Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.
 

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/





oase.com - surfers world


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Mein Profil | Verzeichnis Einloggen | | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» oase.com - surfers world   » Diskussions-Bereich   » Land- / Snowkiting   » Neuer Schirm,neue Probleme/Mastair 12m²

   
Autor Thema: Neuer Schirm,neue Probleme/Mastair 12m²
Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 5 erstellt am: 08. Januar 2005 19:14      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo zusammen!
Heute ist nach langem Hick-Hack endlich mein FS Mastair 12m² angekommen.Ich bin auch direkt zur Wiese gefahren aber leider war zuviel Wind um ihn zu starten.
Was mir aber shon aufgefallen ist,ist das wenn ich die Bar ganz nach vorne mache meine Arme genau die Länge vom Depowerweg haben.Und das Safety-system versteh ich auch nich ganz.
Jetzt meine Fragen;
1)Kann ich den Stopperknoten noch so verstellen das ich meine Arme nich ganz ausgestreckt haben muss oder wird dann das ganze Depowersystem beeinträchtigt?
2)Wie hab ich die Safety zu verstehen.Wenn der Depowerloop im Trapezhaken ist,kann ich ja den Loop nich öffnen damit der Kite nur noch an der Safety hängt.
Ich hoffe mal das jemand mir helfen kann und ich mir keine längeren Arme holen muss.*LoL*

Gruss Sebastian

kitekat
Surfer

Beiträge: 421
aus: tirol
reg. seit: Jun 2001   

Icon 1 erstellt am: 09. Januar 2005 20:18      Ansicht des Profils von kitekat     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Doch! du MUSST die bar aushängen und loslassen. dann hängt der kite nur noch an den hinteren bremsleinen, und geht dadurch in einen "backstall" und geht relativ drucklos zu boden.

wenn dir die matte verkehrt auf den boden zu liegen kommmen sollte, ( also mit der anströmkante nach unten ) dann musst du auch wieder die bar aushängen, loslassen(komplett) und der kite wird von selbst rückwärts aufsteigen und sich von selbst umdrehen und langsam wieder zu boden sinken. dann ist er wieder startbereit: depower-loop einhängen, stange ganz nach vor schieben und evt. noch mit einer hand an die mittelleinen greifen, dann steigt er wieder durch die powerzone auf!!

so einfach ist das [Smile]

mfg
www.tirolkite.com

ps: wenn du die arme ganz durchstrecken musst um voll zu depowern klingt das ganz nach hüfttrapez ??

Robin_S
Member

Beiträge: 236
aus: Deutschland / Schweiz
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 4 erstellt am: 10. Januar 2005 03:00      Ansicht des Profils von Robin_S     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Vorsicht mit dem Mastair an Land!!!

Er hat einen wahnsinnigen Zug und nur eine sehr eingeschränkte Depower!!!

Nichts für Anfänger!!!

Lass immer schön viel Platz zwischen dir und dem nächsten Gegenstand in Lee...

Und Schicherheitsauslösung vorher mal ausprobieren!!!

Hatte einen Mastair 16.0 der macht bei mehr Wind Zug da wird dir schlecht und vor allem dann nach oben...

Also immer schön vorsichtig damit umgehen...

Hang loose

Robin...

Robin_S
Member

Beiträge: 236
aus: Deutschland / Schweiz
reg. seit: Mrz 2002   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 03:06      Ansicht des Profils von Robin_S     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Übrigens der Loop den du beschreibst hat keine Sicherheitsauslösung, die kam erst ein Jahr später, also musst du dir selber eine Bauen, z.B. einen Wichard-Haken...

Aber nicht dem Loop einfach reinhängen, der löst dann nicht aus, du musst einen Stahlring oder grossen Karabiener nehmen...


Und wenn du Anfänger bist dann probier den Kite erst mal auf dem Wasser aus...
es ist wirklich gesünder...

Hang loose

Robin....

fj
Member

Beiträge: 41
aus: Eisenach, Jena, FFM
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 09:10      Ansicht des Profils von fj     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Robin_S:
...Und wenn du Anfänger bist dann probier den Kite erst mal auf dem Wasser aus...
es ist wirklich gesünder...

Kannst du diesen Satz bitte noch Mal kurz überdenken? Was nicht heisen soll, dass es an Land ungefährlicher ist.
Aber bei der Auslösung geht der original MA relativ gut zu Boden und bleibt auch dort.
@Mattner: Falls du wirklich nur die einfache "Schlaufe" als Loop hast,
 -
dann solltes du unbedingt den neunen Loop nachrüsten, der schaut ungefähr so aus (ich weiß, das ist die Klettvariante, die ganz neue hat eine Stiftauslösung und ne schöne rote Kugel [Smile] )
 -
(Eine andere Sicherheitslösung mit Wichard o.ä. tut es natürlich auch!)
Beim Tausch der ganzen Bar wird es mit den Steuerwegen etwas "wenig", da die alte Bar 90cm breit ist und er etwas eigenwillig zu steuern ist.
Man kann schon etwas mit den Knoten machen, aber dann sollte "Mann" sich schon ein wenig auskennen.
Eigentlich ist der MA ein sehr schöner Kite. (Meinung)

kitekat
Surfer

Beiträge: 421
aus: tirol
reg. seit: Jun 2001   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 09:19      Ansicht des Profils von kitekat     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

ja, ich habe meinen auch mit dem neuen loop mit quickrelease von flysurfer ausgestattet !

mfg kitekat
www.tirolkite.com

banole
Junior Member

Beiträge: 29
aus: Landau
reg. seit: Okt 2003   

Icon 3 erstellt am: 10. Januar 2005 11:20      Ansicht des Profils von banole     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

hallo
schau doch einfach mal auf die flysurferseite. unter kites 2001 solltest du immer noch eine anleitung zum starten, zur safety, tips und tricks etc. finden.
gruss sven

fj
Member

Beiträge: 41
aus: Eisenach, Jena, FFM
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 11:55      Ansicht des Profils von fj     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

PS: Dort sind die Bilder her [Smile] , aber dort gab es nicht die Antwort auf seine Fragen... [Wink]

Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 13:08      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Also,bei mir siehts so aus wie auf dem Bild mit dem blauen Background,halt nur Chickenloop.
Und wenn ich die Safety ziehe geht er nich drucklos zu Boden sondern flattert sehr druckvoll in der Luft rum.

Mit dem Austauschen is so ne Sache weil das mein erster Kite mit depower ist und ich noch gar nicht so richtig weiss wie das alles funzt.

Das der Kite ne Menge Power hat hab ich auch schon bemerkt obwohl es nur ca.3.5-4-5 Bft waren hat`s mich mal eben ungefähr 2m geliftet.

fj
Member

Beiträge: 41
aus: Eisenach, Jena, FFM
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 13:28      Ansicht des Profils von fj     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von Mattner:
Also,bei mir siehts so aus wie auf dem Bild mit dem blauen Background,halt nur Chickenloop.
Und wenn ich die Safety ziehe geht er nich drucklos zu Boden sondern flattert sehr druckvoll in der Luft rum. ...

Einfach nur ein bisschen ziehen, reicht bei Wind nicht immer...
 -
So sollte es mind. sein.
Probier es Mal aus, mach die SaftyLeash (an dir) fest und lass die Bar komplett los (aushängen).
Dann sollte er eigentlich schön rückwärts (ist natürlich relativ [Smile] )nach unten fliegen und dort liegen bleiben.
(nicht vergessen den alten Loop zu entsorgen)

kitekat
Surfer

Beiträge: 421
aus: tirol
reg. seit: Jun 2001   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 18:53      Ansicht des Profils von kitekat     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

zitiere: " obwohl es nur ca.3.5-4-5 Bft waren "

....das ist für den 12er schon sehr viel wind ! montiere - oder lass dir montieren - den neuen loop mit roter kugel und metallstift zum rausziehen ! und was GLEICH WICHTIG wäre: lass dir von einem erfahren flysurfer-user oder einer flysurfer-schule den sicheren umgang zeigen ! so wie du schilderst, hast du doch wenig erfahrung, und das kann in kombination mit diesem grossen zugstarken kite im schlimmsten falle F A T A L enden !

MFG
www.tirolkite.com

Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2005 19:56      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo!
@Kitekat
Ja das stimmt.Ich hab fast gar keine Ahnung von dem Gerät und der Handhabung.Deswegen hab ich direkt aufgehört zu fliegen und warte jetzt auf die Tage so um die 2 Bft.Das ganze Chicken und Depowerloop wird wohl erstmal neu bestellt und ausgetauscht,dann mal weiter schauen.
@FJ
Ich hab auch schon hinter den Knoten der Safety an den Leinen gezogen und der Kite hat dann immer noch gut Power.

Schon mal vielen dank für die Antworten!!

Gruss Sebastian

ohshrek
Junior Member

Beiträge: 8
aus: Essen
reg. seit: Jan 2005   

Icon 1 erstellt am: 11. Januar 2005 14:16      Ansicht des Profils von ohshrek     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hi Sebastian,

guckst du: http://www.surfclub-mainz.de/dateien/kite/psycho/psycho.htm

Zitat: "Bisher hatte ich mich nicht recht getraut mit dem MastAir auf der Wiese herumzuspielen. Die Depower war mir einfach zu wenig. Zumal hier im Binnenland die Windverhältnisse meist sehr schlecht sind (böige und drehende Winde).
Die gewaltige Leistung des MastAirs konnte ich bislang daher nur mit gutem Gewissen auf dem Wasser umsetzen." Zitat Ende

harry

P.S. Wo gehst du denn in meiner heimatstadt kiten?

leinad
Surfer

Beiträge: 451
aus: plauen
reg. seit: Apr 2003   

Icon 4 erstellt am: 11. Januar 2005 16:37      Ansicht des Profils von leinad     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@mattner
na jetzt geb ich meinen senf auchmal dazu [Smile]
also beim 12er würd ich auch ganz easy bei wenig wind rangehen...hab noch das bild vom kollegen vor meinem geistigen auge als der mit ner 12er speedair bei ner böe 5m vor mir wie ein fahrstuhl in die lüfte geschossen ist...also schöööönnn vooooorsichtig machen!

am besten im flachwasser trainieren...könnte aber momentan etwas kalt sein...

gruss daniel

Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 12. Januar 2005 10:10      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@Ohshrek
Danke,kannte den Link aber schon!
Ich fliege immer auf`m Pollen in Velbert Kiten,müsstes mich evtl. schon mal gesehen haben.Mit 5er Buster oder 8er Vampire in Gelb.

@Leinad
Ich werde nach den ersten Tests erstmal abwarten bis die Tage ein bissl ruhiger werden.Weil die Power die der Kite hat,habe ich schon sehr stark gespürt.

Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 12. Januar 2005 13:33      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Hallo!
Is das Teil auf dem Foto das was ich brauche?http://www.flysurfer.de/images/content/depowerloop.jpg><p%20align=

Rick
Member

Beiträge: 257
aus: Hannover
reg. seit: Mai 2004   

Icon 1 erstellt am: 12. Januar 2005 14:10      Ansicht des Profils von Rick     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Wäre der hier:

 -

cu Rick

Rick
Member

Beiträge: 257
aus: Hannover
reg. seit: Mai 2004   

Icon 1 erstellt am: 12. Januar 2005 14:12      Ansicht des Profils von Rick     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Ach so: Ja, das ist der den Du am besten nehmen solltest.
Das Teil funzt wunderbar, hat meine Freundin mit nem 9.5er Titan schonmal erleben dürfen..
Aber der Kite hat so ne Böe bekommen, das es das Trapez voll erwischt hat..
Und die Safetyleash (die ja auch nen QuickRelease hat) hats auch zerdröselt..
Also die hat ausgelöst und das Am Trapez zu befestigende Ende war futsch...

cu Rick

fj
Member

Beiträge: 41
aus: Eisenach, Jena, FFM
reg. seit: Sep 2004   

Icon 1 erstellt am: 12. Januar 2005 14:28      Ansicht des Profils von fj     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat:
Original erstellt von kitekat:
zitiere: " obwohl es nur ca.3.5-4-5 Bft waren "

....das ist für den 12er schon sehr viel wind ! montiere - oder lass dir montieren - den neuen loop mit roter kugel und metallstift zum rausziehen ! und was GLEICH WICHTIG wäre: lass dir von einem erfahren flysurfer-user oder einer flysurfer-schule den sicheren umgang zeigen ! so wie du schilderst, hast du doch wenig erfahrung, und das kann in kombination mit diesem grossen zugstarken kite im schlimmsten falle F A T A L enden !

Volle Zustimmung!
Sorry, ich dachte nur der MA wäre neu [Smile]

Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 13. Januar 2005 11:55      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Jetzt hab ich aber in nem anderem Forum gelesen das ich den Depowerloop mit Umlenkrolle brauche oder mir selbst ne Rolle dran mach.


Konnte den Kite gestern mal richtig testen ohne das ich Angst haben musste das ne Böe mich weg haut.Was soll ich sagen... geiler Kite!!!
Hab mich ein bissl mit der Steuerung vertraut gemacht wie z.B. aus der Powerzone den Kite depowered wieder in den Zenith steigen lassen,relaunch wenn er auf dem Kopf steht hat auch endlich geklappt und das Prob. mit der Safetyleash war wohl einfach der Wind.

Bald kommen die ersten Versuche auf dem Atb und wenn dann alles klappt,oder auch nich,dann schreib schreib ich noch mal.

ohshrek
Junior Member

Beiträge: 8
aus: Essen
reg. seit: Jan 2005   

Icon 1 erstellt am: 13. Januar 2005 12:38      Ansicht des Profils von ohshrek     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

@mattner,

ja tu das mal.....

Ich habe es erst 2mal probiert und böen haben mich jedesmal gut vom brett gefegt. einmal ist sogar der kunststoff strap von meinem MBS 16pro comp gerissen!
pass bloss gut auf und versuche erstmal ohne schlaufen zum fahren zu kommen...ist auf jedenfall besser am anfang....

gruss, harry

Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 13. Januar 2005 12:46      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Atb fahren kann ich schon einigermaßen,bin bis jetzt aber nur mit 6.3er C-Quad,5.5er Buster und 8er Vampire gefahren.
Das "Safety" vom Atb benutz ich gar nich weil wenn das Board mal irgendwo hängen bleibt während man selbst noch am Kite hängt und gezogen wird kann es sein das,dass Board mit Full-Power hinter dir her geflogen kommt und dich im schlimmsten Fall ausknockt oder schlimmer.

ohshrek
Junior Member

Beiträge: 8
aus: Essen
reg. seit: Jan 2005   

Icon 1 erstellt am: 13. Januar 2005 13:59      Ansicht des Profils von ohshrek     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Zitat: "nur mit 6.3er C-Quad"

also bei wenig wind geht bei mir der 6.3er fast gar nicht und ist schlecht steuerbar und bei viel wind: ist mir am letzten montag passiert:
C-quad 3,2 ich bin 180cm und 70kg. Nachdem ich durch eine böe ca. 2m hoch und 6m weit geliftet worden bin (hat ein Zuschauer gesagt) habe ich den C-quad wieder eingepackt

ich denke den 6.3er kann man nur am strand bei konstanten wind sicher fahren

Ich fahre grundsätzlich auch ohne safety leash beim ATBn.

gerissen ist aber bei mir der straps der "MBS F3™ BINDUNG

Mattner
Junior Member

Beiträge: 11
aus: Essen
reg. seit: Dez 2004   

Icon 1 erstellt am: 13. Januar 2005 14:50      Ansicht des Profils von Mattner     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 

Das kenne ich auch;-)
Jaja,die CQ is schon ein perverser Kite was die ruppigkeit angeht.Aber ich komm gut damit zurecht bis sich die leading edge biegt(ca.5Bft).Und wer dann noch weiter fliegt is selber schuld.
Mit der Bindung hab ich dann wohl falsch verstanden.

Ohshrek,ich glaub wir müssen mal zusammen fliegen könnte lustig werden. ;-)



Format der Zeitangaben: German Time  
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:

Kontakt | oase.com - surfers world

oase.com - surfers world
http://www.oase.com/
Impressum

Powered by Infopop Corporation
UBB.classicTM 6.4.0.1

   
   
   


Achtung! Du bist im Forums-Archiv gelandet.

Aktuelles Forum: http://forum.oase.com/