Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Kitesurfen   » Naish Torch

   
Autor Thema: Naish Torch
Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 1 erstellt am: 11. Januar 2005 20:14      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Naish Torch

So, habe mir jetzt mal nen bisschen Zeit genommen, um den Testbericht zu schreiben.

Die größen, die ich geflogen bin : 10-12-14-18

 -


Naish hat sich mit dem Torch erst zeitgelassen, die Termine des erscheinungsdatums wurden immer ein bisschen nach hinten gelegt.
Nach veränderten Schnitt jedoch ist er ja nun endlich in fast allen Shops in Deutschland zu haben.

Die Verarbeitung des Kites sieht vom äusseren Eindruck sehr gut aus, das Tuch und die Nähte sehen sauber verarbeitet aus.
Naish bringt im Jahr 05 das Octupus System auf dem Markt, was dem One Pump System von Slingshot auf den ersten Eindruck ähnelt. Die Bar ist ebenfalls etwas überarbeitet, die fünfte Leine kommt dazu und sie ist meiner Meinung nach noch etwas grifiger. Gerade für die imoment angesagten unhookt Sprünge ist die Bar super, den die Gummienden der Bar tragen dazu bei, dass keine Abschirfungen an den Händen passieren. Die Depowerleine erscheint mir nicht so gemäß, es ist ähnlich dem von North und scheuert leider schnell (Abnutzung ist schnell sichtbar).Ebenfalls bietet Naish seit diesem Jahr die Pull Pull Funktion am Adjuster,so muss sowohl beim An- und auch beim Depowern einfach am Adjuster gezogen werden.
Die Kites werden je nach größe mit einer big oder bigger Pump geliefert, die nun endlich auch mit Metallschaft ist.

 -


Beim Aufpumpen denkt man erst, dass System nicht richtig funktioniert, da die Quertubes erst anscheind keine “Luft“ bekommen. Wenn die Fronttube jedoch etwas härtet wird, öffnen die Ventile und plötzlich richtet sich der Kite völlig auf..
Die bedenken, dass man nicht mal eben schnell die Leinen auslegen kann, an den Kite machen und loslegen, wurden jedoch direkt wiederlegt.
Den jeder Kite verfügt über eine 5 Leine, die schon vorangebracht ist. So muss man nichts mehr an der Bar oder sonstiges an der 5 Leine einstellen, einfach auslegen, dran machen und los geht’s(der Zeitaufwann gegenüber der 4 Leiner beträgt vielleicht 15 sekunden)Die Option, den Kite als 4 Leiner zu fliegen, ist ohne Probleme möglich, jedoch mit der 05 Naish Bar schlecht, da sollte lieber eine 4 Leiner Bar genommen werden.
Als der Kite am Windfenster zum Zenith hochklettert, merkt man den soften Druck, den er entwickelt.
Auf dem Wasser ist der Kite in seinem Element, er wandert schnell an den Windfensterrand und macht das Höhelaufen zum Kinderspiel. Die 5 Leine federt Böen locker weg, ein kurzes ziehen an der 5 Leine zeigt die Formveränderung am Kite. Er ist drucklos im Zenith, wandert ein stück zurück und wartet auf den nächsten Befehl seines Riders.
Die Hangtime des Kites war für mich überraschend. Sie kommt schon sehr Nah an die der Hochleister dran.
Für New school tricks, die imoment im Trend sind, ist der Kite gebaut, das merkt man sofort.
Kiteloops werden mit dem Kite zu einem Kinderspiel, er dreht auf der Stelle, der Rider am Kite kann gar nicht so schnell nach oben gucken. Selbst wenn der Kite auf der Höhe des Kites ist, entwickelt er nur einen mäßigen Druck.
Früher stand Naish für einen eher kleinen Einsatzbereich, diese wurde beim Torch jedoch erweitert.

 -


Wer einen absoluten Frühgleiter möchte, sollte sich auch im Jahr 05 bei Naish nicht unbedingt umgucken, der 18 braucht schon einen gewissen Druck, damit mit ihm was geht. Da der 18 Vegas doch gerne für wenig wind genutzt wird, kann ich da den vergleich ziehen….der Torch braucht schon 2 Knoten mehr. Die Boardkante lässt den Kite noch ein Stück weiter an den Windfensterand gehen. Da der Schirm eine hohe Fluggeschwindigkeit besitzt, ist sinusen mit dem Kite im unteren Windbereich kein Problem, so kommt er auch nah an die Frühgleiteigenschaften des Vegas.Stellen kann man ihn jedoch,wie oben schon gesagt,erst später
Die Kiter, die bedenken habe, dass der Torch zu schnell für sie ist,kann ich z. T. beruhigen. Der Kite ist zwar schnell, jedoch gewöhnt man sich schnell und “bändigen“ kann man ihn durch verschiedene Funktionen am Kite ebenfalls. Anfängern und Leute, die vielleicht gerade anfangen, springen zu Lernen, finden beim Torch einen Kite, der nichts für sie ist.
Am bestern der gennanten Kites gefiel mit der 14, der sich bei mir seit kurzer Zeit zum absoluten Liebling gehört.
Der kleinste der getesteten größen hat mich nicht überzeugt, meinen Boxer² 9 zu verkaufen.
Den Wasserstart bei Kites mit 5 leiner brauch ich ja nicht mehr zu beschreiben, nur soviel, es geht super schnell.
Einmal wickelte sich die 5 um den Kite( das Horrorzenario) ein ziehen der Quick sowie danach ein kurzes warten und weiter ging die Fahrt, nachdem ich die Bar wieder rangeholt haben.

Ein kleines Detail jedoch verheimliche ich nicht, was mich ein bisschen stört.
Naish hat das Octupus System so gut durchdacht, ein tauschen der Quertubes ist schnell möglich, da eine Art drehventil vorhanden ist. Der große Vorteil, sie ausgeblasen zu lassen, ist super. Wenn man jedoch die Option bietet, sollte man auch ein Bag mitliefern, dass einen aufgeblasenen Kite transportieren kann [Wink]

 -


Zusammenfassend kann man jedoch sagen, dass Naish mit dem Torch einen Top New School Kite auf dem Markt gebracht hat, der eine hohe Fluggeschwindigkeit besitzt und nach oben hin einen super einsatzbereich hat.
Der Kite lässt sich super Fahren und bringt jedem Kiter ein grinsen ins Gesicht

Für Fragen etc. steh ich natürlich gerne zur Verfügung


©Sebastian_kroll

HeiterKiterMarcoPE
Surfer

Beiträge: 1637
aus: Passau
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 11. Januar 2005 20:53      Ansicht des Profils von HeiterKiterMarcoPE     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Super Bericht [Smile] Respekt...
Danke für deine Vorabinformation schon per PM [Smile]

Gruß Marco

marty
Junior Member

Beiträge: 15
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 11. Januar 2005 21:09      Ansicht des Profils von marty     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

.

[ 18. Januar 2005, 18:05: Beitrag editiert von: marty ]

Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 1 erstellt am: 11. Januar 2005 21:21      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Marty,

bau dir an deinen V4 die 5 Leine,so wirst du den Wasserstart in wenigen Sekunden hinbekommen und vom Sicherheitssystem ist die 05 ebenfalls besser.

Meiner Meinung nach ist der Kites nichts für dich.
Mit dem Boxer wärst du in 12 aber auf jeden Fall bésser dran gewesen,sowohl vom Preis als auch vom rest.

Ich würde dir raten,dass du,wenn das mit dem fahren einigermaßen klappt, mal ein paar Kites testest.
Vielleicht vorher ein bisschen informieren,einen Vergleich gegenüberstellen,was man erwartet etc. und dann am ende einen der in die engere Wahl genommenen Kites nehmen.

Falls du weitere Fragen zu Torch hast,stell sie gerne,andere Fragen(zu verschiedenen Kites etc) jedoch bitte in nem extra posting,sonst weicht es imemr so schnell vom Thema ab [Smile]

Oder per PM

Zerderos
Member

Beiträge: 279
aus: St.Peter-Ording
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 14. Januar 2005 17:45      Ansicht des Profils von Zerderos     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi!!


Super Bericht, bleibt wirklich keine Frage offen [Wink]


@Marty Auch wenn du dir die 5. Leine ranbaust, musst du trotzdem den normalen Wasserstart mit 4 Leinen sicher beherrschen....es kann immer mal was passieren, selbst mit 5. Leine

MfG

marty
Junior Member

Beiträge: 15
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 15. Januar 2005 12:36      Ansicht des Profils von marty     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

.

[ 18. Januar 2005, 18:06: Beitrag editiert von: marty ]

Northkiter
Member

Beiträge: 201
aus: Girona / FFM
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 15. Januar 2005 22:34      Ansicht des Profils von Northkiter     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Super Bericht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

schön wenn sich jemand so Mühe gibt.

Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 1 erstellt am: 16. Januar 2005 08:51      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@marty

Hatte dich schon richtig verstanden!Schon mal den Boxer geflogen?Ein reiner Anfängerkite ist er sicher nicht...Selbst die Pros von Naish haben ihm beim Worldcup dem V4 bevorzugt,in den größen bis 12.
Wenn du es aus der sicht siehst,kannst du eigendlich jeden Kite nehmen.
Ich würde gar nicht umbedingt sagen,dass ein Hochleister dieses Jahr für einen Anfänger umbedingt schwieriger zu händeln ist als ein New School Kite.Kites,die du nach dem Anfang wieder verkaufen müsstest,wären z.b. der Naish Explorer.Mit den Toro etc. würdest du schon gut deine Zeit brauchen,bis du sagen könntest,ich kann das Potenzial so auschöpfen,dass es mir nicht mehr reicht.

Nach wie vor würd ich dir empfehlen,ein paar Kites zu testen und dich dann zu entscheiden.
Sicher kannst du den Torch auch so kaufen,nur ob du mit der entscheidung glücklich wärst,ist eine andere sache

marty
Junior Member

Beiträge: 15
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 16. Januar 2005 15:55      Ansicht des Profils von marty     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

.

[ 18. Januar 2005, 18:07: Beitrag editiert von: marty ]

Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 6 erstellt am: 16. Januar 2005 16:29      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@marty

Das du nix geliehen bekommst,wenn du noch nicht Kiten kannst,ist ja verständlich.
Wenn du allerdings noch in dem Stadium bist,frage ich mich ehrlich gesagt,wieso du dir über den Torch gedanken machst?Nehm es bitte nicht persöhnlich,dass würde ich mich bei jedem anderen ebenfalls fragen.
Die Einteilung der Kites und die vor und Nachteile der einzelnen Produkte haben schon ihren Sinn.
Sicher ist ein Kurs(einen Anfängerkurs hast du?)teuer,jedoch lächerlich hingegen dem,was das Hobby danach kostet.
Wenn man einen guten Anfängerkurs macht,macht man danach seinen Schein und hat genug Stempel,um sich entsprechendes Material zu leihen.
Mit ein paar Privatstunden(die pro Stunde an die 50 €kosten) ist das Kiten sicher nicht getan.
Als Vergleich-->Anfängerkurs/Fortgeschrittenen(zwischen 6-12 St.)an die 200-250 € Materialwunsch--->V4 699€,Board ca. 350-600,Torch ca. 1200€

Sorry,aber das steht nicht im Verhältnis.

Gedanken dadrüber zu machen,was für Material du dir kaufen kannst,wenn du "gut" fahren kann, brauchst du dir imoment weniger zu machen. Informiere dich hier über gute Intermediat Kites,die dich locker bis zu oberen Aufsteigerklasse/guter Fahrer begleiten,kaufe sie gebraucht und verkaufe sie,nachdem dir der Kite zu wenig Leistung bringt.
Der Verlust geldmäßig her ist sehr gering,da du ihn danach wieder gebraucht verkaufen kannst und so direkt in einen anderen investieren.


P.S. Der Text soll dich,oder auch niemand anderen,der sich vielleicht in einer ähnlichen Situation befindet,angreifen oder sonstiges.
Will dir auch nichts böses(warum auch)?
Sehe es eher als Hilfestellung(ist sie doch hoffendlich) -

evolution82
Member

Beiträge: 108
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 16. Januar 2005 17:02      Ansicht des Profils von evolution82     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Sebastian_Kroll:
Naish Torch


Auf dem Wasser ist der Kite in seinem Element, er wandert schnell an den Windfensterrand und macht das Höhelaufen zum Kinderspiel.

hi sebastian!

der kite sollte laut eines freundes ja ideal zum unkooked springen sein, weil er eben NICHT so weit ans windfensterrand fliegt, wodurch er weiter in der powerzone steht und so mehr power macht beim unhooked. ander internettest beschrieben ähnliches.

da du ja schon einige kites geflogen bist, würd ich gern wissen, was dir im vergleich (im speziellen rhino 4 und boxer) besonders gefällt und was nicht.

schöne grüße
martin

Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 1 erstellt am: 16. Januar 2005 17:24      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@martin

Das der Kite für unhooked geeignet ist,stimmt vollkommen.
Der Torch ist aber ja wie jeder andere Kite auch.Hängst du dich ein und drückst dir Bar nach vorne,wandert er schnell an den W-rand.Wenn du den Schrim jedoch powerst oder dich aushängst,öffnet sich ja der Kite und wandert somit mehr richtung P-zone.Somit hast du den Grundzug(bzw. die volle Power),die du brauchst!

Kommen wir zum Vergleich...

Der R04 ist nach wie vor ein echt geiler Kite,was natürlich die Anforderungen an den Torch erhöht hat.
Die Verarbeitung gefiel mir beim Torch besser [Wink] , sowie der größere Einsatzbereich nach oben(R04 geht aber nen kleinen Tick früher).Weiteren großen Vorteil ist,dass der Torch schneller auf Lenkimpulse reagiert(sollte aber ja auch so sein) und die Kraftenfalltung beim Torch ein bisschen geringer ist(gerade bei Loops super zu merken).Das Wasserstartverhalten gefiel mir beim R04 im Vergleich mit dem Torch überhaupt nicht(aber wirklich vergleich könnte man es nur im direkten Vergleich mit 4 u. 5 Leinen,denn ich nicht gemacht hab).Hangtimemäßig gesehen tun sich beide nicht viel.Vom Druckaufbau gesehen finde ich es beim Torch wesentlich entspannter als beim R04.

Beim Boxer ist der Vergleich schon schwieriger,da mir,wie ich ja schon öfter gesagt habe, die großen Boxer null gefallen.Den 12 Boxer kann ich auch nicht als direkten Vergleich nehmen,da ich in nicht so lang und in verschiedenen Bedinungen geflogen bin,dass ich da eine zuverlässige Aussage geben könnte.
Zum 9 jedoch. Und da war ich erstaunt,der der gefiel mir besser als der Torch.Sicher ist es bei kleinen größen oftmals störend,da sie so super schnell sind.Dem Boxer kommt jedoch seine kleine "trägheit" zugute,denn es passt optimal.Vom Einsatzbereich her geht der 9 Boxer bei mir früher los,selten erlebt bei konstanten Bedinungen. Dazu muss ich sagen,dass ich den 9 zwar mal mit 5 geflogen bin,jedoch nicht ausführlich(soll eher nicht so gut mit 5 zu fliegen sein,da sich seine perfekte Form verändert).Vom Druckaufbau und der Phase des Loops tun sich beide nicht viel,Wasserstart ist auch mit 4 Leinen bei der größe kein Problem.

Hoffe,es reicht so grob.

Falls du was spezielles Wissen willst,frag nach(hoffe,dass ich es dann auch genau beantworten kann [Wink] )

Foxi
Surfer

Beiträge: 337
aus: Garmisch-Pa.
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 12:59      Ansicht des Profils von Foxi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

ich kann nur meinen Senf zum 6er Boxer geben. Bis ich den geflogen bin, hab ich gedacht, daß kiten in den Windbereichen für mch nicht stattfindet. Der fliegt sich aber so relaxed, den kann ich nur Jedem empfehlen. Liegt sicher am RELATIV langsamen Turningspeed des Boxerkonzepts wie Sebastian schreibt. Schlägt dann vol positiv bei den kleinen Größen durch. Hab ihn mit North 5E geflogen und die Noseline so eingestellt, daß sie wirklich nur voll depowert straff wird. Damit kann man den Druck fast vollständig aus dem Kite nehmen. Gibt auch in Megaböen ein unheimlich sicheres Gefühl. Werd mir noch nen 8er holen, ich bin einfach überzeugt. Was ich noch cool fand ist daß der Kite echt schön trägt. Finde ihn vom Spass her keinesfalls schlechter als meinen Vegas 10. Qualitätseindruck ist super.

--------------------
aloha

Foxi

HeiterKiterMarcoPE
Surfer

Beiträge: 1637
aus: Passau
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 08:33      Ansicht des Profils von HeiterKiterMarcoPE     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Foxi, genau deswegen hab ich mir auch noch nen 10er Boxer geholt! Von allen Seiten höre ich nur positives in den Größen 6-10.
Da war echt noch nicht ein negativer Bericht zu hören und selbst die Pro´s schwören auf den Schirm.

Gruß Marco

Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 14:28      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Marco,spätestens,wenn du ihn geflogen bist,weisst du,warum alle auf die kleinen Boxer schwören

Til*73
Junior Member

Beiträge: 30
reg. seit: Mai 2003   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 15:55      Ansicht des Profils von Til*73     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Auch mir hat der Beitrag sehr gut gefallen gefallen.
In den Beiträgen im Anschluss finde ich die Aussage, dass die Anforderungen an den Torch durch den Rhino IV hoch sind aber doch bemerkenswert.
Wenn Naish nicht noch mehr ins Abseits verdrängt werden möchte als es letztes Jahr durch die Rhino&Vegas geschah sollte die Messlatte doch am Rhino V angelegt werden, und die liegt noch bedeutend höher als beim Rhino IV.
Während der letzten vier Wochen in Kapstadt ist mir der sehr geringe Anteil an Naish aufgefallen, vorallem die X-Serien sind fast komplett verschwunden. Den höchsten Anteil haben dort nun North und Cabrinha, dicht gefolgt von BEST!!!
Weiterhin ist mir aufgefallen, dass sehr viele Locals auf Top Niveau mit Best unterwegs sind.

Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 16:10      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Til,

meiner Meinung nach war der R04 der beste Kite,von den Flugeigenschaften,andere Hersteller hatten einen nicht gerade kleinen Abstand zu dem Schirm.Naish natürlich auch,ein V4,bei dem über Jelly Fish gemunkelt wurde,ein X4,der eigendlich nicht mehr so in die Kiteloop und unhooked zeit passt.
Man muss bedenken,dass 2005 eine "neue" Zeit beginnt,durch die 5 Leine. Die Flugeigenschaften der Kites sind nicht mehr so zu 04 Modellen zu vergleichen,zumindest nicht in den Bereichen,wo die 5 Leine vorteile bringt.
Bin den R05 ebenfalls schon geflogen und ich finde,dass der Torch einen vergleich sehr gut aufnehmen kann.
Eine andere Frage stellt sich mir da dann aber!Wenn man den Torch und den R05 vergleicht,wo ordnet man den Vegas ein?Liegen die Northkites in diesem Jahr von den eigenschaften her ziemlich nah beieinander?
Der Vergleich mit Kites an verschiedenen Spots ist schwierig,an jedem Spot gibt es Marken,die einen groteil ausmachen..
Ob es RRD in Italien,Monkeykites in Australien,North in Norddeutschland,Flysurfer zum großteil im Inland ist halt immer unterschiedlich.Ob man daran "die" Marke feststellen kann,wage ich zu bezweifeln

Naish braucht sich mit dem Torch in diesem Jahr jedoch nicht verstecken und kann es sicher mit dem momentanigen Marktführer North auf sich nehmen.

Rolli
Member

Beiträge: 34
reg. seit: Mai 2004   

Icon 5 erstellt am: 18. Januar 2005 16:49      Ansicht des Profils von Rolli     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Sebastian!
Super Bericht! Ich kann deine Eindrücke über den Torch (zumindestens das, was man vom Strand aus beobachten kann) nur bestätigen. Ich habe den Jungs von Naish schon vor ein paar Monaten bei der Entwicklung des Torch, als ich einige Zeit auf Maui verbracht habe, zuschauen können.
Du hast geschrieben, dass die kleineren Boxer Kites mit der 5. Leine nicht mehr optimal fliegen. Ich frage weil ich mir demnächst einen 9er Boxer zulegen will. Hast du oder jemand anderes Ahnung wie es bei den Aero 2 Kites von Naish aussachaut? Ich fliege einen 12er und einen 16er und wollte mir, vor allem um die recht hohen Querkräfte des 16ers leichter kontrollieren zu können das Shift System von Naish ranbauen. Ich habe auch schon gelesen, dass die Kites mit der 5. Langsamer werden... Ist das immer der Fall oder nur wenn die 5. zu kurz bzw. falsch getrimmt ist? Wenn mein 16er dann noch träger wird fällt die 5. für mich erst mal flach...

MfG Olli

Sebastian_Kroll
Surfer

Beiträge: 2053
aus: Weyhe,bei Bremen
reg. seit: Okt 2001   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 17:47      Ansicht des Profils von Sebastian_Kroll     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Rolli,

zugegebenermaßen bin ich noch nie den AeroII geflogen,somit kann ich werder sagen,wie es mit der 5 Leine bei ihm aussieht noch sonst irgendetwas,ob seine Eingeschaften sich dadurch verbessern.
Ja,bin den Boxer² in 9 kurz mit 5 geflogen und kann somit nichts festes sagen,wenn ich es mal ein bisschen testen konnte,kann ich gerne nen kleinen Eindruck schreiben.Die Kaufentscheidung zum Boxer in 9 ist auf jeden fall nicht falsch.Du wirst sehen,wie top er auch mit 4 Leinen fliegt

Dschigidi
Member

Beiträge: 76
aus: Hamburg
reg. seit: Mai 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 20:21      Ansicht des Profils von Dschigidi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Rolli:
Hi Sebastian!
Super Bericht! Ich kann deine Eindrücke über den Torch (zumindestens das, was man vom Strand aus beobachten kann) nur bestätigen. Ich habe den Jungs von Naish schon vor ein paar Monaten bei der Entwicklung des Torch, als ich einige Zeit auf Maui verbracht habe, zuschauen können.
Du hast geschrieben, dass die kleineren Boxer Kites mit der 5. Leine nicht mehr optimal fliegen. Ich frage weil ich mir demnächst einen 9er Boxer zulegen will. Hast du oder jemand anderes Ahnung wie es bei den Aero 2 Kites von Naish aussachaut? Ich fliege einen 12er und einen 16er und wollte mir, vor allem um die recht hohen Querkräfte des 16ers leichter kontrollieren zu können das Shift System von Naish ranbauen. Ich habe auch schon gelesen, dass die Kites mit der 5. Langsamer werden... Ist das immer der Fall oder nur wenn die 5. zu kurz bzw. falsch getrimmt ist? Wenn mein 16er dann noch träger wird fällt die 5. für mich erst mal flach...

MfG Olli

Hallo,

im KK-Forum haben einige breichtet dass der Aero2 mit 5. Leine sehr träge wird, ich selber hab einen 12 und bin auch schon öfters mit dem 16ner von meinem Bruder geflogen, aber ich hab eigentlich noch nie was von "recht hohen Querkräfte" gespürt, er ist auf jedenfall nicht mit den Querkräften eines Hochleisters in ähnlicher Größe (z.B. Rhino2) vergleichbar.

zu deiner Entscheidung mit Boxer in 9qm kann ich nur gratulieren [Smile] ich war jetzt auch das erste mal mit meinem Boxer2 in 9qm los, ist absofort mein Lieblingskite.

und zum Abschluss nochmal eine Frage damit wir wieder Ontopic werden... Wie funktioniert das Octupussystem?

Zitat:
Original erstellt von Sebastian:

Beim Aufpumpen denkt man erst, dass System nicht richtig funktioniert, da die Quertubes erst anscheind keine “Luft“ bekommen. Wenn die Fronttube jedoch etwas härtet wird, öffnen die Ventile und plötzlich richtet sich der Kite völlig auf..

Ich hab meinen Boxer2 schon wirklich extrem hart aufgepumpt und kein Ventil hat sich geöffnet, dann hab ich Angst bekommen und doch lieber über die konventionelle Weise aufgepumpt, gibs da irgend n Trick um die Sache leichgäniger zu machen oder hat mein Model vielleicht gar nicht das neue System? Gibt es da irgend n Möglichkeit das von aussen festzustellen?

tino10
Junior Member

Beiträge: 6
aus: Hamburg
reg. seit: Jun 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 20:36      Ansicht des Profils von tino10     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Der Boxer hat kein Octopus-System, also Quertubes alle einzeln aufpumpen.
Nur die ganz neuen Kites(Torch, Raven) haben dieses System.

Gruß Tino

Dschigidi
Member

Beiträge: 76
aus: Hamburg
reg. seit: Mai 2004   

Icon 6 erstellt am: 19. Januar 2005 20:52      Ansicht des Profils von Dschigidi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hihi, das erklärt so einiges [Smile]

der Verkäufer hatte wohl echt Plan von der Materie...

s4nc3zz
Member

Beiträge: 237
aus: Lübeck
reg. seit: Nov 2003   

Icon 1 erstellt am: 20. Januar 2005 15:50      Ansicht des Profils von s4nc3zz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

moment, der Boxer II sollte aber sowas haben oder irre ich mich da? Aber vielleicht hast du einen Boxer I ? Bin mir aber auch net 100% sicher, aber eigentlich dachte ich, dass der Boxer II das Octupus teil hat.


gruß Max



Format der Zeitangaben: German Time  
Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/