Teich winterfest machen

Mit diesen Tipps bringen Sie Ihren Garten durch die kalte Jahreszeit

Der Sommer sagt Auf Wiedersehen, der Herbst bringt buntes Laub und kühle Tage. Bevor der Winter richtig loslegt, ist es an der Zeit, Ihren Gartenteich und seine Bewohner auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Damit sich Flora und Fauna im nächsten Frühling wohler fühlen als ein Fisch im Wasser, machen Sie Ihren Teich winterfest und schicken den Garten in eine wohlverdiente Pause. Mit OASE erledigen Sie diesen besonderen Herbstputz in wenigen Schritten.

5 Tipps für die Teichpflege in Herbst & Winter

Auch milde Winter können Gartenteichen zusetzen. Vor allem ihren Bewohnern. Verlangsamt sich der Fisch-Stoffwechsel mit fallenden Temperaturen, werden die Tiere anfälliger gegen Krankheitserreger. Werden Teichwasser und Teichboden vor dem Winter nicht von Überresten abgestorbener Pflanzen und dem ökologischen Leben im Teich befreit, kann das Biotop langsam, aber sicher kippen. Wer den Gartenteich winterfest macht, schafft die idealen Bedingungen für einen gesunden Neustart im Frühling.


1. Teichtechnik für den Winter vorbereiten

Gefrorenes Wasser kann Filterpumpen und andere Teichtechnik beschädigen. Es sei denn, Ihre Wasserspiele, Filteranlagen oder die Teichbeleuchtung sind frostsicher. Viele OASE Produkte tragen dieses Siegel und können bei Temperaturen von bis zu -20 Grad Celsius im Gartenteich überwintern. Ist dies nicht der Fall, entnehmen Sie sie rechtzeitig vor dem ersten Frost. Reinigen Sie die Geräte und prüfen Sie diese auf Funktionstüchtigkeit. Pumpen werden in einem Eimer Wasser an einem temperaturstabilen Ort bis zum nächsten Frühling eingelagert.
 

2. Laub aus dem Teich entfernen

Buntes Laub auf der Wasseroberfläche ist zwar ein schöner Anblick im Herbst. Doch sinkt es auf den Grund des Gartenteichs, führt dies zu Verschlammungen. Zudem fördert der Pflanzen-Einfall die Faulgasbildung. Skimmer beugen dieser Gefahr automatisch vor und saugen Laub oder Pflanzen von der Oberfläche. Was diese nicht erwischen, sammeln Sie mit Teichhelfern wie Keschern wieder ein. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, spannen Sie vor dem ersten Blätterregen ein AquaNet Teichnetz über der Wasseroberfläche. Dann kommt das schillernde Bunt gar nicht erst mit dem Teich in Kontakt.
 

3. Reinigung mit dem Schlammsauger

Schon vor dem Herbst kann sich am Grund des Gartenteichs Schlamm bilden. Einer der wichtigsten Schritte, um den Teich winterfest zu machen, ist der Einsatz eines Teichsaugers. Das ist Detox für den Grund, befreit den Boden von Schlamm und Pflanzenresten und ist dabei sanft zur ökologischen Balance.
 

4. Fische auf das Überwintern einstimmen

Viele Fischarten halten eine Art Winterschlaf und können direkt im Teich überwintern. Sinken die Temperaturen, ziehen sie sich in tiefere Bereiche zurück. Dort ist das Wasser wärmer. Bei einer Tiefe von mindestens 80 cm ist ein Zufrieren des gesamten Teichs kaum zu erwarten. Allerdings müssen Sie eine ausreichende Sauerstoffversorgung sicherstellen. Selbst, wenn nur die Oberfläche zufriert, ist damit kein Gasaustausch mehr möglich. Deshalb sind Eisfreihalter und Belüfter in kälteren Regionen eine sichere Winterwahl.

 

 

Edle oder empfindliche Fische – zum Beispiel die Bewohner eines Koiteichs – stellen höhere Ansprüche. Für sie darf das Wasser eine Temperatur von 4 Grad Celsius nicht unterschreiten. Starke Temperaturschwankungen setzen ihrem Immunsystem ebenfalls zu. Sollte der Teich zudem keine ausreichende Tiefe besitzen, sollten Sie Ihre Fische entweder umsiedeln oder eine Teichheizung wie OASE IceFree Thermo installieren. Diese stabilisiert die warmen Überwinterungszonen am Grund und erzeugt eine eisfreie Fläche für die Sauerstoffzufuhr.

Zum sicheren Überwintern stellen Sie zum Beispiel eine Regentonne an einen ruhigen, dunklen und temperaturstabilen Ort. Installieren Sie hier Pumpe und Filter und mischen Sie vor dem Einsetzen zwei Drittel Teich- mit einem Drittel Frischwasser. Achten Sie auf ausreichend Platz für jeden Fisch.

5. Pflege und Rückschnitt der Teichpflanzen

Mit dem Zurückschneiden der Pflanzen am Ufer und im Wasser entfernen Sie abgestorbene Pflanzenreste oder braune Stängel – am besten mit einer Teichschere wie FlexiCUT 2 in 1. Unterwasserpflanzen werden vorsichtig mit einem Rechen ausgelichtet. Der Rückschnitt verhindert nicht nur ein Verschlammen des Teichs, er sorgt auch dafür, dass Ihre Teichbepflanzung im nächsten Frühjahr mit voller Kraft in die neue Wachstumssaison starten kann.
 

 

Ähnlich wie bei Fischen gibt es auch empfindliche Pflanzen, die den Winter lieber in einem warmen Quartier verbringen. Dazu gehören vor allem tropische Pflanzenarten wie bestimmte Seerosen. Sie überwintern ebenfalls in einem wassergefüllten Behälter an einem temperaturstabilen Ort, benötigen jedoch reichlich Sonnenlicht.

FAQ 
Teich winterfest machen

OASE Experten geben Tipps

Brauche ich ohne Fische im Teich Eisfreihalter und Belüfter?

Selbst, wenn Ihr Teich keine Fische enthält, ist eine geschlossene Eisdecke keine gute Idee. Sie wirkt wie ein hermetischer Abschluss: Es gelangt kein Sauerstoff in den Teich, Faulgase von Mikroorganismen können nicht entweichen. Ohne Eisfreihalter entsteht ein Teufelskreis, der Ihren Teich bis zur Schmelze an den Rand des Umkippens bringen kann. Eisfreihalter sind daher immer eine sichere Wahl. Belüfter empfehlen sich vor allem, wenn Ihr Teich Fischen ein Zuhause bietet.

 

Welche Teichpflanzen sind winterhart?

Viele Seerosen können den Winter im Teich verbringen, auch die meisten Unterwasserpflanzen haben bei einer entsprechenden Tiefe nichts gegen ihr kaltes Domizil. Sie sind sogar wichtig, um die Sauerstoffbalance im Winterteich aufrechtzuerhalten. Schilf und ähnliche Ufergräser bleiben ebenfalls, wo sie sind, erhalten jedoch eine kleine Ausdünnung.

 

Wann eignet sich eine Teichheizung für den Winter?

Flache Teiche unter der empfohlenen Mindesttiefe von 80 cm, die Fischen ein dauerhaftes Zuhause bieten sollen, kommen ohne Teichheizung selten aus. Je 10.000 Liter Teichwasser sollte die Heizung eine Leistung von 1.000 Watt besitzen.


Im Winter nützlich, im Sommer schön: Der IceFree 4 Season verwandelt sich in der wärmeren Jahrenhälfte zum Hingucker auf dem Teich.
 


Sie möchten Ihren Teich fit für den Winter machen? 


Unsere Fachhändler unterstützen Sie bei der Produktzusammenstellung: Finden Sie hier Ihren OASE Fachhändler in Ihrer Nähe.