oase.com - surfers world

Kitesurfen - Produkte

Erfahrungsberichte, Produktvorstellungen usw.



Mai 2004 - Johannes Marczinski

Erfahrungsbericht Flysurfer Psycho2 - 13 qm

Über Verarbeitung, Ausstattung usw. wurde ja schon viel geschrieben. Hier muss ich eigentlich nichts weiter zu sagen. Verarbeitung und Ausstattung ist und bleibt wie von Flysurfer gewohnt auf höchstem Niveau. Geflogen bin ich (83 kg) den Kite in verschiedensten Bedingungen in Ägypten und Deutschland. Ebenso bin ich das Fliegen von Flysurfer-Kites gewohnt.

Fliegen tut der Kite sehr gut. Er ist absolut stabil am Himmel. Erzeugt eine gute Power und lässt sich einfach fliegen. Im Vergleich zu den alten Psychos sind die Lenkkräfte verringert und die Drehgeschwindigkeit ist stark erhöht. Ebenso ist die Stabilität am Himmel noch deutlich besser geworden. Die Drehgeschwindigkeit war eigentlich das grösste Manko an den alten Psychos. Hier hat sich ein riesen Schritt getan, der das Fahren deutlich angenehmer macht. Die Depowerwirkung ist sehr gut, genau wie die Höhelauf-Eigenschaften.

Der Grundzug des Kites ist gut. Ich würde ihn ca. zwischen 12er und 15er Psycho1 einstufen. Der 15er Psycho1 geht meiner Meinung nach noch früher los. Und hat wohl auch im unteren Windbereich eine bessere Hangtime. Das schnellere Drehen des 13er Psycho2 lässt den Kite aber deutlich angenehmer fliegen und man kann mehr Leistung aus dem Sinussen herausfliegen, so dass ich den 13er dem 15er vorziehen würde. Man hat einfach mehr Spass auf dem Wasser.

Der 13er P2 ist kein speziell für Leichtwind konzipierter Kite. Dies merkt man auch daran, dass der Kite im unteren Windbereich etwas trimmsensibel reagiert. Fährt man den Adjuster etwas zu offen, so kann es beim Anpowern der Bar zum "Oversheeten" des Kites kommen. Der Kite wird zu stark gebremst und fliegt teils sogar rückwärts (Backstall). Dies kann sich auch beim Springen im unteren Windbereich bemerkbar machen. Der Kite liftet dann zwar noch gut, wenn man die Bar aber weiter angepowert lässt, scheint man den Kite zu stark zu bremsen (er bleibt "stehen" und dreht "auf der Stelle" beim nach vorne Lenken), so dass man nicht in den klassischen Gleitflug kommt. Wer diese Problematik hat, sollte also mal versuchen, den Adjuster weiter durchzuziehen.

oase.com - surfers world In seinem normalen und im oberen Windbereich spielt das keine Rolle mehr. Hier kommen die Qualitäten das Psycho2 voll zur Geltung. Sein Lift und seine Hangtime sind vom Feinsten und lassen eigentlich keine Wünsche offen. Auch in Transitions und Spielereien fliegt sich der Kite sehr angenehm. Die Sprungleistung lässt sich meiner Meinung nach relativ einfach rauskitzeln. Kann natürlich auch daran liegen, dass ich Matten gewöhnt bin. Bei guten Tubekites (z.B. f.one Dream oder North R4) lässt sich diese Sprungleistung ja auch sehr einfach herausfliegen.

Das gesamte Handling des Kites (Starten und Landen, Wasserstart, Safety) ist sehr gut. Hier gibt es nichts auszusetzen. Die Funktionalität der Bar ist auch tadellos. Das Ausdrehen der Bar mit der Rotor-Leash funktioniert problemlos.

Alles in allem ist Flysurfer ein sehr guter Wurf gelungen. Für meinen Geschmack könnte die Drehgeschwindigkeit des 13er zwar noch etwas schneller sein - aber man kann nicht alles haben ;-)



Zu meiner Person:

Oben Gesagtes ist meine persönliche Meinung und Erfahrung, die ich versuche so objektiv wie möglich rüberzubringen. Natürlich sollte sich jeder Leser seine eigene Meinung bilden und Aussagen kritisch hinterfragen.

Ich wiege ca. 82 kg. Seit mehr als 20 Jahren bin ich am Windsurfen und seit Sommer 1999 am Kitesurfen. Im Laufe der Zeit kommt man dazu, verschiedene Systeme kennenzulernen und zu beurteilen. Ich kann nur allgemein empfehlen Aussagen Dritter kritisch zu hinterfragen. Vieles hängt doch von persönlichen Geschmäckern und Gewöhnungen ab.

Für Rückfragen zu diesem Bericht könnt ihr mich gerne ansprechen:
Am liebsten über das Forum auf http://www.oase.com/forum/
Johannes Marczinski, mein Username im Forum ist "joe"


Im Forum von oase.com finden sich über folgenden Thread vielleicht noch Meinungen anderer Leute.


>> Zurück zur Übersicht

oase.com - surfers world