Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Kitesurfen   » Überfall in Cumbuco (Seite 1)

 
Seiten: 1  2 
 
Autor Thema: Überfall in Cumbuco
Jojo2
Junior Member

Beiträge: 11
aus: München
reg. seit: Aug 2004   

Icon 9 erstellt am: 16. Januar 2005 19:28      Ansicht des Profils von Jojo2     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

An alle Cumbuco-Liebhaber: es ist traurig, aber wahr: mittlerweile gibt es auch schon in Cumbuco Überfälle. Und leider hat es auch uns erwischt.
Wann: Am 27.12.2004
Wo: Auf dem Weg nach Cauipe, aber nicht am normalen Weg sondern auf dem Abzweiger zur Südspitze der Lagune.
Was ist passiert:
Auf dem Weg zur Lagune sind wir vor einem sandigen Stück ausgestiegen, um zu schauen, wie man am Besten fährt bzw. um ggf. die Bodenwellen etwas auszugleichen (ohne 4WD bleibt man ohne Schwung hängen und mit zuviel Schwung schrottet man das Auto bei den großen Bodenwellen).
Als ich zum Auto zurück bin, sind da zwei Brasilianer gesessen, die uns einige Tage zuvor beim Rausschieben aus diesem Stück geholfen haben. Entsprechend habe ich sie auch begrüßt. Bevor ich allerdings ins Auto einsteigen konnte haben sie ihre Messer gezückt und mir unmissverständlich klargemacht, dass sie nicht scherzen.
Als der eine meine Hand ergreifen wollte, dachte ich zuerst, dass er den Autoschlüssel will, um damit wegzufahren. Irgendwie habe ich als Reflex zurückgezuckt, was aber zur Folge hatte, dass der zweite Versuch nachhaltiger war: der Eine hat sein Messer an meinen Bauch angesetzt und der Zweite hat meine Hand ergriffen und mit der Machete unter meiner Uhr eingefädelt, um das Band durchzuschneiden. Bevor er aber zum Schneiden ansetzte, konnte ich das Band noch schnell öffnen und ihm die Uhr geben.
Danach ließ er von mir ab und holte aus dem Auto unseren Rucksack, wo Foto und Videocamera drin waren. Damit waren sie anscheinend zufrieden und haben von mir abgelassen. Mit ein paar Brocken italienisch konnte ich sie noch überreden, dass sie mir den Paß aus dem Rucksack rausgegeben haben bevor sie querfeldein wegrannten (Paß hatte ich bis dahin immer dabei wegen Polizeikontrollen).
Danach sind wir sofort zur Polizei nach Cumbuco, die uns aber mangels Computer und Sprachkenntnisse gleich weiter in die Stadt geschickt haben. Dort hat die Polizei zwar englisch gesprochen und uns ein schönes Protokoll für die Reisegepäckversicherung geschrieben, auf unseren Hinweis, dass wir die Täter identifizieren können und dass die öfters dort sind, haben sie aber keine Reaktion gezeigt.

Zurück in Cumbuco sind wir mit unseren Freunden (Sie ist Brasilianerin) zur Kiteschule in Cauipe, da der Kitelehrer dort in der Umgebung alle kennt. Wir haben gehofft, dass er was erreichen kann. Er war wirklich sehr hilfsbereit und hat uns versichert, dass er sich umhören wird (hat letztlich aber nichts gebracht). Er erzählte uns, dass einige Wochen zuvor auch auf dem "normalen" Weg zur Lagune ein Überfall auf der schmalen Brücke verübt wurde (Brücke mit Steinen oder ähnlichen gesperrt und als das Auto zurück wollte auch den Rückweg versperrt). Dort wurden anscheinend auch die Kites entwendet, aber später durch die Polizei in den Dünen wiedergefunden. Und von einem weiteren Überfall am Strand von Cumbuco haben sie auch erzählt. Dieser soll allerdings nachts gewesen sein.

In der ersten Zeit nach dem Überfall habe ich mir gedacht "scheiß Brasilien, da fahre ich nie wieder hin". Als ich am Abend dann ins Internet geschaut habe und über die Tsunami-Katastrophe gelesen habe, hat sich alles sehr schnell relativiert. Nach einigen Tagen und noch mehr Caipies ist mir aber klar geworden, dass immer zwei zu so einem Vorfall gehören: der Eine, der das Messer zückt und der Andere, der ohne Sprachkenntnisse in ein fremdes Land fährt und dort mit, für viele einheimische unerreichbaren, Gütern umgeht (Foto, Kite, Auto, ....). Entsprechend dieser Einstellung relativiert sich vieles und man wird viel Vorsichtiger.
Obwohl wir eigentlich eh schon dachten, dass wir vorsichtig waren (Schmuck, Ehering und normale Uhr haben wir alles in Deutschland lassen; nie viel Geld mitgenommen und an vielen Stellen verteilt, etc.) konnten wir im Nachgang noch viel von unserer brasilianischen Bekannten lernen.
Auf jeden Fall werden wir wieder nach Cumbuco fahren. Lt. Statistik dürften wir so schnell ja nicht mehr dran sein;-)
Trotzdem werden wir das Schicksal nicht herausfordern und uns entsprechend vorsichtig verhalten. Und falls es dann doch passieren sollte, nicht den Helden spielen sondern alles bereitwillig herausrücken. Dafür werde ich auf jeden Fall wieder eine Reisegepäckversicherung abschließen, falls diese zahlt (es war diesmal das erste Mal, wo ich eine hatte).
Also lasst Euch nicht abschrecken, denn "no risk, no fun"
Gruß
Jojo

Irene
Member

Beiträge: 101
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 16. Januar 2005 21:09      Ansicht des Profils von Irene     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hi jojo,

tut mir natürlich wahnsinnig leid, was euch da passiert ist!!!!
dafür aber umso mehr respekt für deine einstellung zu der sache! ich kenne genügend leute, die nie wieder dorthin fahren würden und nur in einer tour über land und leute schimpfen würden.
alle achtung also!!!

hoffe also, dass sich solche vorfälle in grenzen halten,
liebe grüße,
irene

HeiterKiterMarcoPE
Surfer

Beiträge: 1637
aus: Passau
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 16. Januar 2005 21:51      Ansicht des Profils von HeiterKiterMarcoPE     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hi Jojo,

traurige Geschichte. Tut mir auch leid für Dich und REspekt wie du damit umgehst. Da haben wohl ein paar Leute gemerkt, daß da täglich Touristen mit sauteurem Equipment lang fahren [Frown]

Ich werde ganz sicher dieses Jahr wieder nach Cumbuco fahren. Ich glaube auch nicht daß es was mit "No Risk no Fun" zu tun hat.

Wie hat es Dir ansonsten gefallen? Wo warst untergebracht? Hat die Regenzeit schon eingesetzt? Wie war noch der Wind?

Gruß Marco

Jojo2
Junior Member

Beiträge: 11
aus: München
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 16. Januar 2005 22:44      Ansicht des Profils von Jojo2     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@ Marco
Wir waren im Tendas untergebracht (günstig und gut). Wind war super. Wir waren vom 19.12. bis 08.01. und hatten nur einen Tag ohne Wind und einen mit sehr wenig. Sonst war jeden Tag für'nen 10er oder 14er, d. h. Kiten bis zum Abwinken.
regenzeit war noch keine. Am letzten Tag (08.01.) hat es einmal kurz geregnet. Ob dies der Auftakt zur Regenzeit war, weiß ich nicht.
Zumindest habe ich noch kein anderes Revier kennengelernt, wo es so gute windausbeute gibt. Ich war im Sommer auch da und da war es ähnlich.
Gruß
Jojo

HeiterKiterMarcoPE
Surfer

Beiträge: 1637
aus: Passau
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 08:25      Ansicht des Profils von HeiterKiterMarcoPE     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

JoJo , stimmt das Tendas kenne ich .
Ich werde allerdings nächstes mal bei Manni unterkommen. Der hat dieses Jahr angebaut, umgebaut und die Unterkünfte sind echt herrlich geworden.
Die Lage in der Nähe des Zentrums gefällt mir auch besser. Da ist der Marsch in Chris seine Bar nicht mehr so weit [Smile]
Wann bist du wieder am Start in Brasil? Ich war dieses Jahr im Oktober! November war sehr voll, also werde ich diesesmal Ende September starten.

Gruß Marco

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 10:43      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Für son Fall immer ne Knarre mit dabei haben..

nur weil man kein Geld hat ist man nicht berechtigt RAUB zu betreiben.

Bei sowas krieg ich nen Hals.

Man kann fragen ob man Geld haben kann. Und ich bin einer der letzten der hergeht und dann ne sagt wenn ich in einem Land unterwegs bin wo das Geld nicht so locker sitzt.

Aber auf die Tour? ne.. nicht mit mir.

agakan
Surfer

Beiträge: 402
reg. seit: Mrz 2003   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 10:52      Ansicht des Profils von agakan     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ja eine gute Idee, gleich alle Herumlungernden erschießen ;-)

matze
Member

Beiträge: 45
aus: Mölln, Schleswig Holstein, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 11:12      Ansicht des Profils von matze     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo!

echt heftige Story, meine Nackenhaare sträuben sich immernoch....

am meisten Schiß hätte ich wohl um meine Freundin, wenn sie mit wäre. Bin froh, dass euch nix passiert ist.

Aber wie gegen so etwas schützen? Als Europäer fällt man halt schon etwas auf und so ein 16er Kite ist ja nun auch nicht gerade unaufällig am Himmel, oder? Aber Gewalt und Diebstahl sind ja nun auch kein explizites Problem von Südameika, sonder könnte dir auch hier(wenn auch wahrscheinlich in geringer Form) hier passieren.

Machs gut. matze

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 11:13      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von agakan:
Ja eine gute Idee, gleich alle Herumlungernden erschießen ;-)

So meinte ich das nun auch nicht.. nur mir klaut keiner meine Sachen.. zumindest nicht wenn ich wach bin und nen Auge drauf habe und bei vollem bewusstsein. Denn dann gibt es was auf die Goschen.

banana
Surfer

Beiträge: 355
aus: Karlsruhe
reg. seit: Jun 2003   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 11:23      Ansicht des Profils von banana     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Statistik schützt dich NIE!
erst standen ein paarSüdosteuropäer bei mir zuhause im zimmer (Karlsruhe). Dann denkst du statistisch sollte nicht mehr eingebrochen werden. 2 Jahre später wird die Garage vom Vater ausgeräumt (200m weiter weg). Jedenfalls sollte dir Laut statistik aber kein Fahrad mehr geklaut werden weil in unserm Haushalt waren es schon 3.
NAch dem 2ten dachte ich mir ich Kauf nie mehr ein
Fahrad. Hab recht behalten. Das 3te war dann vom Sperrmüll. 1 Jahr später war es weg( abgeschlossen an einer Provinzhaltestelle So mittag zwischen 13-17 Uhr, sonnenschein).
Ab jetzt wird jedes Ausländische Fahrzeug, das bei uns rumfährt von mir präventiv der Polizei gemeldet.
gruß CHritstian
denk also nicht statistik schützt dich

Tim72
Surfer

Beiträge: 1408
aus: Berlin, jetzt Frankfurt
reg. seit: Mai 2002   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 11:25      Ansicht des Profils von Tim72     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich laß mich lieber beklauen. Lieber 5 Minuten feige als nen lebenlang nen toter Held...

Scheiß auf die paar Kröten. Wie schnell hat man so´n Messer zwischen den Rippen stecken und dann hat man in der brasilianischen Weite ziemlich schlechte Karten würd ich sagen.

Schon scheiße, wegen ein paar Kröten draufzugehen (gibt d nen Typ mit Telefonkabel um den Hals, der sich bestimmt auch wünscht, bezahlt zu haben...)

Kite@Rossi
Member

Beiträge: 208
aus: Norderstedt HH
reg. seit: Sep 2003   

Icon 11 erstellt am: 17. Januar 2005 11:59      Ansicht des Profils von Kite@Rossi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

für mich ist brasilien schon lange durch....
sind überfallen worden....k.o tropfen haben sie uns in den drink gemacht...hab tote kinder am straßenrand gesehen usw usw...
war allerdings recife.
ist schon schade mag das land sonst sehr,ist mir einfach zu gefährlich :-(

gruß
rossi

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 13:04      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Nix Held oder nicht Tim..

Was meinste denn.. der hält das Messer noch länger in der Hand wenn Du ne Knarre in den Fingern hälst?

Weil dann isser DUMM

kitefrog 69
Member

Beiträge: 206
aus: 85570 Ottenhofen
reg. seit: Jun 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 13:28      Ansicht des Profils von kitefrog 69     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ne, ne, für mich is das auch nix.
An jeder etwas abgelegenen Stelle Angst haben zu müssen, auch im Auto überfallen zu werden ? Mensch, ich will Urlaub machen. Und zusätzlich dann noch meine Freundin dieser Gefahr aussetzen ? Das ist es mir nicht wert. Der Spruch, daheim kann dir das auch passieren, zieht wenig. Die Gefahr in Brasilien ist einfach um ein Vielfaches höher. Und es lässt sich einfach mit Kitestuff nicht vermeiden, als "Geldsack" erkannt zu werden. Is ja im Grunde so.
Natürlich kann ich den Blickwinkel der Einheimischen verstehen, aber Gewalt dieser Art ist auch unter dieser Sichtweise nicht akzeptabel. Muss jeder selber wissen, aber Kiten ist für sich schon gefährlich genug...

@Stefan KR: So, du hast also im Urlaub eine Knarre bei dir [Eek!] Und wenn der Andere seine zuerst zieht ?? Na viel Spaß. Wenn die Touris jetzt auch schon bewaffnet durch die Gegend laufen...Das ist doch völlig indiskutabler Käse.

Andreas

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 13:42      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Lieber Andreas,

was für Dich undiskutabler Käse ist. Bitte

SUBJEKTIVE MEINUNG..

aber mir klaut keiner GELD oder ähnliches ohne dafür bestraft zu werden.

Fertig

x8n1720
Junior Member

Beiträge: 19
aus: Güntersleben
reg. seit: Mai 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 13:43      Ansicht des Profils von x8n1720     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von StefanKR:
Für son Fall immer ne Knarre mit dabei haben..

Genau, und wie meine 2 Vorredner schon erwähnt haben, liegst du dannach mit'n Loch im Kopf am Strand.

Du kannst überall nachlesen, daß es das gescheitste ist, sich wiederstandslos ausräumen zu lassen, anstatt den Helden zu spielen. Vorallem wenn man eine Versicherung hat....

Ich wurde vor 3 Jahren in Kroatien überfallen, 2 Typen mit Knarre standen nachts plötzlich im WoMo, die haben bekommen, was im Geldbeutel war und sind wieder verschwunden. Da ärgere ich mich lieber über 200 € + ne eingeworfene Scheibe als tot zu sein.

Achja, mitlerweile sitzen Sie auch dank meiner Zeugenaussage für 7 bzw. 5 Jahre im Knast. (Meine Kohle ist aber trotzdem weg [Frown]

Also, niemals den Helden markieren in so einer Situation.

Gruß
Manuel

MichiMS
Member

Beiträge: 287
aus: Münster
reg. seit: Okt 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 13:43      Ansicht des Profils von MichiMS     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hmm solche Situationen gibts aber überall, ausser in den Zivilisierteren Gegenden... ob du nun nach Afrika oder sonstwohin fährst.
Armut macht halt oft kriminell, das ist leider einfach so. Aber man kann sich auch relativ gut schützen, wie oben schon beschrieben.
Nicht abschrecken lassen und weiter die Welt nach guten Spots erkunden [Smile]

Zitat:
Original erstellt von StefanKR:
Nix Held oder nicht Tim..

Was meinste denn.. der hält das Messer noch länger in der Hand wenn Du ne Knarre in den Fingern hälst?

Weil dann isser DUMM

Extrem sinnvoller Beitrag! Danke für diese unschätzbare Weisheit!
Und versucht mal zusammenhängende Sätze zu formulieren... das hilft bei der Lesbarkeit.

Selbstjustiz ist übrigens verboten und allgemein als asozial angesehen... das kommt sicher näher an "DUMM" als dir lieb ist.

hf

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 13:53      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Schön das Ihr alle in wohlbehüteten Gegenden groß geworden seid.

Bei mir wars anders.. und ich kenne nichts anderes ausser um das zu kämpfen was ich habe.

Aber jedem das seine.. jeder wie er meint..

leben und leben lassen..

ritzefatz
Member

Beiträge: 187
aus: Frankfurt
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 14:09      Ansicht des Profils von ritzefatz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Was Stefan wohl meint, ist sein Recht auf Notwehr, welches wohl kaum unter Selbstjustiz fällt. Auch in Deutschland darfst du dein Eigentum verteidigen und notfalls auch jemanden über den Haufen schießen. Stellt sich wohl nur die Frage, ob das Klügste ist, sich in Brasilien in der Pampa so zu verhalten wie Stefan es vorschlägt. Ich weiß nicht, wie ich in der Situation reagieren würde. Wenn ich rechtzeitig gesehen hätte, dass einer ein Messer zieht, hätte ich sie über den Haufen gefahren. Wenn die Messer haben tut es vielleicht auch ein Baseballschläger oder ein schöner scharfer Klappspaten. Bei Shell gab es mal einen verchromten Spaten. Wenn du mit dem zuschlägst, na dann gute Nacht. Vielleicht hätt ich aber auch einfach die Fresse gehalten. Man weiß nie, wie man in so einer Situation reagiert, weil es geht hier nicht um Held sein oder nicht, sondern darum, wie verhalte ich mich am Besten in so einer Situation und behalte mein hart erarbeitetes Eigentum. Flix

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 14:16      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Danke Ritze.. das mein ich.. Du hast des geschnallt..

Sorry an alle anderen das ich mich SOOOO undrücklich ausgedrückt habe..

(oder aber dass ihr mich bewusst falsch verstehen wolltet)

naja wie auch immer

HeiterKiterMarcoPE
Surfer

Beiträge: 1637
aus: Passau
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 14:18      Ansicht des Profils von HeiterKiterMarcoPE     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Jungs jungs,

macht mal halblang. Hört euch mal zu was Ihr da erzählt. Ne Knarre mit nach Brasilien mitnehmen wird nicht ganz einfach sein. Mal ganz abgesehen, daß ich überhaupt keine hätte.
Dann wollt Ihr mit Klappspaten um euch schlagen?
Ja sagt mal , gehts noch?

Im Grunde genommen muß jeder selbst wissen was er tut und was nicht.
Ich für meinen teil lasse mir auch sehr wenig gefallen, aber wenns mit Waffen abgeht bin ich lieber feige.

Traurig ist die Tatsache, daß sich Überfälle in und um Cumbuco scheinbar echt häufen.

Eine viel wichtigere Frage ist wie man erstmal garnicht in so eine Situation kommt und sich davor schützt?

Ich für meinen Teil bin auf alle Fälle im September wieder in Cumbuco und ich werde sicher keine Angst haben. Auf der Sandstrecke bin ich und bleib ich sowieso nie stehen und nachts wandere ich nicht besoffen durch dunkle Gassen.

Gruß
Marco

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 14:26      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von HeiterKiterMarcoPE:

Dann wollt Ihr mit Klappspaten um euch schlagen?
Ja sagt mal , gehts noch?


JA zu 1
und JA zu 2

ritzefatz
Member

Beiträge: 187
aus: Frankfurt
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 14:47      Ansicht des Profils von ritzefatz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Marco, wenn Du meinen Text richtig liest und nicht einfach pauschalisieren würdest, wirst Du merken, dass ich mir nicht sicher bin, wie ich in so einer Situation reagieren würde. Am besten ist natürlich nicht in so eine Situation zu kommen. Da kann man sicherlich auch schon Einiges tun, um solche Situationen zu vermeiden. Aber wenn ich mir eine gute Chance ausrechnen würde, wäre ich auch bereit mein Eigentum zu verteidigen. Würde ich aber in Deutschland auch tun. Wenn ich aber sehen würde, dass ich keine Chance habe, würde ich auch nicht sinnlos mein Leben verschenken. Ich glaube keiner gibt gerne seine Kohle oder was auch immer weg, oder? Warum das Zeug nicht verteidigen, wenn möglich und das auch mit einem Klappspaten. Flix

petair
Surfer

Beiträge: 928
aus: Greifswald
reg. seit: Mai 2001   

Icon 14 erstellt am: 17. Januar 2005 15:04      Ansicht des Profils von petair     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@jojo2

danke für deinen bericht und glückwunsch zu deiner einstellung. ich finde das eine der besten dinge, die hier in letzter zeit gesagt wurden. ich wünschte ich könnte in deiner situation genauso damit umgehen, ich hoffe aber, dass ich nicht rausfinden muss, wie ich handeln würde.

hoffe, dass dir nie wieder so was passiert.

grüße und gute kitesessions auf der ganzen welt,

Peter

--------------------
ram-air.de

Zerderos
Member

Beiträge: 279
aus: St.Peter-Ording
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 16:55      Ansicht des Profils von Zerderos     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi!

Finde die EInstellung auch gut.

und zu StefanKR. Mal abgesehen davon, dass du mit Sicherheit nicht mal dein "Knarre" mit in den Flieger nach Cumbuco bekommst, denke ich, dass du dir eher in die Hosen scheissen würdest, als jemanden zu erschiessen.

MfG

Robin_S
Member

Beiträge: 236
aus: Deutschland / Schweiz
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 4 erstellt am: 17. Januar 2005 17:47      Ansicht des Profils von Robin_S     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

... Tja, SteffanKR vielleicht solltest du es statt einer Knarre vielleicht mit Pfeffer-Spray versuchen, sonst könnte es sein, dass du wegen Mordes in Brasilien nachher im Knast sitzt.

... und hast du vielleicht mal überlegt wieviel ein Leben wert ist?

Du must immer die Relativität waren, hier geht es um eine Kammera und vielleicht um einpaar hunter Euro!!!

... ist es dir Wert dein oder das Leben deiner Freundin dafür aufs Spiel zu setzen???

Vielleicht kannst du dich ja noch verteidigen, aber ist dir deine Scheiss Kamera das Leben deiner Freundin wirklich wert???

Wenn es um dein Leben geht, dann kämpfe um dein Leben aber wenn es nur um eine Kammera geht, dann überlege gut ob dir die par Kröten dein Leben und das deiner Begleiter wert sind, denn die bringst du damit auch in Gefahr!!!


Denn Helden gibt es meist nur im Film und viele Möchtegern - Helden, haben nie erfahren, dass ihre vermeindliche Heldentat eine Dummheit war...


Think about it...

Robin...

loodi
Junior Member

Beiträge: 3
aus: Bern
reg. seit: Jan 2005   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 18:21      Ansicht des Profils von loodi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

ich nehme an auch in Deutschland gibt es so Abzocker welche manchmal ganz in Ordnung sind und sich Versicherung nennen [Smile] . Also nur nicht provozieren, Ware abgeben und dann der Versicherung melden, lieber paar Euros selbstbehalt bezahlen als das Leben hergeben.

kitesurfing-universe
Member

Beiträge: 68
aus: Fortaleza
reg. seit: Jun 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 19:04      Ansicht des Profils von kitesurfing-universe     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo Jojo2

das wichtigste ist das Euch nix passiert ist !
Dumme Geschichte !

Gruss Mario

Rick
Member

Beiträge: 257
aus: Hannover
reg. seit: Mai 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 19:29      Ansicht des Profils von Rick     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@jojo2 :
Sehr seriöser und "vernünftiger" thread..
Das das Thema (mal wieder..) ausartet, war vorher zu sehen..
Natürlich ist es ScheiXXe, wenn einem so etwas wiederfährt, aber dann so zu handeln wie du, das am ende alle unbeschadet die Sache überstehen, ist ja wohl echt das wichtigste..
Mir wär in so einem Moment die Cam + Kohle egal, auch wenn ich es nicht so dicke habe..
Aber die Hauptfrage wurde ja schon gestellt: Was ist ein Menschenleben wert?
Also ich würd das Leben meiner Freundin (genauso meines oder das von Freunden/bekannten) nicht in Gefahr bringen, wenn es wegen ner Uhr, ner Camera oder was weiss ich wohlbehalten bleibt!

Mir ist was ähnliches auch schonmal passiert, MITTEN AM TAG, IN DEUTSCHLAND, HANNOVER INNENSTADT!
3 Junge Ausländische Mitbürger (waren alle in meinem damaligen Alter, knapp 15..) haben mich mitten in der belebten city umringt, einer drückt mir nen messer anne nase und ein anderer zieht mir meine Schuhe aus (Nike Air "irgendwas", waren damals neu und sauteuer..)..
Hätte ich mich gewehrt, weiss ich auch nicht, was dann gewesen wäre (damals noch Judoka gewesen.. [Smile] )..
Sicher war es ein verlust von knapp 300DM (nen haufen geld zu der Zeit, noch dazu hab ich mir die Kohle selbst erarbeitet als Schüler..), aber ich bin dabei nicht zu schaden gekommen..
Die Cops haben den Fall dann wenig später aufgenommen und einer sitzt mal wieder im Knast (ist nen stadtbekannter Hund, der sich mittlerweile auf Kioske "spezialisiert" hat)..

So, aber nichts desto trotz: Auch mich reizt es natürlich mal in eines der schönsten Kitereviere der Welt zu "verirren" [Smile]
Und wenn es sich passt und es die kosten nicht zu sehr ins "träumerische" verplanen lassen, dann werd ich da eines Tages mal nen FS gen Himmel schieben! [Smile]

cu Rick

Sylt Rider
Surfer

Beiträge: 351
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 20:25      Ansicht des Profils von Sylt Rider     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

JoJo schreibt:
Zitat:
„Trotzdem werden wir das Schicksal nicht herausfordern und uns entsprechend vorsichtig verhalten.“
Das ist gut gemeint, aber leider nicht ausreichend, denn die Situation in Brasilien ist in Sachen Sicherheit eine Katastrophe.
Es hätte auch so kommen können, die beiden interessieren sich nicht nur für die Camera, etc. sondern auch für das ganze Auto samt Kites, und das geht nicht friedlich ab, also bekommst einen KO Schlag, Freundin dito.

Dann sagt man sich, OK, ich fahre nie wieder off- road herum. Dafür gab es den anderen Überfall. Ein Paar kommt nach Hause (Cumbuco) mit Einkäufen aus dem Supermarkt. Steigen aus und haben eine Knarre am Kopf…

Mani hat bereits für seine Pension (Pousada) ein Aufsehen engagiert, denn es wird mit den Überfällen immer schlimmer.

In einer Brasilianischen Zeitung stand folgende Warnung, bevor Sie Ihr Garagentor öffnen vergewissern Sie sich rechtzeitig, dass keine verdächtige Personen in der Nähe sind…

Ein anderer Artikel beschreibt die Situation der Einbrüche und warnt, last nie Sachen zurück im Auto denn jedes 10 wird aufgebrochen…

Der Tigga
Surfer

Beiträge: 3118
aus: Leverkusen
reg. seit: Feb 2003   

Icon 6 erstellt am: 17. Januar 2005 20:52      Ansicht des Profils von Der Tigga     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

jojo, gut das ihr da heil raus seit.
stefan du alter haudegen [Big Grin] , wo bist du denn aufgewachsen?
wußtet ihr, das die brasilianische regierung fast machtlos bei der bekämpfung der sklaverei ist?

--------------------
Tigga
schneller als der wind ;o)
herbertn at freenet.de

Jojo2
Junior Member

Beiträge: 11
aus: München
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 21:20      Ansicht des Profils von Jojo2     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Alle,
erst mal vielen Dank für Eure Anteilnahme. Mein Spendenkonto lautet......

Die Diskussion, ob man sich sowas gefallen läßt, kann ich gut verstehen - ist mir natürlich nach dem Überfall auch x-Mal durch den Kopf gegangen. Direkt beim Überfall kann man nur reagieren, da hat man nicht lange Zeit zum überlegen. Und von wegen Knarre oder Klappspaten zücken: wenn du sowas nicht direkt in der Hand hast, kannst du es voll vergessen. Zumindest bei mir war es nicht so wie bei Asterix, wo die Römer aus anständiger Entfernung zuerst zum Angriff geblasen haben und dann erst losmarschiert sind.
Nachdem ich die ja schon öfter gesehen hatte, habe ich mich ja nicht gleich bedroht gefühlt und ihnen den Rücken zugewandt nachdem ich sie begrüßt hatte. Das nächste, was ich gesehen habe, war das Messer direkt vor meinem Gesicht.
Ich weiß nicht, wie ich reagiert hätte, wenn ich einen Klappspaten direkt in der Hand gehabt hätte. Vermutlich wäre es dann erst gar nicht soweit gekommen.

Aber wie gesagt, danach habe ich es mir x-Mal überlegt, schließlich waren die Zwei ja öfters an der gleichen Stelle, d. h. die wohnen da irgendwo. Man hätte ja außer nur zur Polizei zu gehen auch ein paar Leute zusammentrommeln können und dort die Gegend durchstreifen.
Nach mehrmaligem Abwägen haben wir uns aber entschieden den "Schwanz einzuziehen" und es bei der Polizei zu belassen. Das war für uns sicher die sicherste Variante, aber nicht unbedingt die hilfreichste, um weitere Überfälle in Cumbuco zu verhindern. D. h. wenn alle so handeln wie wir, wird es sicher nicht besser sondern eher schlimmer.
Gruß
Jojo

Flysurferjens
Member

Beiträge: 115
aus: Leipzig, Sachsen, Germany
reg. seit: Feb 2002   

Icon 9 erstellt am: 18. Januar 2005 01:26      Ansicht des Profils von Flysurferjens     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Noch eine Geschichte am Rande, welche ich in der Lagune in Brasil erleben mußte.
Eine Frau um die 35, völlig im Tee, wurde von den Leuten zur Belustigung durch die Gegend gezerrt, als sie im Lagunenwasser lag war es wohl recht lustig ihr ne Flasche Bier auf den Mund zu setzten und reinzuschütten. Ein paar Huster waren die Antwort. Als bei der Frau sich daraufhin nichts mehr rührte, wurde sie wieder durch die gegend gezerrt. Ein Freund von mir ist hin um den Puls zu messen, nur leider war da nichts mehr was irgendwie nach Puls klang. Am ende der Belustigung wurde die Frau auf ne Schubkarre gepackt unud weggekarrt. Wer Combuco kennt, der weiß, das nächste Krankennaus ist ein paar Kilometer weg. Soviel zum Wert eines Lebens eines brasilianischen Menschen. Dann ist auch verständlich, wenn man wegen einer Videokamera oder ähnlichen angemacht wird.
Mich hat das sehr erschüttert, was tun? Drüber nachdenken und alles umkrempeln? Ich habe den Kids in Brasil mal nen Burger oder Saft gekauft, aber mein Gewissen beruhigt das nicht. Brasil ist ein wunderschönes Land, leider auch eins der ärmsten.

petair
Surfer

Beiträge: 928
aus: Greifswald
reg. seit: Mai 2001   

Icon 11 erstellt am: 18. Januar 2005 08:50      Ansicht des Profils von petair     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hi jens


das schockt mich echt!!! echt traurig...

schöne grüße

Peter

Perplex
Junior Member

Beiträge: 6
aus: Fehmann
reg. seit: Jan 2005   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 10:46      Ansicht des Profils von Perplex     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

ich kann nur dazu sagen,für mich ist das kein Urlaub wenn ich Angst haben muß das ich in irgend einer Weise bedroht oder Abgezockt werde..da fahre ich lieber woanders hin und habe meine Ruhe....schlimm genug was mann da so hören muß

ritzefatz
Member

Beiträge: 187
aus: Frankfurt
reg. seit: Aug 2004   

Icon 9 erstellt am: 18. Januar 2005 10:50      Ansicht des Profils von ritzefatz     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Das ist echt hart jojo und ich glaube dir, dass du lange darüber nachgedacht hast,was du unternehmen kannst. Was ich besonders hart finde, ist, dass die beiden Schurken sich vorher dein Vertrauen erschlichen haben, um dir dann hinterrücks ein Messer an die Kehle zu halten. Aber da kann man wohl nichts mehr machen, es sei dennn man ist Bruce Lee. Leute passt echt auf, wenn ihr nach Brasil fahrt. Ich habe schon so viele Schauergeschichten von Bekannten gehört, die überfallen wurden. Flix

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 10:57      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Zerderos:


und zu StefanKR. Mal abgesehen davon, dass du mit Sicherheit nicht mal dein "Knarre" mit in den Flieger nach Cumbuco bekommst, denke ich, dass du dir eher in die Hosen scheissen würdest, als jemanden zu erschiessen.

MfG

Wer lesen kann is klar im Vorteil.. ich habe nirgends geschrieben das ich wen erschiesse..

6 setzen lesen lernen!

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 11:04      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Der Tigga:
jojo, gut das ihr da heil raus seit.
stefan du alter haudegen [Big Grin] , wo bist du denn aufgewachsen?

Da wo man Silvester statt mit Feuerwerkskörpern mit Handgranaten wirft.

Da wo man Dir beim laufen die Schuhe klaut.

Da wo Du für eine Kippe ein Messer am Hals hast.

Wo Du in der Schule schon vertrimmt wirst wenn Du nicht genug Geld ran schaffst.

usw.

und von daher habe ich eine leicht andere Einstellung als manch ein anderer.

xandi
Member

Beiträge: 37
aus: München
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 11:23      Ansicht des Profils von xandi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@stefan
sach doch gleich, dass du in den slums in brasilien aufgewachsen bist.
du harter hund!

StefanKR
Surfer

Beiträge: 897
aus: Krefeld
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 11:31      Ansicht des Profils von StefanKR     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Toller Spruch Andi.. aber da pfeiff ich drauf..
[Wink]



Format der Zeitangaben: German Time
Seiten: 1  2 
 
Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/