz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Ich war bzw. bin für die SChließung aufgrud der Sh..... Kommentare vor mir. Ich bin auch für freie Meinungsäußerung.

Gruß Niels

mezzqualine
Member

Beiträge: 191
aus: Traunstein, Bayern
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 11:30      Ansicht des Profils von mezzqualine     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

@Rick
Sicher wünscht sich keiner aus unserem Forum das Naziregime zurück aber mit der hohlen Werbung die die Grünen immer bringen disqualifizieren sie sich schön langsam selber. Wie so oft keine Sachargumente, sondern nur dumme oberflächliche Sprüche (rechtschriftlich auch noch falsch:"wieder" schreibt man hier klein) angereichert mit einer Karikatur (um damit lustig zu wirken?)

Die politische Diskussion muss sachlich stattfinden und nicht durch bescheuerte Werbungen wie diese! Und nochwas Rick: Das Ziel der Politik der Grünen ist nicht, einen zweiten Hitler zu verhindern sondern als Deutscher ein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken an seine Nationalität zu bekommen.
Wer grün oder braun wählt hat absolut nichts verstanden.

Christoph

Nolas
Member

Beiträge: 32
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 12:05      Ansicht des Profils von Nolas     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Was sagt die grüne Jugend eigendlich dazu, daß hunderte Kampfpanzer in die Türkei verkauft werden sollen, nachdem sie vor Jahren mal (zu Recht) eine Koallitionskrise wegen eines einzigen Leopards ausgelöst hatte.
Würde mich mal interessieren!
Wie steht die grüne Jugend dazu, daß NVA-Panzer, die der Türkei unter strengen Auflagen geschenkt wurden, jetzt gegen die Kurden eingesetzt werden?
Gestern in Frontal21 gesehen.
@Grüne: Ich bin auch ganz klar gegen Nazis! Aber nur Sprüche kloppen, wie Ihr und selber nicht zu Euren Prizipien stehen, sobald es um Kohle geht, kann jeder.
@mezzqualine: Bin Deiner Meinung!

Tim72
Surfer

Beiträge: 1408
aus: Berlin, jetzt Frankfurt
reg. seit: Mai 2002   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 12:23      Ansicht des Profils von Tim72     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Ironie ein:

Ist doch alles gar kein Problem, schließlich gehört die Türkei bald zur EU und ist somit per Definition ein "Gutland"...

Ironie aus!

Was tut man nicht alles für den Machterhalt, da verbiegt man sich, daß es nur so kracht im Gebälk und man sich selbst nicht mehr wiedererkennt...

skyseer
Member

Beiträge: 208
aus: Munich, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 15:37      Ansicht des Profils von skyseer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
wie wärs mit ner Demo für

M E I N U N G S F R E I H E I T

in Deutschland? (ohne für eine der beiden Seiten zu sein)

welche beide Seiten ? Sind Neonazis und demokratische Parteien jetzt dasselbe ?


@Mezzqualine

Zitat:
Das Ziel der Politik der Grünen ist nicht, einen zweiten Hitler zu verhindern sondern als Deutscher ein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken an seine Nationalität zu bekommen
Niemand sollte ein schlechtes Gewissen wegen seiner Nationalität haben, und es hängt nur von dir ab, ob du Probleme mit deiner Herkunft hast oder nicht.

Die meisten Nationen auf der Welt gehen mit der eigene Geschichte leider sehr grosszügig um. Als Deutschter wäre ich stolz darauf dass hier eine wirkliche Auseinandersetzung mir der eigene Vergangenheit gegeben hat. Dass manche es damit übertreiben, lässt es sich nicht vermeiden, aber bitte vergiss nicht dass die Sache in sich absolut in Ordnung ist. Kriminell ist der Versuch diese Vergangenheit zu verneinen/verharmlosen.

Neonazis sind, politisch gesehen, dass schlimmste was dieses Land zu bieten hat, und das sollten wir ganz laut sagen, damit es klar wird was die demokratische mehrheit denkt. Diesen Leute gegenüber, sollte unsere Hass/Liebe für CSU/Grünen/FDP etc... gar keine Rolle mehr spielen.

Können wir uns nicht mindestens über die totale Ablehnung von Nazi Parteien einigen, ohne wenn und aber ?

mit Hoffnung
Dario

DaHipster
Member

Beiträge: 297
aus: Kiel
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 18:30      Ansicht des Profils von DaHipster     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Was mich an diesem Thema so stört ist, die üble Verleumdung, mit der die rechten Parteien überzogen werden. Früher hätte man dies "Propaganda" genannt.

Mal drei Takte zum Wesen einer Demokratie:
1. Demokratie ist die Herrschaft des Volkes (rofl).

2. In unserer Demokratie ist nur erlaubt, was Verfassungskonform ist.
Meiner Ansicht nach ist unsere Demokratie damit schon tot geboren worden.
Wenn man ehrlich ist, muss man wohl eher zugeben, dass sich die herrschende Elite vor 60 Jahren einfach ziemlich undemokratisch ihren Machtanspruch für die Zukunft gesichert hat.

3. Wären die rechten Parteien nicht verfassungskonform, würde es sie auch gar nicht geben.


Ich finde es unerträglich, wie die etablierten Parteien die Wirklichkeit verleugnen. Die rechten Parteien verkörpern den Willen eines inzwischen ziemlich großen Teils unserer Bevölkerung. Dies zu ignorieren ist höchst undemokratisch.
Mag ja sein, dass diese Parteien von Leuten gewählt wurden, die nicht die nötige Reife besitzen. Dies trifft allerdings wohl auch auf einen Großteil der gemäßigten Wähler zu.

Vielleicht sollten wir alle eine Wahlberechtigungsprüfung ablegen? ;-)

flyflo
Junior Member

Beiträge: 26
aus: Bodensee
reg. seit: Dez 2003   

Icon 3 erstellt am: 20. Okober 2004 21:13      Ansicht des Profils von flyflo     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

@ Da Hipster: super, könnte gar nicht besser formuliert sein

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Okober 2004 23:05      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Ich bin stolz ein Deutscher zu sein.

Denn für die deutsche Vergangenheit kann ich nix und werde mich dafür auch nicht rechtfertigen oder mir irgendwas vorwerfen lassen.

So viel zum Thema schlechtes Gewissen!

Was mich ankotzt ist dass ich sehe wie es mit Deutschland bergab geht und das egal was man wählt!


Wer zieht mit mir auf eine Insel und macht nen eigenen Staat auf?

Wählt mich!

Mein Wahlspruch: Kiten für alle!

DaHipster
Member

Beiträge: 297
aus: Kiel
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 00:03      Ansicht des Profils von DaHipster     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

"Bergab, egal was man wählt..."

Stimmt. Der Eindruck wird vermittelt. Manchmal glaub ich, dass diese Stimmung absichtlich geschürt wird, um besser Druck ausüben zu können. Denn wer Angst um seinen Arbeitsplatz hat, tut´s auch für weniger.

Leider ist es aber so, dass nur jemand, der sich stark fühlt, auch wirklich stark handeln kann. Langfristig also eher ein Schritt in die falsche Richtung.

Fakt ist, dass wir immer noch Export-Weltmeister sind. Also kann "Made in Germany" wohl nicht so schlecht sein!
Dass die mangelnde Binnennachfrage uns zu schaffen macht, liegt wohl an der Verteilung der Mittel.
Ich würde ja liebend gern stärker konsumieren, habe aber leider nur ein durchschnittliches Gehalt zur Verfügung - und das reicht in Deutschland ja gerade mal zum Leben.
Ein in meinem Umfeld "durchschnittliches" Gehalt scheint von der Vorstellung unserer Politiker über ein "durchschnittliches" Gehalt stark abzuweichen. Denn wenn ich einen Jürgen Schrempf (der von Daimler-Chrysler) mit 999 Aldi-Verkäuferinnen (AV) in einen Gehaltssack stecke, kommt da ein prima Durchschnittsgehalt bei rum - wovon die 999 Verkäuferinnen aber leider nix haben.
Auf unsere Binnennachfrage wirkt sich das so aus:
Während die Kohle der AVs grad mal langt, um warm und trocken leben zu können, wird Herr Schrempf nach seiner letzten Konsum-Idee noch ne Menge Monat und Asche übrig haben, die dann wohl eher investiert als verprasst wird.
Gut investiert spart er damit dann gleich noch n paar Steuern.

Es ist nicht so, dass ich verdienten Managern die Kohle nicht gönnen würde. Ich finde nur, dass es irgendwo einfach keinen Sinn mehr macht.

Frustrierend finde ich dabei, dass man ab einer bestimmten sozialen Stellung die Realitäten scheinbar völlig verschoben wahrnimmt.
So sprechen unsere Politiker ständig vom "Konsum-Boykott" und vorhin in der Diskussionsrunde im DLF haben sich wirklich intelligente, erfahrene Fachleute eine Stunde lang über dieses Problem den Kopf zerbrochen - die scheinen wirklich nicht zu verstehen, dass beim Großteil der Bevölkerung am Ende des Geldes einfach noch ne Menge Monat übrig ist.

kitesven
Surfer

Beiträge: 3326
aus: egal, da sowieso nie zu hause ;-)
reg. seit: Dez 2001   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 09:18      Ansicht des Profils von kitesven         Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
Original erstellt von DaHipster:
So sprechen unsere Politiker ständig vom "Konsum-Boykott" und vorhin in der Diskussionsrunde im DLF haben sich wirklich intelligente, erfahrene Fachleute eine Stunde lang über dieses Problem den Kopf zerbrochen - die scheinen wirklich nicht zu verstehen, dass beim Großteil der Bevölkerung am Ende des Geldes einfach noch ne Menge Monat übrig ist.

das ist sicher richtig, allerdings wäre es falsch zu sagen: "das ist der alleinige grund"
einschließlich mir kenne ich genug leute, die am ende des monats noch geld übrig haben (etwas jedenfalls [Wink]
mal angenommen es wären 300.- würde ich in anbetracht der situation in deutschland,
nicht 200.- davon zusätzlich verkonsumieren. (zukunftsangst usw.)

das ist worüber die fachleute diskutieren denke ich.
denn ausgeben KÖNNTE ich sie ja schon, die 200.-oder gar die 300.- [Smile]

dabei ist es wurscht ob man 600.- über hat und 500.- spart
oder ob man 100.- über hat und 80.- spart.

der anteil des "wieder ausgegebenen geldes" scheint zu gering zu sein!?

--------------------
gruß vom:
www.KiteSven.de
--------------------
"Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer streng; sie hat immer recht,
und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen" --- Johann Wolfgang von Goethe

haalebob
Member

Beiträge: 115
aus: Schloß Holte
reg. seit: Okt 2003   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 09:27      Ansicht des Profils von haalebob     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Mein Unterstützung für

mezzqualine,
Nolas und
DaHipster

G
M

waker
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 09:41            Editieren/Löschen des Beitrags 

Liebe Leute,

@ daHipster
@ StefanKR
@ Flyflo

Leider sieht es so aus dass Ihr das mit der Demokratie und der Marktwirtschaft noch gar nicht so richtig verstanden habt.

Natzionalsozialistische Parteien oder die Grünen sind vollkommen harmlos, weniger problematisch sind die Leute die sie wählen. Das Volk hat tasächlich die Macht, leider wissen Teile des Volkes vielleicht nicht richtig damit umzugehen und kreuzen auf den Ihnen dargebotenen Zetteln schon mal wunderliche Positionen an.

Zu den Bedenken ob der gerechten Verteilung: Ich glaube dass jemand der Zeit und Geld hat ab und an mal kiten zu gehen bei der Verteilung der Gelder noch sehr sehr gut abgeschnitten hat und mal besser nicht mit Steinen wirft. Ich für meinen Teil bin nicht STOLZ Deutscher zu sein, sondern froh in Zentraleuropa anstelle von Zentralafrika geboren worden zu sein.

Gruss Manfred

waker
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 09:47            Editieren/Löschen des Beitrags 

@ kitesven:

in fact ist das Sparvolumen von 2002-2004 von 10% auf 16% angestiegen. Das sind Unsummen an Geld. Es geht uns also tatsächlich nicht schlecht. Zumindest noch lange nicht so schlecht als dass wir mal das diskutieren und nörgeln aufhören und mal reinklotzen... damits mal läuft.

Nebenbei haben wir Europa und jedem denkenden Menschen sollte klar sein dass genau diese Integration die von den Sozialisten immer geforderte Umverteilung von oben nach unten mitbeinhaltet. Nur dass jetzt auch der "kleine Deutsche" oben auf der Leiter steht und was abgeben muss.

Lefaux
Surfer

Beiträge: 353
aus: Kaarst/Düsseldorf
reg. seit: Aug 2004   

Icon 3 erstellt am: 21. Okober 2004 10:02      Ansicht des Profils von Lefaux     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

*zieht schonmal seine Impact Vest an*

Ich bin KEIN Nazi, ich sehe mich aber so langsam trotzdem eher rechts.
Probleme, die ich sehe sind NICHT die Ausländer, die hierher kommen und arbeiten. Würden die Deutschen für die gleiche Kohle den gleichen Job machen, würden die eingestellt werden.
Was mich ankotzt sind die, die hier unserer Kohle leben, OHNE zu arbeiten.
Das betrifft deutsche wie Ausländer.
Leider kann man das Sozialsystem der USA nicht anwenden, weil dann verhungert die Hälfte der Leute, die arbeitslos sind.

Und mich kotzt an, dass wir jährlich 0,85 milliarden euro (hallo? schaut euch die Zahl mal an) als (jetzt kommts) KRIEGSREPARATIONZAHLUNGEN an Israel zahlen.
Hallo?
Nennt mir mal 2 Schlachten, die Deutsche in Israel gekämpft haben in WW2.

Aber wenn man sowas sagt, ist man ja eh gleich n Nazi und deshalb ...mittelfinger...

--------------------
--
peace
Mattes
Kitesurfing is no matter of life or death - It's more important than that...
[www.bin-boarden.de]

kitesven
Surfer

Beiträge: 3326
aus: egal, da sowieso nie zu hause ;-)
reg. seit: Dez 2001   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 10:10      Ansicht des Profils von kitesven         Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
Original erstellt von Lefaux:
KRIEGSREPARATIONZAHLUNGEN an Israel zahlen.
Hallo?
Nennt mir mal 2 Schlachten, die Deutsche in Israel gekämpft haben in WW2.

ach man muss nicht da gewesen sein, um leid zuzufügen.
aber meiner meinung nach ist das längst abgegolten.
nicht nur das in meiner familie seit 3 generationen keiner mehr getötet hat :-O
sondern auch weil ich denke wir haben mittlerweile ausreichend wiedergutmachen geleistet.
ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN, "deutsche schuld" usw.
ich fühle mich nicht schuldig!

außerdem, was mich dann zusätzlich ärgert, ist das die polen z.b. neue forderungen stellen wollen, aber herr schröder gleich mal auf ansprüche aus D für die vertriebenen verzichtet.
klasse [Frown]

--------------------
gruß vom:
www.KiteSven.de
--------------------
"Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer streng; sie hat immer recht,
und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen" --- Johann Wolfgang von Goethe

waker
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 10:15            Editieren/Löschen des Beitrags 

ohoh lefaux, vorsicht

ich zahle gerne die € 25,-/anno an Israel, gegenüber ca. € 2000,-/anno an Ost-West Transfer die letzten 15 Jahr.
Ganz nebenbei: Unser Export-überschuss gegen Israel leigt bei ca. 1 Mrd. roundabout 2Mrd,- Export nach Israel und 1Mrd Import. (Übrigens ne Menge mit Rüstungsexporten) Da spielen einige aussenpolitsche Features mit rein in die 0,85 Mrd.

so ganz nebenbei

Lefaux
Surfer

Beiträge: 353
aus: Kaarst/Düsseldorf
reg. seit: Aug 2004   

Icon 3 erstellt am: 21. Okober 2004 11:57      Ansicht des Profils von Lefaux     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

ändert doch aber nix dran, dass weder ich, noch mein Vater (mein Opa schon) irgendwen im Krieg erschossen hat.

--------------------
--
peace
Mattes
Kitesurfing is no matter of life or death - It's more important than that...
[www.bin-boarden.de]

Freez
Junior Member

Beiträge: 12
aus: Hannover
reg. seit: Jul 2004   

Icon 14 erstellt am: 21. Okober 2004 12:28      Ansicht des Profils von Freez     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

ich zieh mit StefanKR auf die Insel und laß es mir gut gehn ohne beschimpft zu werden ein Deutscher zu sein....

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 12:44      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
Original erstellt von Freez:
ich zieh mit StefanKR auf die Insel und laß es mir gut gehn ohne beschimpft zu werden ein Deutscher zu sein....

WEr noch alles? [Big Grin]

mezzqualine
Member

Beiträge: 191
aus: Traunstein, Bayern
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 13:28      Ansicht des Profils von mezzqualine     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Ich, ich! Muss das nur noch irgendwie meiner Freundin klar machen. Dann hocken wir uns auf eine Insel, und lassen uns wöchentlich per Flugzeug mir Essen versorgen. Praktisch wie der Ronald Schill, meiner Meinung nach einer der letzten Politiker, dem wirklich was an der Zukunft Deutschlands gelegen wär, der aber aufgrund der Hetzkampagnen (Beschimpfung als Nazi) gegen ihn durch die großen Parteien nie wirklich eine Chance hatte und dem im Bundestag dann sogar das Rederecht entzogen wurde als er mal Klartext gesprochen hatte. Der ging auch frustriert ins Ausland, Südamerika soweit ich weiß. Bei dem hat man gemerkt, der macht Politik nicht wegen der Kohle sondern aus Überzeugung, im Gegensatz zu den momentan vorherschenden Parteien. Wer sie mal lesen will:
http://suche.web.de/search/?webRb=de&su=reden+schill&smode=de&offset=10

Oder realistischer: Wir gründen eine Partei, sollte dann aber keine spezielle Kiterpartei werden sonst würden wir ja nur von Kitern gewählt.

"Partei der anständigen, rechtschaffenen Bürger"

Christoph

DaHipster
Member

Beiträge: 297
aus: Kiel
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 13:32      Ansicht des Profils von DaHipster     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

@ Waker:
Leider sieht es so aus, dass vielen Menschen vor lauter Angepasstheit die nötige geistige Kreativität abhanden gekommen ist.
Oft habe ich das Gefühl, dass die Leute einfach nur Thesen nachbeten, ohne sie zu hinterfragen. Und viele machen dabei dann auch noch ein echt schlaues Gesicht. [Wink]

Du hast allerdings Recht mit der Feststellung, dass wir hier auf einem sehr hohen Niveau jammern. Nervt mich aber trotzdem, dass ich einen E-Kombi von dem bezahlen müsste, was nach Steuern übrig bleibt, während eine Firma das Ding besser vorher kauft, um die zu zahlenden Steuern zu drücken.
Nervt mich dann noch mehr, wenn so ein globales Arschloch sich hinstellt und erzählt, in Deutschland müssten ja 35% Steuern gezahlt werden, in Litauen nur 20% (oder so). Fakt ist doch, dass er die 20% in Litauen auch garantiert zu zahlen hat, während hier erstmal die "Investitionen" gegengerechnet werden. Der Typ weiss doch ganz genau, dass das Ausland rein steuerlich keine bessere Alternative ist. Er lügt uns ins Gesicht und pokert mit unseren Ängsten. Da könnte ich platzen!

Das Problem ist, dass in unserem Grundgesetz was von "Gleichheit vor dem Gesetz" steht. Das ist zwar ein frommer Wunsch und sehr anstrebenswert, aber leider nicht durchsetzbar. Wer Einfluss hat, wäre doof, diese Macht nicht einzusetzen.
Würden wir diese Idee der Gleichheit nicht so ernst nehmen, hätten wir viele Gründe zu jammern weniger.


Thema Wahl:
Heute morgen lief ein interessantes Interview mit Noam Chomsky im Radio. Hier mal eben der Schlussatz:
Remme: Abschließend: Wer wird die Wahlen gewinnen?

Chomsky: Ich glaube, Bush wird gewinnen, denn Wahlen sind grundsätzlich käuflich und das finanzielle Polster ist traditionell ein guter Indikator. Sie haben den Reichen im Land so viel geschenkt. Diese Geschenke werden in der Regel erwidert.

Meint ihr, das ist bei uns anders?

DaHipster
Member

Beiträge: 297
aus: Kiel
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 13:40      Ansicht des Profils von DaHipster     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
Original erstellt von mezzqualine:

"Partei der anständigen, rechtschaffenen Bürger"

Christoph

Hehehhe, mit dem RECHTschaffen hätten wir dann schon vor dem Start für unsere eigene Vorverurteilung gesorgt! [Wink]

-ich-
Member

Beiträge: 33
aus: Bielefeld
reg. seit: Nov 2003   

Icon 8 erstellt am: 21. Okober 2004 13:45      Ansicht des Profils von -ich-     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Schill aus ausgezeichneter Politiker der nur das Wohl des Landes im Auge hat????
Wie kommst du zu der Überzeugung bei dem Arschloch?
Der hatte doch nun wirklich nicht mehr als seine Selbstdarstellung im Kopf. Stumpfe Parolen für die stumpfen im Volk.
Ich muß zugeben, das ich nicht viel über Schill weiß, aber was ich mitbekommen habe an Statements und Taten hat mir gereicht. Dazu ist er aus seinem Amt gegangen worden, weil er es mißbrauchen wollte. Wie kann man einen Politiker hochhalten der mit einer persönlichen Erpressung versucht aus einer selbst geschaffenen Misere zu kommen?

mezzqualine
Member

Beiträge: 191
aus: Traunstein, Bayern
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 14:03      Ansicht des Profils von mezzqualine     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Von den Taten und Statements mit denen Hetze gegen ihn getrieben wurde habe ich geredet. Da mag schon teilweise etwas dran sein,ich weiß auch nicht wie er menschlich ist aber ihm wurde von den Medien so oft das Wort um Mund verdreht, dass man, wenn man sich nicht genauer informiert hat, zu der Meinung kommen musste, der Mann sei ein Nazi und Vollidiot zugleich.
Mag sein, dass er in gewisser Weise ein Selbstdarsteller war, aber ich habe mich zeitweise mal genauer mit dem Partei-Programm und seinen Reden beschäftigt und bin zu der Einstellung gekommen, der Mann steht voll hinter dem was er sagt, hätte er die Möglichkeit, würde er das auch umsetzen was er verspricht. Warum bekam er wohl Redeverbot? Ich denke aus Angst, dass die Politiker der etablierten Parteien um ihren Sitz fürchteten. Lies dir am besten die Rede mal durch, dann verstehst vielleicht was ich meine.

Christoph

Christoph

waker
unregistriert



Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 14:07            Editieren/Löschen des Beitrags 

-- is alles kompliziert und doch ganz einfach -- aber nicht sooo einfach.. die E-Klasse macht schon Sinn... wenn man mal drüber nachdenkt. Nicht alles ist schlecht... egal.
aber so Sätze wie: "ich bin Stolz Deutscher zu sein" sind doch hoffentlich scherzhaft???
bzw ich hoffe nicht dass das hier ernsthaft wirklich jemand meint ??

Ich werde stolz sein wenn ich das erste mal ne Stunde fahren könnte ohne nass zu werden :-)

gruss Manfred

kitesven
Surfer

Beiträge: 3326
aus: egal, da sowieso nie zu hause ;-)
reg. seit: Dez 2001   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 14:12      Ansicht des Profils von kitesven         Editieren/Löschen des Beitrags 

Zitat:
Original erstellt von waker:
Sätze wie: "ich bin Stolz Deutscher zu sein" sind doch hoffentlich scherzhaft???
bzw ich hoffe nicht dass das hier ernsthaft wirklich jemand meint ??

wieso das denn?
verwechsel doch bitte nicht nationalbewusstsein mit nationalsozialismus.

ich bin ja persönlich eher stolz auf meine mama [Wink]
aber warum darf ich mich nicht auch als deutscher gut fühlen WEIL ich deutsch bin?

--------------------
gruß vom:
www.KiteSven.de
--------------------
"Die Natur versteht gar keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer streng; sie hat immer recht,
und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen" --- Johann Wolfgang von Goethe

DaHipster
Member

Beiträge: 297
aus: Kiel
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 14:17      Ansicht des Profils von DaHipster     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

Ist schon problematisch. Wenn ein Herr Schill ein Interview gibt, wird es so geschnitten, dass er hinterher als Nazi dasteht.
Wenn ein Landesparteivorsitzender beim Arbeitgeberpräsidenten eine Wohnung mit Seeblick mietet, kratzt das niemanden. Ich weiss nicht, ob die Miete angemessen war oder mit "Gefälligkeiten" vergolten wurde, aber in so eine Situation darf sich ein rechtschaffender Politiker gar nicht bringen.
Stellt euch mal vor, Schill hätte sowas gemacht - da hätte er sofort mit seinem Nachfolger abklatschen können. Aber bitte nicht auf dem Wasser! [Wink]

skyseer
Member

Beiträge: 208
aus: Munich, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 21. Okober 2004 14:23      Ansicht des Profils von skyseer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags 

@DaHipster

Zitat:
Was mich an diesem Thema so stört ist, die üble Verleumdung, mit der die rechten Parteien überzogen werden
na ja, wir reden hier von Parteien die Hass verbreiten, xenofobisch sind und viele Anhänger haben die gerne mit einem Baseball Schläger rumlaufen.
Die viele Leute die sie gewählt haben, wollten mit Sicherheit nur eine Proteststimme abgeben, leider haben sie damit auch die rechtsextreme Idelogie unterstützt.
Du hast aber im Grunde genommen recht. Die „etablierte“ Parteien sollten sich der Herausforderung stellen, statt wegzuschauen und tun als ob sie gar nicht gäbe.
Übrigens: unter „Rechstparteien“ verstehe ich z.B. CDU/CSU. NPD dagegen sollten wir als Rechtextrem bezeichnen, oder ?


Zitat:
2. In unserer Demokratie ist nur erlaubt, was Verfassungskonform ist.
Meiner Ansicht nach ist unsere Demokratie damit schon tot geboren worden

Das ist aber gewissermassen in jeder Demokratie so. Der Wiederspruch lässt sich nicht eliminieren.
Was soll eine Demokratie tun, wenn eine Partei der als Ziel die Abschaffung der Demokratie hat, über demokratische Wege an die Macht kommt ? (im allgemein, nicht auf die NPD bezogen).
Also, wir müssen damit leben. Demokratie ist ein bescheuertes System, aber immer noch das beste was wir haben...


Zitat:
Die rechten Parteien verkörpern den Willen eines inzwischen ziemlich großen Teils unserer Bevölkerung. Dies zu ignorieren ist höchst undemokratisch.
Dies zu ignorieren ist außerdem, auch nur politisch gesehen, sehr dumm.
Ich hoffe sonst dass du dich irrst, und dass die Leute die rechtsextrem gewählt haben die Idelogie dieser Parteien nicht wirklich unterstützen.


Zitat:
Vielleicht sollten wir alle eine Wahlberechtigungsprüfung ablegen? ;-)
leider utopisch, aber die Versuchung ist groß...:-), nur dann wieder Demokratie adieu...
Im Ernst, alle haben starke Meinungen aber wenige beschäftigen sich mit Geschichte, Geopolitik und Volkswirschaft und verstehen daher sehr wenig von der Gegenwart. Die Lösung heißt, bessere Ausbildung für alle. Es gibt dafür kein Shortcut.


@StefanKR

Zitat:
Ich bin stolz ein Deutscher zu sein.

Denn für die deutsche Vergangenheit kann ich nix und werde mich dafür auch nicht rechtfertigen oder mir irgendwas vorwerfen lassen.

So viel zum Thema schlechtes Gewissen!

Das meine ich eben. Distanz halten und die Geschichte nicht vergessen.

Ich bin nicht stolz auf irgendwelche Nationalität (konnte nicht wirklich entscheiden wo ich geboren wurde), darf ich trotzdem auf der Insel ? :-)


Zitat:
Natzionalsozialistische Parteien oder die Grünen sind vollkommen harmlos, weniger problematisch sind die Leute die sie wählen. Das Volk hat tasächlich die Macht, leider wissen Teile des Volkes vielleicht nicht richtig damit umzugehen und kreuzen auf den Ihnen dargebotenen Zetteln schon mal wunderliche Positionen an.
meintest du hier „weniger harmlos“, oder ? leider wahr...


@Lefaux

Zitat:
Was mich ankotzt sind die, die hier unserer Kohle leben, OHNE zu arbeiten.
Das betrifft deutsche wie Ausländer.

Hast du ein bisschen Wut übrig auch für die die ihr Geld in Luxembourg/Lichtenstein/Schweiz haben, und keine Steuer in D zahlen ? Hast du nichts gegen Offshore Banking ? Da geht es auch im Endeffekt um öffentliche Gelder, und nicht wenige.


Zitat:
Aber wenn man sowas sagt, ist man ja eh gleich n Nazi und deshalb ...mittelfinger...
da hast du recht. Im Ausland muß ich oft Deutschland von solche pauschalisierungen verteidigen, und es ist zum kotzen. Deine „Präventivmittelfingereinstellung“ hilft da aber kaum.

Zitat:
Nennt mir mal 2 Schlachten, die Deutsche in Israel gekämpft haben in WW2.
das finde ist dagegen unter alle Sau und fehl am Platz


@Kitesven

Zitat:
ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN, "deutsche schuld" usw.
ich fühle mich nicht schuldig!

Ich glaube schon dass eine „deutsche Schuld“ gibt, aber es gibt keine „schuldige Deutsche“.
Die Shoah war wirklich ein Verbrechen ohne Ausmass, und 70 Jahre sind nicht viele, nur: was zum Teufel haben die heute in D lebenden Menschen damit zu tun ?


Andererseits: glaubt ihr nicht dass jeder von uns als erster die eigene Fehler erkennen muß ? Und die Fehler von denen die uns nah stehen (z.B. eigene Familie ?), Und die Fehler des eigenen Landes ?

Es geht nicht um Vorwürfe oder Schuldgefühle. Die Nachkriegsgenerationen haben genug davon gehört. Es war nicht verdient und sie haben zurecht die Nase voll.
Es geht um historisches Gedächtnis; es mag wenig erscheinen, es ist aber alles was wir haben.

Für mich bleibt eine Frage offen:

Ist die NPD ein „normaler Partei“, der Gewalt nicht billigt, der die deutsche Geschichte nicht vergessen/revidieren will, der keine rassistische Ideen verbreitet ?
Wenn ja, da bin ich beruhigt, und ich muß meine Vorurteile abbauen.

Leicht revidierte Schlußsatz:
Können wir uns nicht mindestens über die totale Ablehnung von nazionalsozialistischen und rassistischen Ideen einigen, ohne wenn und aber ?

Immer noch mit Hoffnung

Dario



Format der Zeitangaben: German Time
Seiten: 1  2  3 
 
Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  
Thema geschlossen  Thema geschlossen
Offenes Thema    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/