Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Kitesurfen   » 5. Leine bei Naish Bar

   
Autor Thema: 5. Leine bei Naish Bar
Leonard
Member

Beiträge: 55
aus: Köln
reg. seit: Okt 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 18:43      Ansicht des Profils von Leonard     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

HI
Ich werde auch eine 5. leine an meinen Aero2 machen!
Ich werde die 5. an der Pumpleash befestigen. Da die Leine nicht ganz bis zu Bar reicht werde ich die Leine an einer etwas dickeren Leine befestigen. Die dickere Leine geht beim Adjuster durch die Öse(in der früher die normale Leash war). An diese Leine werde ich dann wiederum die alte Leash befestigen(damit ich die fünfte an meinem Trapez habe(is klar)). Vor die Leash werde ich einen Stopperring setzen damit die Leash nicht am Adjuster vorbei kann.
Außerdem werde ich einen Stopper an der 5. Leine befestigen (in ca. 4,0m höhe), damit die bar nach dem auslösen nicht bis zum Kite rutscht.
So: Ich habe jetzt drei Fragen:
1. Mein Aero2 ist 8qm groß. In welcher höhe muss der Stopper liegen, der das hochrutschen der Bar verhindert?
2. Wie lang muss die etwas dickere Leine sein, die durch die Öse geht?
3. Wenn ich die "dünne" 5. Leine an die dicke Leine befestige (die durch die Öse geht, ich weiß das ich mich wiederhole, möchte aber soweit es geht niemanden verwirren), entsteht ein Knoten. Hindert dieser Knoten das hochrutschen der Bar bis zum Stopper? was ja zur Folge hätte das der Kite nicht vollkommen depowert wird. Oder hindert der Knoten die Bar überhaupt nicht?
Mache ich sonst noch irgendwas falsch?
Ach ja: Könnte ich die dicke Leine auch noch durch die Bar führen(zum entdrehen der Lienen nach Rotationen)?was müsste ich dann noch verändern?
Ich weiss das es eigentlich unnötig ist, an einen 8qm kite ne 5. dran zu basteln, aber mir geht es nicht nur um die Relaunch-Eigenschaften, sondern auch um das neustarten nach auslösen der Safety und um das entwirren der Leinen.
Eventuell werde ich auch bald mal Snowkiten gehen, dafür brauch man ja auch für den Start(alleine) ne fünfte Leine. Und zum alleine Landen ist die fünfte ja auch gut.
Hat also schon seine Vorteile.
Die fünfte muss sich nicht unbedingt auf das Flugverhalten auswirken, es geht mir eher um Safety, Sarten und so. Also muss die 5. wahrscheinlich nicht exakt auf den cm genau sein. Lieber n bisschen durchhängen dann verändert sich nix, oder?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Leonard

xandi
Member

Beiträge: 37
aus: München
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 19:04      Ansicht des Profils von xandi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Leonard,
habe grade ne north scepter auf 5. Leine aufgeriggt. Genau, was Du ansprichst, war auch meine Überlegung.

zu 1. und 3.: Über den Knoten in der dicken Leine kann die scepter bar nicht drüberrutschen. Hängt aber von dem Loch der bar (bzw. der Öse bei Dir) ab, die Du verwendest.
Ich hab den Stopper Ball jetzt vor dem Knoten. Das sind ungefähr 3,5 bis 4 Meter.
Reicht aber aus, da die bar ja nur so weit hochrutschen muss, bis alle Leinen, (bis auf die 5.) keine Spannung mehr haben. Das entspricht also der Tiefe des kites plus Sicherheitszuschlag.
Um die leash vor die bar zu kriegen, muss die bei Dir dickere Leine zusammen mit dem depowertampen durch die bar oder Öse der bar gehen.
Die 5. sollte keine Spannung haben, aber auch nicht sinnlos rumfliegen. Vielleicht mit Gummizug straff halten.

Hoffe das war irgendwie verständlich.

Leonard
Member

Beiträge: 55
aus: Köln
reg. seit: Okt 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 20:33      Ansicht des Profils von Leonard     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Wie kann man das denn mit einem Gummizug machen?
Ich meine wie befestigt man den?
Danke für deine Hilfe.

MichiMS
Member

Beiträge: 287
aus: Münster
reg. seit: Okt 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 20:39      Ansicht des Profils von MichiMS     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Knoten...

Nimm z.b. einen von ner Alten Safety. Da gabs die ja immer um die am Arm/Trapez zu befestigen mit Klett.

hf

Leonard
Member

Beiträge: 55
aus: Köln
reg. seit: Okt 2004   

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 21:14      Ansicht des Profils von Leonard     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Mit was für nem Knoten kann man den da befestigen?
Rutscht der nicht runter?
Wahrscheinlich hört sich das völlig behämmert an was ich hier frage!
Hoffe auf Hilfe [Smile]

xandi
Member

Beiträge: 37
aus: München
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 20. Januar 2005 09:38      Ansicht des Profils von xandi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

wie immer: achter knoten

die original 5th element bar von north hat einen gummizug, der über schlaufe und knoten in die leinen übergeht. die sitzt so in 5 m höhe.



Format der Zeitangaben: German Time  
Neues Thema erstellen  Neue Umfrage  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/