Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Land- / Snowkiting   » Welcher Prallschutz fürs Snowkiten ??

   
Autor Thema: Welcher Prallschutz fürs Snowkiten ??
peligrosso
Junior Member

Beiträge: 6
aus: Braunschweig
reg. seit: Jul 2004   

Icon 4 erstellt am: 25. Okober 2004 23:10      Ansicht des Profils von peligrosso     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hatte eigentlich vor im Winter das Snowkiten mal zu testen. Nachdem ich Sa, ne ordentliche radelle mit Atemnot und argen Rippenschmerzen auf dem Wasser hatte, überleg ich mir wie das auf Schnee ausgeht.... oder gar beim Landkiten..alles verrückte???
Oder besser nicht in den chickenloop, so dass man die Bar ruck zuck loslassen kann? Noch letzte Frage: Spricht was gegen das erst beste billig Snowboard mit Schlaufen drauf???

Cioa Peligrosso

TomHighflyer
Member

Beiträge: 66
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 26. Okober 2004 05:55      Ansicht des Profils von TomHighflyer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Snowboard mit schlaufen ? [Smile]

Big-G
Member

Beiträge: 36
aus: Kirchzarten
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 26. Okober 2004 08:51      Ansicht des Profils von Big-G     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Mach lieber ne Bindung drauf. Am Besten montierst Du Duckstance.
Vom Einstiegskomfort ist eine Klickerbindung sehr angenehm.
Als Board solltest Du ein TwinTip nehmen.
Pray for snow
G

Kitelehrling
Surfer

Beiträge: 656
aus: Radevormwald
reg. seit: Jul 2003   

Icon 1 erstellt am: 26. Okober 2004 12:13      Ansicht des Profils von Kitelehrling     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich hab ne Prallschutzweste an und meistens den ganzen Inlinerkram. (klick mal auf mein Profil).
Beim Snowkiten dann noch nen Helm.

kite-schaf
Member

Beiträge: 157
aus: München
reg. seit: Mai 2003   

Icon 1 erstellt am: 26. Okober 2004 12:27      Ansicht des Profils von kite-schaf     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Nimm irgendein altes Freestyle Board. Keine Schlaufen, da Du zu wenig Halt hast. Ich empfehle Dir dioe Flow Bindung, ist von Handling an einfachsten. Ansonsten solltest Du unbeding mit Rückenprotector (Icetools oder Dainese) und Helm fahren.

Crusi
Member

Beiträge: 43
reg. seit: Mrz 2004   

Icon 1 erstellt am: 26. Okober 2004 12:42      Ansicht des Profils von Crusi     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

en snowboard mit ner schlaufe? *gröhl*
ok egal
ne step in bindung währe nicht zu empfehlen wenn du in den freestyle bereich willst weil mit der kann springen mies ausgehen... am besten ne normale ratsche oder flow wobei flow doch recht teuer ist...

ansonsten ohne helm geht gar nichts und dazu noch en kleinen rückenpanzer dann passts....

und wohl das aller aller wichtigste ist eine gescheite brille.. die kommt gleich nach dem helm

Big-G
Member

Beiträge: 36
aus: Kirchzarten
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 26. Okober 2004 21:45      Ansicht des Profils von Big-G     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Crusi:

ne step in bindung währe nicht zu empfehlen wenn du in den freestyle bereich willst weil mit der kann springen mies ausgehen... am besten ne normale ratsche oder flow wobei flow doch recht teuer ist...

Kapier ich jetzt nicht so ganz - warum ist ne Step-in nicht zu empfehlen? Also ich fahre selber keine, aber ne Clicker oder Clicker HB erlaubt Dir doch genauso Bewegungsfreiheit wie ne Schnallenbindung. Und dann hast Du den Vorteil (wie der Name schon sagt) dass Du schnell drin und wieder draussen bist! Von Fehlauslösungen habe ich noch nichts gehört.

MC-Sharky
Member

Beiträge: 58
aus: Haan
reg. seit: Sep 2003   

Icon 1 erstellt am: 27. Okober 2004 09:07      Ansicht des Profils von MC-Sharky     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

rückenpanzer gibt es sonst auch von 661 da habe ich auch nur gutes von gehört und die sind mit 150 euro auch noch recht günstig

all terrain kiteskater
Member

Beiträge: 37
aus: München
reg. seit: Okt 2003   

Icon 1 erstellt am: 27. Okober 2004 12:47      Ansicht des Profils von all terrain kiteskater     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

sers

step in bindung beim freestylen und umeinanderhüpfen mitm kite glaub ich ist relativ gefährlich weil die kann hald dann doch mal aufgehen hatte an meinem burton mal ne [switch]also step in bindung und die is blöderweise auch mal aufgegangen die alten burton sollen auch nich so der bringer gewesen sein also lieber flow

Lefaux
Surfer

Beiträge: 353
aus: Kaarst/Düsseldorf
reg. seit: Aug 2004   

Icon 1 erstellt am: 27. Okober 2004 14:40      Ansicht des Profils von Lefaux     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Big-G:
Kapier ich jetzt nicht so ganz - warum ist ne Step-in nicht zu empfehlen? Also ich fahre selber keine, aber ne Clicker oder Clicker HB erlaubt Dir doch genauso Bewegungsfreiheit wie ne Schnallenbindung. Und dann hast Du den Vorteil (wie der Name schon sagt) dass Du schnell drin und wieder draussen bist! Von Fehlauslösungen habe ich noch nichts gehört.

Bei ner Clicker hat's mir mal den ganzen Schuh abgerissen.
Und dann stehste in Laax am Arsch deer Welt mit nem Schuh ohne Sohle.
Meine Snowboard Jungs schicken auch ohne Ende Clicker schuhe zurück.

und die Kräfte beim Snowkiten sind mindestens genausohoch wie beim Tricksen auf nem Kicker.

Flow wäre ok, aber ich find die zum einsteigen horror...

--------------------
--
peace
Mattes
Kitesurfing is no matter of life or death - It's more important than that...
[www.bin-boarden.de]

peligrosso
Junior Member

Beiträge: 6
aus: Braunschweig
reg. seit: Jul 2004   

Icon 1 erstellt am: 27. Okober 2004 22:39      Ansicht des Profils von peligrosso     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Vielen dank für die Tipps, werd mich mal auf die suche machen, speziell der Rückenprotector macht sicher Sinn. Auf´m Wasser ist ja eher nur eine Prallweste üblich
Thanks and happy snow

Peligrosso

NaluHii
Member

Beiträge: 79
reg. seit: Mai 2003   

Icon 1 erstellt am: 28. Okober 2004 11:40      Ansicht des Profils von NaluHii     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zu den Clicker Bindungen

ich fahre seit etwa 5 Jahren mit der Klicke mit externem Highback. Bin zeitweis als Snowboardlehrer unterwegs und sonst auch öfters am Boarden. Vom fahrlevel her mach ich bis Pipe und Kicker so zimlich alles, auf Inverted Airs verzichte ich (Bret über Kopf). Für 98% aller Snowboarder ist sie somit keine einschränkung, für die restlichen wohl mehr Psychologie... Fahr-Technik ist alles!
Ein öffnen der Binung ist mir bisher nioch nie passiert. Der Schuh ist inzwischen am ende. Ist aber nach so einer langen Benuzung zimlich logisch.
Meines Wissen gibt es die aber nicht mehr in Europa. In Japan wurde sie allerdings weiterentwickelt. Hier würde ich allerdings gerne eine Dementierung höhren.

Gruss Nalu

sgt.salty
Member

Beiträge: 120
aus: Ingolstadt, ab Sommer/Herbst HH
reg. seit: Aug 2003   

Icon 1 erstellt am: 08. November 2004 11:27      Ansicht des Profils von sgt.salty     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Wichtig wäre zu Wissen von welchen Step-In Systemen Ihr schreibt, da die von Hersteller zu Hersteller äusserst unterschiedlich sind.

Ich überlege mir die F2 Step-In http://www.f2-snow.com/ zu kaufen, da die sehr robust aussieht. Ausserdem muss man zum Auslösen nur bis zur oberen Kante des Schuhs greifen. Hatte die schon ein paar mal aus dem Verleih zum snowboarden, dabei keine Fehlauslösung. bin aber auch eher ein softerer snowboarder (noch). Andere Erfahrungen???

Zum springen, habe den tipp bekommen immer unhooked zu springen. Dann landet man immer auf den Füssen.

skyseer
Member

Beiträge: 208
aus: Munich, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 08. November 2004 17:59      Ansicht des Profils von skyseer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ich bin K2 gefahren (auch Snowkiten)und fand es gut, auch wenn etwa empfindlich beim "Schnee/Eissohle. Es ist nie aufgegangen.

Jetzt fahre ich Emery Step-in; es wirkt robuster und deutlich besser zun einsteigen auch mit Schneesohle.

Zum snowkiten ist wirklich vom Vorteil beim Einstieg beide Hände frei zu haben.

ciao
dario

skyseer
Member

Beiträge: 208
aus: Munich, Germany
reg. seit: Aug 2002   

Icon 1 erstellt am: 08. November 2004 18:03      Ansicht des Profils von skyseer     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

ach so... hatte ich beinahe vergessen.

das habe ich Heute gefunden:

http://www.gritboard.com/skishort.html

padded Shorts 54 $ !!! (42 €)

Weiß jemand ob die gut sind ?

ciao
dario



Format der Zeitangaben: German Time  
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/